Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • iPhone 4: Probleme für Linkshänder, Sammelklage gegen Apple - Update: Kostenlose Hüllen nun bestellbar

    Schon kurz nach dem Release des iPhone 4 von Apple beklagen sich Nutzer über Displayfehler und Empfangsschwächen. Im Selbstversuch konnten wir belegen, dass Linkshänder benachteiltigt sind. Um das Problem zu lösen, sind die kostenlosen Hüllen nun bestellbar.

    Wer das iPhone 4 in der linken Hand hält, hat maximal zwei Striche in der Empfangsanzeige. Wer das iPhone 4 in der linken Hand hält, hat maximal zwei Striche in der Empfangsanzeige. Update vom 26.07.2010: Wie versprochen, können Besitzer eines iPhone 4 nun eine kostenlose Hülle für ihr Smartphone bestellen, um das Empfangsproblem in den Griff zu bekommen.

    Für den Bestellvorgang hat Apple eine kleine App veröffentlicht, die im Appstore heruntergeladen und anschließend auf dem iPhone 4 installiert werden kann. Der Hintergrund: Die App überträgt die IMEI und die Seriennummer des iPhone 4 direkt zu Apple, damit ihr auch als iPhone 4-Nutzer identifiziert werden könnt.

    Dieses Angebot einer kostenlosen Hülle gilt für alle iPhone 4, die noch vor dem 30. September 2010 gekauft werden. Falls ihr euer iPhone 4 vor dem 23. Juli 2010 gekauft habt, habt ihr bis zum 22. August 2010 Zeit, eure kostenlose Hülle zu bestellen.

    Quelle: Apfeltalk

    Update vom 19.07.2010: Die kurzfristig einberufene Pressekonferenz von Apple war ziemlich direkt: Wie im Vorfeld bereits vermutet wurde, widmete sich das Unternehmen ausschließlich dem Antennenproblem des iPhone 4. So gestand Apple, dass der Empfangsfehler bestehen würde, allerdings nicht so schlimm sei wie ihn die Presse darstellt.

    Um das Problem in den Griff zu kriegen versprach Apple, am Ende dieser Woche kostenlose Bumper an die bisherige iPhone 4-Kundschaft zu verteilen. Eine Webseite, auf der sich die Schutzhüllen bestellen lassen, wird im Laufe der Woche online gehen. Für alle die sich bereits einen Bumper gekauft haben, wird es eine Rückzahlung geben.

    Das Antennenproblem selbst stehe laut Apple im Zusammenhang mit dem Annährungssensor des iPhone 4. Die Techniker sollen derzeit hart an der Problemlösung arbeiten und so soll der Fehler mit einem kommenden Update behoben werden. Wer sein iPhone 4 trotz kostenlosen Bumper und Updates nicht weiter nutzen möchte, der kann es innerhalb einer Regelzeit zum vollen Preis zurückgeben. Eine Rückrufaktion wird es nicht geben.

    Quelle: Apfeltalk

    Update vom 16.07.2010: Wie Engadget berichtet, wird Apple am heutigen Freitag eine Pressekonferenz abhalten. Die Entscheidung für dieses Event wurde relativ kurzfristig getroffen und lediglich ausgewählte Vertreter der Medien wurden eingeladen.

    Ein Großteil der Apple-Anhänger hofft natürlich, dass Steve Jobs endlich auf das Antennenproblem des iPhone 4 eingehen und sich zur Problemlösung äußern wird. Um 19 Uhr heute Abend wird die Pressekonferenz stattfinden.

    Derweil hat Apple auch schon das erste Update für iOS auf Version 4.0.1 veröffentlicht, welches die fehlerhafte Darstellung der Signalstärke beheben soll.

    Quelle: Engadget

    Update vom 14.07.2010: Obwohl Apple das neue iPhone 4 aufgrund der bekannten Probleme noch nicht zurückgerufen hat, rechnen sich erste Analysten bereits aus, welche Kosten dadurch für das Unternehmen entstehen könnten. Demnach könnten für Apple durch einen Rückruf des iPhone 4 Unkosten in Höhe von 1,5 Milliarden US-Dollar entstehen.

