Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • iPhone 5: Führen Hitzeprobleme zu verspätetem Release?

    Der Release des iPhone 5 sollte eigentlich bereits stattgefunden haben, denn in den vergangenen Jahren hatte Apple neue Smartphones stets im Juni vorgestellt und im Sommer in den Handel gebracht. Wann das iPhone 5 schlussendlich kommt, ist unklar, denn Apple kämpft anscheinend mit Hitzeproblemen im iPhone 4-Nachfolger.

    Die CPU des iPhone 5 erzeugt mehr Wärme als es für ein Smartphone akzeptabel ist. Das berichten mehrere Quellen übereinstimmend. Deswegen sei ein Release des iPhone 5 in 2011 recht unwahrscheinlich, es könnte anscheinend noch bis ins nächste Jahr dauern, bis Apple den Nachfolger des iPhone 4 auf den Markt bringt. Der Grund: Apple verbaut allem Anschein nach den hauseigenen A5-Prozessor, der bereits im iPad 2 seinen Dienst verrichtet. Durch die geringere Baugröße kommt es zu Problemen bei der Wärmeabfuhr, eine mögliche Zwischenlösung wäre das iPhone 4S, das bereits seit Längerem durch die Gerüchteküche huscht. Dabei handelt es sich um eine aufgemotzte Version des iPhone 4, jedoch mit einem größeren Bildschirm und mehr Speicher. Auch hier soll der A5-Prozessor zum Einsatz kommen, was möglich sein soll, da die derzeitige Bauform des Gehäuses einen guten Wärmetransport erlaubt. Beim iPhone 5 hingegen müsste das bedeuten, dass man hier ein anderes Design einsetzt - ein noch schmaleres Smartphone wäre denkbar.

    Das angebliche iPhone 4S könnte für Apple nicht nur eine Übergangslösung, sondern auch für den Low-Budget-Markt gedacht sein. Vielen möglichen Apple-Kunden ist das normale iPhone von Apple einfach zu kostspielig. Ein abgespecktes Gerät mit ähnlichen Funktionen könnte Apple für neue Zielgruppen interessanter machen und das wirtschaftlich enorm boomende iPhone-Segment noch erfolgreicher machen. Die Vermutungen basieren auf der Annahme, dass Apple dadurch das iPhone 5 gleich mit dem bereits in Entwicklung befindlichen A6-Prozessor ausliefert, der ursprünglich erst für das iPad 3 genutzt werden sollte. Welcher Hersteller den A6 produzieren soll, ist aber noch ungeklärt. Bislang war der südkoreanische Konzern Samsung für die iPhone-Prozessoren zuständig. Weil sich die beiden Unternehmen aber mittlerweile im Konkurrenzkampf (Samsung attackiert das iPhone 4 mit dem Galaxy S2) und Patentstreit befinden, muss sich Apple wahrscheinlich einen neuen Zulieferer suchen. Mehr zum iPhone 5 erfahrt ihr in unserem großen Gerüchte-Check.

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
834653
iPhone 5
iPhone 5: Führen Hitzeprobleme zu verspätetem Release?
Der Release des iPhone 5 sollte eigentlich bereits stattgefunden haben, denn in den vergangenen Jahren hatte Apple neue Smartphones stets im Juni vorgestellt und im Sommer in den Handel gebracht. Wann das iPhone 5 schlussendlich kommt, ist unklar, denn Apple kämpft anscheinend mit Hitzeproblemen im iPhone 4-Nachfolger.
http://www.gamesaktuell.de/iPhone-5-Smartphone-236150/GNews/iPhone-5-Fuehren-Hitzeprobleme-zu-verspaetetem-Release-834653/
19.07.2011
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2010/11/iPhone_5_concept_image_konzept_9to5mac.jpg
iphone 5,iphone 4,apple
gnews