Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Yakuza 3 im Lesertest: Der beschwerliche Weg der japanischen Mafia in den Westen

    Das Leben in der Mafia ist wahrlich nicht leicht. Das wissen wir schon von Tommy Angelo und jüngst auch von Vito Scaletta aus der Mafia-Reihe. Nun will die japanische Mafia die PS3 erobern und macht sich deshalb auf einen langen Weg in den Westen ...

    Neben beeindruckendem Großstadtflair gibt es auch abgelegene Plätze in Yakuza 3 zu entdecken. Neben beeindruckendem Großstadtflair gibt es auch abgelegene Plätze in Yakuza 3 zu entdecken. Quelle: www.geemag.de Der Weg ist lang...
    Für die Reise von Kamurocho nach Europa brauchte unser Vorzeige-Yakuza über ein Jahr. Auf dem Weg hierher wurde es Kazuma wohl etwas langweilig, und so ließ er seine Zieheltern bei SEGA eine kleine Willkommensnachricht nach Europa schicken:

    Die Hostessen hat der gute Mann nämlich in Japan gelassen. Zu unpassend für den westlichen Markt. Unverständlich, da sie bei den letzten beiden Besuchen dabei waren und sich in Europa schon einige Freunde gemacht hatten. Auch die Tasche mit den Mahjong-Steinen hat er im Flieger vergessen.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Das Spiel erscheint hierzulande geschnitten. Und hierbei spiele ich nicht mal auf die Kampfszenen an, sondern auf Inhalte. Ganze Sidequests wurden herausgenommen, um das Spiel für den westlichen Markt anzupassen. Pfui.

    ...und man muss erstmal die Ankunft verdauen...
    Wer dann die schlappen 5 GB auf sein PS3-System schmeißt und den Ärger über die vergessenen Mitbringsel runterschlucken kann, der wird allerdings seine Freude an dem Werk haben.

    Zur Story:
    Ach du meine Nase! Ach du meine Nase! Quelle: www.spieleradar.de Kazuma ist des Yakuza-Lebens überdrüssig geworden und versucht sich abzusetzen. Er eröffnet gemeinsam mit der kleinen Haruka ein Waisenhaus in der fiktiven Stadt Okinawa und kümmert sich rührend um die Kinder.

    Das bedeutet: Ihr kümmert euch um die Kinder. Man erwartet von Yakuza ein fernöstlich angehauchtes Action-Spektakel und staunt nicht schlecht, wenn man dann für die ersten Spielstunden erstmal überwiegend den Babysitter spielt. Man läuft immer wieder umher, spricht mit den Kindern und löst zwischenmenschliche Probleme....

    ....von Diebstahl bis hin zur ersten Liebe ist da alles dabei - und mit der Moralkeule spart Kazuma ebenfalls nicht.

    Apropros Keule: Die schwingt ihr natürlich trotzdem - erstmals nicht wie bisher in Extrabildschirmen, sondern fließend direkt in der Spielwelt. Schon früh gibt es erste Ausflüge in die Stadt, wo man ab und an auch auf großmäulige Straßengangs trifft, denen man natürlich ordentlich was auf die Kauleiste geben darf. Hierbei bedient man sich einer leicht von der Hand gehenden Steuerung und massig umherliegender oder vom Widersacher freundlicherweise mitgebrachter Gegenstände. Schwerter, Nunchakus, Straßenschilder, Basebalsschläger, Pfefferspray, Elektroschocker, Absperrhütchen, Fahrräder, Mülleimer und sogar Schußwaffen - so ziemlich alles kann umfunktioniert werden.

    Leuchtet Kazumas Aura blau, dann wird auch der Gegner bald einige Flecken dieser Farbe haben. (Das selbe gilt für die rote Aura ;)...) Leuchtet Kazumas Aura blau, dann wird auch der Gegner bald einige Flecken dieser Farbe haben. (Das selbe gilt für die rote Aura ;)...) Quelle: www.gamerinvestments.com Richtig spaßig wird es, wenn die sogenannte HEAT-Anzeige voll ist. Dann nämlich umgibt eine blaue (oder für besonders heftige Aktionen: rote) Aura den Protagponisten und per Druck auf die Dreieck-Taste löst man dann situationsbedingte Heat-Moves aus.

    Allesamt schön inszeniert und stellenweise ordentlich gemein und irgendwie auch cool - spätestens wenn Kazuma seinem Kontrahenten die glühende Kippe ins Gesicht schnippt um dann mit seinen Fäusten nachzulegen fühlt man sich selbst ein kleines bisschen wie Jackie Chan. Natürlich gibt es auch HEAT-Moves mit Waffen.

    Die "Straßenkämpfe" sind hierbei in meinen Augen etwas zu leicht geraten, während einige Bosskämpfe den Spieler dann auch mal vor Wut ins Gamepad beißen lassen. Leider also etwas unausgeglichen.

    ...aber dann geht's los
    Yakuza 3 ist voll von Aktivität. Spätestens, wenn man doch wieder unerwartet in Yakuza-Machenschaften verstrickt wird und nach Kamurocho fliegt, entfaltet sich das Spiel völlig.