    So schätzt Toni Sacconaghi von Bernstein Research, dass pro iPhone 4 rund 250 US-Dollar fällig werden. Da mittlerweile über 6 Millionen Geräte des Smartphones im Umlauf sind, würden sich die Gesamtkosten auf über 1,5 Milliarden US-Dollar belaufen. Allerdings hält Sacconaghi einen Rückruf des iPhone 4 für sehr unwahrscheinlich. Seiner Meinung nach lässt sich Apple eine andere Lösung einfallen.

    Eine In-Store-Reparatur des iPhone 4 könnt eine andere Lösung sein. Für rund 75 US-Dollar pro Gerät könnte Apple eine Reparatur-Routine für das Smartphone entwickeln, wodurch die vermeintlichen Fehler wirksam behoben werden. Die kostengünstigste Lösung für Apple sei natürlich die Herausgabe der sogenannten Apple Bumber - eine Art Schutzhülle für das iPhone 4. In der Herstellung wäre der Schutz mit Kosten von nur einem US-Dollar verbunden, obwohl das Zubehör für 29 US-Dollar verkauft wird.

    Quelle: Maclife

    Update vom 07.07.2010: Bereits vor einiger Zeit gab Apple bekannt, an einem Update für iOS 4 zu arbeiten, welches die Empfangsprobleme lösen wird. Nun ist jedoch bekannt, dass die Aktualisierung der Software nur für kosmetische Besserung sorgen wird.

    So hatte Gizmodo mehrfach bei AppleCare nachgefragt. Der Support von Apple bestätigte letztendlich selbst, dass das Update lediglich die Empfangsanzeige aber nicht den Empfang selbst verbessern wird. Die Lösung von Apple: Das iPhone 4 anders halten oder sich eine Schutzhülle, wie zum Beispiel Apples Bumper kaufen.

    Mittlerweile hat Gizmodo eine Petition gestartet, in der Apple aufgefordert wird die Schutzhüllen kostenlos an die betroffenen Kunden zu verteilen.

    Quelle: Macnews

    Update vom 06.07.2010: Möglicherweise könnte die Bauweise des iPhone 4 doch der Grund für die Verbindungsstörungen bei Telefonaten sein. Vor wenigen Tagen hatte Apple noch ausdrücklich betont, dass die Empfangsprobleme lediglich Software-bedingt seien. Hinsichtlich der Bauweise und der damit einhergehenden Lage der Antenne im Rand des neuen iPhone 4 gab es von Apple allerdings kein Statement. Jetzt hat sich angeblich eine große US-Firma direkt an Apple gewandt. Der Firmen-Chef habe die Empfangsprobleme auf Video aufgezeichnet und nach Cupertino gesandt. Daraufhin habe Apple der Firma fünf Hüllen versprochen. Kostenlos. Diese Hüllen sollen verhindern, dass die UMTS- und WiFi-Empfangsgeräte gleichzeitig mit der Hand verdeckt werden. Erst dann käme es - das fand der Technikblog AnandTech heraus - zu den geschilderten Empfangsproblemen kommen. Sollte die von Appleinsider gestreute Information tatsächlich zutreffen, würde Apple indirekt eingestehen, dass es einen Fehler in der Konzeption des iPhone 4 gibt.

    Quelle: videogameszone

    Update vom 02.07.2010: Apple will die Ursache für die viel kolportierten Empfangsprobleme des iPhone 4 gefunden haben. Ein simpler Software-Bug sei Schuld daran, dass die Anzeige der Empfangsstärke fehlerhaft reagiere. Halte man das iPhone 4 in der linken Hand, nehme die Empfangsstärke tatsächlich leicht ab, aber bei Weitem nicht so stark wie die Anzeige es darstellt. Apple arbeitet bereits an einem Patch, der diesen Fehler beim nächsten Software-Update beheben soll.

    Update von 30.06.2010: Wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Und wer sich das neueste Job-Angebot auf Apples Homepage ansieht, der kann sich das Lachen nicht verkneifen: Laut aktuellem Stand sucht Apple gerade einen neuen Antennen-Ingenieur.

    Da sich einige iPhone 4-Nutzer für die Empfangsqualität ihres Smartphones beschwert haben, hat Apple nun scheinbar reagiert. Aber selbst wenn das Angebot nur zufällig mit den iPhone 4-Beschwerden zusammenfällt, ist es dennoch amüsant.

