Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Xbox One: Endlich wieder Spiele im Mittelpunkt - Fazit zur Microsoft-Konferenz

    Microsoft stellte auf seiner E3-Konferenz zahlreiche neue Spiele vor, darunter Rise of the Tomb Raider, Halo 5: Guardians und Forza 6. Im Video ziehen wir ein Fazit. Quelle: Phil Spencer / Microsoft

    Microsoft stellte auf seiner E3-Pressekonferenz jede Menge Spiele vor. Zuschauer des Live-Streams bekamen unter anderem Forza 6, Halo 5: Guardians und Rise of the Tomb Raider zu sehen. Zudem überraschte das US-Unternehmen mit der Ankündigung einer Abwärtskompatibilität: Auf Xbox One lassen sich künftig Xbox-360-Spiele zocken. Im Video zieht unser Messe-Team ein Fazit zur MS-PK.

    Beim diesjährigen E3-Showcase von Microsoft war klar zu spüren, dass man Lehren aus der recht mauen Vorjahrespräsentation gelernt hat. Natürlich gab es wie immer recht vollmundige Ausführungen, in denen die Worte "epic", "best gaming experience ever" und Co. häufig fielen, aber das gehört zur Show. Dafür gab es gleich zu Beginn massig Gameplay-Eindrücke zu Halo 5: Guardians zu sehen.

    Neben actionreichen Gefechten aus dem Einzelspielermodus führte Microsoft auch den Multiplayermodus für bis zu maximal 24 Spieler vor. Halo 5 bietet zudem auch die Möglichkeit, per Drop-in-drop-out die Kampagne als Coop-Spaß zu erleben. Ebenfalls schick anzuschauen waren die Szenen aus dem Warzone-Modus. So munter und unterhaltsam, wie es anfing, ging es auch über weite Strecken weiter.

    Das diesjährig vorgestellte Spieleaufgebot für Microsofts Konsole gibt endlich ordentlich was her. Der jetzt endlich umgesetzte Akt, Spiele der Xbox 360 für die Xbox One verfügbar zu machen, ohne dafür extra eine aufgemotzte Definitive-Edition kaufen zu müssen, war längst überfällig. Besitzer der Xbox 360, die bis jetzt mit dem Kauf einer Xbox One gewartet haben, dürften sich besonders über die Backward Compatibility gefreut haben. Xbox-One-Spieler, die hingegen schon kräftig Geld in den Kauf von 360-Titeln in Form von Definitive-Editionen investiert haben, um ihre Lieblinge auf der neuen Konsole zu spielen, tja, die dürften sich vielleicht ärgern.

    Viel Freude hingegen gab es bei Todd Howards Vorstellung von Fallout 4. Denn er kündigte an, dass es Mod-Unterstützung für die Xbox-One-Version zum postapokalyptischen Rollenspiel von Bethesda geben wird. Wir glauben jedoch nicht, dass damit alle auf dem PC verfügbaren Mods einfach 1:1 für die Konsole verfügbar gemacht werden, erst recht nicht, wenn es sich um solche Modifikationen handelt, die in die Spielengine eingreifen oder gar lizenzrechtlich für Ärger sorgen könnten, aber dennoch eine überraschende und für die Spieler positive Ankündigung.

    Auch vom angekündigten, verstärkten Indie-Games-Support dürfte die Xbox One deutlich profitieren, zumal schon einige der auf der Pressekonferenz vorgestellten Spiele sehr viel Charme aufwiesen, etwa Ashen und natürlich Cuphead. Mit neuen Early-Access-Angeboten versucht Microsoft, weiter Gründe zu schaffen, um den Kauf der Konsole attraktiv zu machen. Ob da allerdings die angekündigten Game Preview-Spiele Frontier: Elite und DayZ gerade die richtigen Zugpferde sind, wagen wir etwas zu bezweifeln.

    Dafür könnte der neu gezeigte Elite Wireless Controller für mehr Spielspaß auf Xbox One und PC (Windows 10) sorgen. Die vorgeführten Customization-Features klangen einfach zu verlockend. Welche Rolle beim Spielen künftig die Virtual Reality spielen wird – das ist unserer Meinung nach immer noch nicht ganz klar. Microsoft pusht jedoch weiter in die Technologie von Oculus Rift und auch das auf der E3 vorgestellte 3D-Minecraft als Holo-Projektion ist durch die Hololens-Brille sichtbar – das ist zweifelsohne ein cooles Erlebnis. Aber erleben wir künftig wirklich alle Spiele permanent nur noch in einer virtuellen Realität?

    Doch freut es uns unterm Strich sehr, dass Microsoft sich in diesem Jahr wieder deutlich mehr um das kümmert, wofür man als Spieler schließlich eine Xbox One angeschafft hat, nämlich eine gute Auswahl an tollen Spielen dafür angeboten zu bekommen.

    06:59
    E3 2015: Xbox-PK - Video-Fazit aus Los Angeles
  • Xbox One
    Xbox One
    Hersteller
    Microsoft
    Release
    22.11.2013
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1161943
Xbox One
Endlich wieder Spiele im Mittelpunkt - Fazit zur Microsoft-Konferenz
Microsoft stellte auf seiner E3-Pressekonferenz jede Menge Spiele vor. Zuschauer des Live-Streams bekamen unter anderem Forza 6, Halo 5: Guardians und Rise of the Tomb Raider zu sehen. Zudem überraschte das US-Unternehmen mit der Ankündigung einer Abwärtskompatibilität: Auf Xbox One lassen sich künftig Xbox-360-Spiele zocken. Im Video zieht unser Messe-Team ein Fazit zur MS-PK.
http://www.gamesaktuell.de/Xbox-One-Konsolen-232351/News/Endlich-wieder-Spiele-im-Mittelpunkt-Fazit-zur-Microsoft-Konferenz-1161943/
16.06.2015
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2015/06/E3_Microsoft_Backstage-gamezone_b2teaser_169.jpg
xbox one,microsoft,konsole
news