    Unzählige kleine Minispiele. Im Bild: Golf. Unzählige kleine Minispiele. Im Bild: Golf. Quelle: www.gamesradar.com Wer will, kann natürlich stur der Story folgen. Das wäre allerdings schade, denn die Entwickler haben unglaublich viele Sidequests und Minispiele integriert. Angeln, Golfen, Bowling, Spielhalle, Karaoke und die typischen "Fremdmissionen" unterhalten den Spieler ungemein lange, so dass man gut und gerne auf 50-60 Stunden Spielzeit kommt, und immer noch Dinge entdecken kann.

    Dass die Entwickler hierbei nicht jeden Satz vertonen konnten, das kann ich persönlich gut verstehen und nachvollziehen - doch wer ungerne in einem Spiel liest, sei gewarnt: Yakuza hat sehr, sehr viel Text. Und zwar auf Englisch. Aber auch die "fehlende" deutsche Übersetzung stört mich in keinem Fall.

    Fazit:
    Yakuza 3 mag geschnitten sein, erschlägt aber dennoch mit unglaublich viel Inhalt, der sehr authentisch rüberkommt. Vermutlich kein GTA-Killer (zumal man in keine Autos steigt und weniger Interaktionsmöglichkeiten mit der Umgebung hat), aber ich empfehle jeden der früher die Final Fight-Reihe mochte, sich Jackie Chans Filme ansieht oder einfach einen actiongeladenen Japano-Action-Streifen haben möchte, das Spiel zu testen! Und mittlerweile bekommt man es schon für 30 Euro. Nebenbei: Ich freu mich auf Teil 4 ;)

    Pro:
    + Riesige Spielwelt mit vielen Aufgaben
    + Stylishes Kampfgeschehen
    + Gute Steuerung
    + Umfangreiche Story + Statistiken

    Kontra:
    - Leider um einige Quests beschnitten
    - Schwierigkeitsgrad (normale Kämpfe < > Bosskämpfe) schwankt

  • Yakuza 3
    Yakuza 3
    Developer
    Sega
    Release
    12.03.2010
    Es gibt 12 Kommentare zum Artikel
    Von [zen]
    Nicht ganz richtig. Die fiktive Stadt auf Okinawa heißt Ryukyu. Bei "geiles Spiel übrigens" kann ich nur zustimmen.…
    Von GenX66
    Okinawa ist eine Inselgruppe, im Spiel ist es aber eine fiktive Stadt, da hat er teilweise Recht. Geiles Spiel…
    Von yakuza67
    Okinawa (jap. ???, -shi) ist eine Stadt auf Okinawa Hont? in der Präfektur Okinawa, Japan.In Okinawa befindet sich ein…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Skylanders: Imaginators Release: Skylanders: Imaginators
    Cover Packshot von Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht Release: Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht Warner Bros. Interactive , Traveller's Tales
    Cover Packshot von LEGO Marvel's Avengers Release: LEGO Marvel's Avengers Warner Bros. Interactive , Traveller's Tales
    • Es gibt 12 Kommentare zum Artikel

      • Von [zen]
        Zitat von GenX3601966
        Okinawa ist eine Inselgruppe, im Spiel ist es aber eine fiktive Stadt, da hat er teilweise Recht.
        Geiles Spiel übrigens! :hoch:


        Nicht ganz richtig. Die fiktive Stadt auf Okinawa heißt Ryukyu. Bei "geiles Spiel übrigens" kann ich nur zustimmen. Mittlerweile habe ich fast 200 Stunden mit dem Spiel verbracht und es war nie langweilig.
      • Von GenX66
        Zitat von yakuza67
        Okinawa (jap. ???, -shi) ist eine Stadt auf Okinawa Hont? in der Präfektur Okinawa, Japan.

        In Okinawa befindet sich ein Luftwaffenstützpunkt der US-Luftwaffe, Kadena Air Base.
        Okinawa ist eine Inselgruppe, im Spiel ist es aber eine fiktive Stadt, da hat er teilweise Recht.
        Geiles Spiel übrigens! :hoch:
      • Von yakuza67
        Okinawa (jap. ???, -shi) ist eine Stadt auf Okinawa Hont? in der Präfektur Okinawa, Japan.

        In Okinawa befindet sich ein Luftwaffenstützpunkt der US-Luftwaffe, Kadena Air Base.
    • Aktuelle Yakuza 3 Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
793737
Yakuza 3
Yakuza 3 im Lesertest: Der beschwerliche Weg der japanischen Mafia in den Westen
Das Leben in der Mafia ist wahrlich nicht leicht. Das wissen wir schon von Tommy Angelo und jüngst auch von Vito Scaletta aus der Mafia-Reihe. Nun will die japanische Mafia die PS3 erobern und macht sich deshalb auf einen langen Weg in den Westen ...
http://www.gamesaktuell.de/Yakuza-3-Spiel-43436/Lesertests/Yakuza-3-im-Lesertest-Der-beschwerliche-Weg-der-japanischen-Mafia-in-den-Westen-793737/
11.10.2010
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2010/10/125.jpg
yakuza 3
lesertests