    Und apropos Spott und Schaden:

    iPhone 4: Probleme für Linkshänder, Sammelklage gegen Apple - Update: Kostenlose Hüllen nun bestellbar

    Quelle: Apple

    Update vom 29.06.2010, 17.50 Uhr: Eine kalifornische Rechtsanwaltskanzlei bereitet eine Sammelklage gegen Apple vor. Per Zeitungsannonce und im Internet werden Käufer des iPhone 4 gesucht, die Probleme mit dem Apple-Gerät haben. Dies berichtet businessinsider.com.

    Update vom 29.06.2010, 17.10 Uhr: Nach Bekanntgabe der Empfangsprobleme des iPhone 4, erlaubt sich die finnische Konkurrenz aus dem Hause Nokia nun einen Scherz auf die Kosten von Apple. So bewirbt Nokia seine Geräte damit, dass man sie so halten kann, wie man möchte.

    "Ob Sie nun Linkshänder sind oder Rechtshänder, unsere Telefone können Sie auf jede erdenkliche Art in der Hand halten", heißt es auf dem offiziellen Blog der Finnen. Passend dazu gibt Nokia auch noch ein paar Anregungen dafür, wie man sein Handy halten kann. Bleibt nur fraglich, ob sich durch diese Werbekampagne wirklich mehr Geräte verkaufen lassen.

    Quelle: Nokia

    Update vom 26.06.2010: Bereits in der Stellungnahme erklärte Apple, dass es sich bei dem Empfangsproblem um ein Fehler innerhalb des neuen Betriebssystem iOS 4 handeln würde. In den Supportforen von Apple wurde nun ein erstes Update angekündigt, welches den Fehler beheben soll.

    In den Foren wird erklärt, dass iOS angeblich einen Fehler besitzt, der beim Wechseln der Frequenz auftritt. Anstatt auf einer anderen Frequenz zu funken, meldet das Gerät einfach keinen Empfang mehr. Dies würde auch erklären, warum der Fehler ebenfalls bei älteren iPhone-Modell auftritt. Das erste Update auf iOS 4.0.1. soll bereits am Montag erscheinen.

    Quelle: MacLife

    Update vom 25.06.2010 - Linkshänder benachteiligt: Mittlerweile hat sich Apple selbst zu den bisher bekannten Problemen geäußert. Demnach hängt das Empfangsproblem tatsächlich mit der Haltung des iPhone 4 zusammen. Sobald die Hand das Gehäuse an der linken unteren Seite erdet, sinkt der Empfang auf nur einen oder gar keinen Balken. Die Lösung von Apple: Einfach das Gerät so nicht halten. Apple sieht es als "Fakt des Lebens", mit dem jedes drahtlose Telefon zu kämpfen hat.

    Wir haben versucht das Empfangsproblem in unserer Redaktion mit dem iPhone 4 zu Rechtshänder haben mit dem iPhone 4 keinerlei Empfangsprobleme. Rechtshänder haben mit dem iPhone 4 keinerlei Empfangsprobleme. reproduzieren. Und es stimmt: Sobald die linke Seite des iPhone 4 abgedeckt ist, geht die Signalstärke rapide in den Keller (siehe Bild oben). Allerdings wird diese Handhaltung nur erreicht, wenn man das Telefon mit der linken Hand hält. Rechtshänder sollten während eines Telefonats keine Probleme mit einem schlechten Empfang haben (siehe Bild rechts). Benachteiligt Apple nun etwa unbewusst die Linkshänder? Dennoch: Wir haben es ausprobiert und auch mit einer Signalstärke von nur noch einem Balken lässt sich ohne Probleme mit dem iPhone 4 telefonieren. Ob es sich wirklich nur um einen Darstellungsfehler handeln sollte, wird sich innerhalb der nächsten Tage zeigen.

    Auch zum Displayproblem mit den gelben Flecken hat sich inzwischen ein Apple-Insider geäußert. So sollen die unschönen Flecken durch ein Bindemittel, welches zwischen dem Glas und dem Display aufgebracht ist, verursacht werden. Aufgrund des schnellen Versands des neuen iPhone 4 konnte dieses Mittel nicht richtig trocknen. Mit der Zeit sollen die gelben Stellen allerdings von selbst verschwinden.

