Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Xbox 720: 99 US-Dollar Vertrags-Modell für Xbox 360 kommt vermutlich nach Europa - Test-Modell für Next Gen-Konsole?

    Xbox 720-Vorboten? Chris Lewis, Microsofts Vice President of Interactive Entertainment in Europa, spricht über das neue Xbox 360-Verkaufsmodell. Ähnlich eines Handy-Vertrags soll die Konsole nur wenig Geld kosten, anschließend aber mit monatlichen Kosten zu Buche schlagen. Denkbar wäre, dass Microsoft ein ähnliches Prinzip für die Xbox 720 plant und zum Ende des Produktlebenszyklus der aktuellen Generation die Akzeptanz der Kunden einschätzen möchte.

    Microsoft denkt vermutlich darüber nach, das Xbox 360-Vertrags-Modell, welches derzeit in den USA beim Kauf einer Konsole angeboten wird, auch in Europa anzubieten. Testen die Entwickler damit schon ein Verkaufsmodell für die kommende Xbox 720? Denkbar wäre dies, denn so könnte man im Vorfeld bereits die Chancen auf dem Markt abschätzen. Chris Lewis, Microsofts Vice President of Interactive Entertainment Europe, sprach mit der Website VG247 allerdings nur über die aktuelle Generation. Das Modell funktioniert folgendermaßen: Man ersteht eine Xbox 360, inklusive Kinect und einer 2-Jahres Gold-Mitgliedschaft für rund 99 US-Dollar.

    Dabei handelt es sich um ein ähnliches Finanzierungsmodell, wie es aktuell auch bei Smartphones üblich ist, denn man zahlt das Gerät quasi monatlich ab. Für zwei Jahre werden monatlich 14,99 US-Dollar fällig. Diese Angebot existiert bereits in den USA und je nachdem, wie erfolgreich der Markt dieses Prinzip annimmt, wird entschieden, das Vertrags-Modell auch in Europa zu etablieren: "Es ist sehr interessant zu beobachten, wie es läuft. Wir beachten, was die Kunden möchten und wir experimentieren mit verschiedenen Angeboten auf verschiedenen Märkten", so Lewis. Weiter sagt er: "Über die Jahre haben wir die verschiedensten Dinge in Europa ausprobiert, z.B. viele unserer Soft- und Hardware-Bundles auch global umgesetzt, je nach Konsum-Muster. Bei dem angesprochenen Prinzip [das Vertrags-Modell] beobachten wir, wie es sich weiter verhält."

    Die Option, eine Konsole mit Vertrag zu verkaufen, soll aber in keinster Weise Käufer einschränken: "Wir möchten in der Lage sein, den Kunden eine Wahl zu lassen. Diese Art von Angebot können die Leute nutzen, die es auf diese Weise eben bevorzugen. Andere Kunden können sich anders entscheiden und eher die traditionelle Methode wählen. Ich denke, es ist der Schlüssel, den Kunden ein Portfolio an Angeboten zu bieten." Microsoft möchte sich also genau auf die Wünsche der Kunden einstellen: "Wir möchten so sein, wie uns unsere Kunden haben wollen", fügt Lewis an. Die Originalmeldung vom Vertrags-Modell für Xbox 360 in Europa findet ihr unter diesem Link.

    02:04
    Monatsvorschau Juli 2012: Die heißesten Konsolengames
  • Xbox One
    Xbox One
    Hersteller
    Microsoft
    Release
    22.11.2013
    Es gibt 10 Kommentare zum Artikel
    Von Phuindrad
    Klar, so sind keine versteckten Kosten drin und man hat es hinter sich.
    Von KingDingeLing87
    Die traditionelle Methode eben.Und bei der bleibe ich auch.:hoch:
    Von Ash2X
    Wenn man bedenkt das man in den USA mehr für XBL zahlt (versteht sich bei deren Funktionen die hier nicht umsetzbar…
    • Es gibt 10 Kommentare zum Artikel

      • Von Phuindrad
        Zitat von KingDingeLing87
        Die traditionelle Methode eben.
        Und bei der bleibe ich auch.:hoch:
        Klar, so sind keine versteckten Kosten drin und man hat es hinter sich.
      • Von KingDingeLing87
        Zitat von TrakLL
        Da bezahle ich lieber den Vollpreis und gehe dabei keine Verpflichtungen ein.
        Die traditionelle Methode eben.
        Und bei der bleibe ich auch.:hoch:
      • Von Ash2X
        Wenn man bedenkt das man in den USA mehr für XBL zahlt (versteht sich bei deren Funktionen die hier nicht umsetzbar sind fast von selbst) mag das ein attraktives Angebot sein,beachtet man aber die Angebote die bei uns der Einzelhandel macht ist es hier wohl eher unrentabel.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
994030
Xbox One
Xbox 720: 99 US-Dollar Vertrags-Modell für Xbox 360 kommt vermutlich nach Europa - Test-Modell für Next Gen-Konsole?
Xbox 720-Vorboten? Chris Lewis, Microsofts Vice President of Interactive Entertainment in Europa, spricht über das neue Xbox 360-Verkaufsmodell. Ähnlich eines Handy-Vertrags soll die Konsole nur wenig Geld kosten, anschließend aber mit monatlichen Kosten zu Buche schlagen. Denkbar wäre, dass Microsoft ein ähnliches Prinzip für die Xbox 720 plant und zum Ende des Produktlebenszyklus der aktuellen Generation die Akzeptanz der Kunden einschätzen möchte.
http://www.gamesaktuell.de/Xbox-One-Konsolen-232351/News/Xbox-720-99-US-Dollar-Vertrags-Modell-fuer-Xbox-360-kommt-vermutlich-nach-Europa-Test-Modell-fuer-Next-Gen-Konsole-994030/
17.07.2012
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2011/08/xbox360_matte_horizonlowertilt_jpg_jpgcopy.jpg
xbox one,microsoft,konsole
news