Call of Juarez: The Cartel (X360)

Release:
21.07.2011
Genre:
Action
Publisher:
Ubisoft

Call of Juarez: The Cartel - Test des Roadmovie-Shooters im Call-of-Duty-Style - ganz kleines Kino!

21.07.2011 18:24 Uhr
|
Neu
|
GamesAktuell.de-Review von Call of Juarez - The Cartel: Western war gestern. Heute reiten die bösen Jungs von Juarez auf 300-Pferde-Kutschen und lösen Streitereien mit Maschinengewehren. Das Gegenwarts-Setting ist allerdings das einzig Moderne am neuen Call of Juarez. Der Rest des Spiels schmeckt wie aufgewärmte Bohnen von vorgestern.


Call of Juarez: The Cartel im Test - Die Fahrsequenzen sind noch die unterhaltsamsten Aspekte des misslungenen Shooters. Call of Juarez: The Cartel im Test - Die Fahrsequenzen sind noch die unterhaltsamsten Aspekte des misslungenen Shooters. [Quelle: Siehe Bildergalerie] Call of Juarez - The Cartel im Test: Bis zuletzt hat der polnische Entwickler Techland das neue Call of Juarez gepatcht. Daher kam die Testversion auch viel später als gewohnt bei uns an, nämlich erst unmittelbar vor dem Erscheinen des Ubisoft-Shooters. Da stellt sich natürlich die Frage, ob die Call of Juarez-Macher den Ego-Shooter nur noch akribisch feinpoliert haben oder ob man verzweifelt versucht hat die gröbsten Schnitzer zu bereinigen.

Die Antwort liefert unsere Review zu Call of Juarez: The Cartel. Auf dieser Seite haben wir die positiven Aspekte von Call of Juarez: The Cartel zusammengefasst. Auf der folgenden Seite findet ihr sämtliche negativen Punkte von Call of Juarez: The Cartel sowie unser Testfazit. Vorweg: Dieser Shooter ist alles andere als eine Meisterleistung. Viele Punkte stören an Call of Juarez: The Cartel.

Das hat uns an Call of Juarez: The Cartel gefallen:

Filmreife Cut-Scenes
Die Task Force-Mitglieder Kim Evans (FBI), Ben McCall (LAPD), Eddi Guerra (DEA) sind wie in einem Roadmovie die ganze Zeit gemeinsam unterwegs - im Kampf gegen ein mexikanisches Drogenkartell. Zu Beginn der insgesamt 15 Kapitel erwartet euch meist eine dialogintensive Cut-Scene, die den Filmcharakter des Ubisoft-Spiels unterstreicht. Wir könnten uns die Szenen zwar bestenfalls in einem B-Movie vorstellen, aber immerhin.

Spektakuläre Verfolgungsjagden
Mehr als nur B-Moviecharakter haben die heißen Verfolgungsjagden, die immer wieder auf euch zukommen. Einige Male müsst ihr euren vollbesetzten Van selbst durch den bleiverseuchten Highwayverkehr oder durch enge Stadtstraßen lenken. In anderen Szenen lehnt ihr euch waghalsig aus dem Fenster und erwidert das Feuer der Verfolger. Dabei erwarten euch jede Menge Explosionen und manch spektakuläres Fahrmanöver.

Koop-Modus
Böse Zungen würden den Koop-Modus zwar mit "geteiltes Leid ist halbes Leid" beschreiben, aber wir sind ja nicht böse. Daher heben wir die Möglichkeit CoJ: The Cartel kooperativ mit ein oder zwei Freunden zocken zu können, als positive Eigenschaft heraus. Vor Beginn eines jeden Kapitels finden sich alle Mitspieler in einer Art Lobby wieder. Während Kim, Ben und Eddi also im Hotelzimmer abhängen oder vor dem geöffneten Kofferraum stehen, darf sich jeder für eine Waffenausstattung entscheiden. Ein Gewehr, sowie zwei unterscheidliche Pistolen können mitgeführt werden. Mit der Zeit vergrößert sich die Wummen-Auswahl: Schrotflinte, Snipergewehr, MP, unzählige Revolver - alles standardmäßig also.

Redaktion

21.07.2011 18:24 Uhr
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Mitglied
Bewertung: 0
09.08.2011 11:58 Uhr
Oh mein Gott ah lassen wir lieber Götter ausen vor.
Was da uns zugemutet wurde,man kann es kaum beschreiben.
Zum glück nur aus geliehen und kein geld daffür bezahlt shit habe ich doch die leih gebühr.
naja 2euro mehr bekommt ihr nicht.Ach ja ich will meine zeit zurück Bitte UBISOFT
Mitglied
Bewertung: 0
05.08.2011 13:57 Uhr
Den Vorgänger "Bound in Blood" haben wir mal bei nem Kumpel gezockt. Den fand ich ganz gut. Aber wo ich dass hier lese...kann ich "The Cartel" getrost im Händlerragal verstauben lassen ^^
Mitglied
Bewertung: 0
02.08.2011 17:47 Uhr
Das Spiel ist weder richtig gut, noch richtig schlecht. Ich habe es mir in meiner Stammvideothek übers Wochenende ausgeliehen, durchgezockt und wieder zurückgegeben. Meine Persönliche Gesamtwertung wäre 79%, also Befriedigend.

Verwandte Artikel

Neu
 - 
Das lange Sommerloch steht bevor und ihr wisst nicht, was ihr zocken sollt? Dann lasst euch hier ein paar Vorschläge machen, für jeden ist etwas dabei! mehr... [3 Kommentare]
Neu
 - 
In der neuesten Folge von Ubisoft-TV gibt es jede Menge Informationen und Spielszenen zum kommenden modernen Western-Shooter Call of Juarez: The Cartel. Außerdem zeigt die Video-Show Trackmania 2: Canyon und Highlights von der E3 2011. mehr... [4 Kommentare]
Neu
 - 
Zu Call of Juarez: The Cartel steht ein neuer Trailer bereit, der die Pre-Order-Waffe ZAP genauer vorstellt. Wer den modernen Western bei BestBuy vorbestellt, darf sich über die zoomende Automatik als Vorbesteller-Bonus freuen. Neben der Pre-Order-Waffe zeigt das Video aber auch frische Gameplay-Szenen. mehr... [3 Kommentare]
Neu
 - 
Wer befürchtet hat, dass Call of Juarez: The Cartel lediglich in einer zensierten Version in Deutschland veröffentlicht wird, kann nun beruhigt sein. Wie Ubisoft bestätigt hat, wurde der moderne Western von der USK ab 18 Jahren freigegeben und wird somit im nächsten Monat komplett ungeschnitten erscheinen. mehr... [3 Kommentare]
Neu
 - 
Wie Publisher Ubisoft in einem FAQ zu Call of Juarez: The Cartel bekannt gegeben hat, soll die Spieldauer der Einzelspieler-Kampagne bis zu 30 Stunden betragen. Diese Zeit kommt durch die drei verschiedenen Protagonisten zustande, die den modernen Western alle aus einer unterschiedlichen Perspektive erleben. mehr... [7 Kommentare]