    Quelle: Apfeltalk

    Originalmeldung vom 24.06.2010: Glückliche Vorbesteller können das neue iPhone 4 bereits seit heute in ihren Händen halten. Aufgrund des hohen Ansturms auf das neue Smartphone von Apple war die erste Lieferung nach nur wenigen Stunden ausverkauft. Doch anscheinend sind nicht alle Nutzer mit ihrem neuen iPhone 4 komplett zufrieden und so wurden bereits die ersten Probleme aufgedeckt.

    So berichtet unter anderem das Technikmagazin Gizmodo über einen Displayfehler des hochauflösenden Retina-Bildschirms: An unterschiedlichen Stellen findet man auf dem Display leicht gelbliche Flecken. Bereits die alten iPhones hatten mit Verfärbungen auf dem Display zu kämpfen. Allerdings scheint nur ein kleiner Teil der Nutzer von diesem Fehler betroffen zu sein. Auch die Chancen auf ein Austauschgerät stehen im Moment sehr schlecht: Durch die vielen Vorbestellungen sind die Geräte komplett vergriffen.

    Das zweite, bereits bekannte Problem hängt mit der Signalstärke des iPhone 4 zusammen. Angeblich soll das Signal rapide absinken, sobald man sein iPhone 4 in der Hand hält. Da die Antenne des Smartphones in der Seitenfläche des Gehäuses verbaut ist, erdet man sie mit der Hand. Abhilfe sollen hier die zusätzlich erhältlichen Bumper schaffen, welche die Seitenflächen abdecken und die elektrische Verbindung zwischen Antenne und Hand so unterbinden.

    Apple selbst äußerte sich bereits zu den Problemen mit dem Signal und gab bekannt, dass es sich dabei um einen Softwarefehler im neuen iOS 4 handeln würde. Demnach werde die Signalstärke nicht durch Berührungen beeinträchtigt. Das Wall Street Journal konnte dies in mehreren Tests bereits bestätigen: Auch wenn kein Empfang angezeigt wird, ist noch ein problemloses Telefonieren mit dem iPhone 4 möglich. Zu dem Displayproblem äußerte sich Apple bislang noch nicht.

    Quelle: Winfuture

  • Es gibt 50 Kommentare zum Artikel
    Von Mont4n4
    Was sind das für Hüllen?
    Von Nizzle195
    die bumper tragen ja nicht wirklich zur lösung des problems bei. ist halt ne kleine dreingabe, aber die sollten lieber…
    Von RW89
    Also ich hab seid ner Woche das neue Iphone 4 und das mit den empfangsproblemen ist garnicht so schlimm wie is immer…
    • Es gibt 50 Kommentare zum Artikel

      • Von Mont4n4
        Was sind das für Hüllen?
      • Von Nizzle195 Kicktipp-Gewinner 2009/2010
        die bumper tragen ja nicht wirklich zur lösung des problems bei. ist halt ne kleine dreingabe, aber die sollten lieber mal gucken, dass die das problem in den griff kriegen, sonst könnte es gut sein, dass einige leute vom rückgaberecht gebrauch machen.
      • Von RW89
        Also ich hab seid ner Woche das neue Iphone 4 und das mit den empfangsproblemen ist garnicht so schlimm wie is immer im Internet steht und es is nen mega geiles Handy xD
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
757036
iPhone 4
iPhone 4: Probleme für Linkshänder, Sammelklage gegen Apple - Update: Kostenlose Hüllen nun bestellbar
Schon kurz nach dem Release des iPhone 4 von Apple beklagen sich Nutzer über Displayfehler und Empfangsschwächen. Im Selbstversuch konnten wir belegen, dass Linkshänder benachteiltigt sind. Um das Problem zu lösen, sind die kostenlosen Hüllen nun bestellbar.
http://www.gamesaktuell.de/iPhone-4-Smartphone-235068/News/iPhone-4-Probleme-fuer-Linkshaender-Sammelklage-gegen-Apple-Update-Kostenlose-Huellen-nun-bestellbar-757036/
26.07.2010
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2010/06/iPhone_4_Linkshaender_Detail.JPG
iphone 4,apple
news