Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • XCOM: Enemy Unknown - Preview und exklusives Video - so spielt sich das neue XCOM

    Wir durften XCOM: Enemy Unknown bei den Entwicklern Firaxis in Baltimore anspielen. In unserer großen Preview lest ihr alles über Gameplay, Taktiken und Strategie-Elemente des neuen Teils der XCOM-Serie. Unter dem Artikel wartet zudem ein exklusives Vorschau-Video aus unserer Redaktion auf euch.

    Der jüngste Teil der XCOM-Serie hört auf den Namen XCOM: Enemy Unknown und stammt ein weiteres Mal aus dem Hause Firaxis. Die durch die Civilization- und Alpha Centauri-Reihe berühmt gewordenen Entwickler luden uns zum Probespielen in ihr Studio nach Baltimore ein, um dort einen ausführlichen ersten Blick auf ihr neues Werk zu werfen. In unserer großen Preview lest ihr alles über unsere Eindrücke vom Gameplay, den Strategie-Elementen sowie auch den Taktik-Finessen, und erfahrt, inwiefern XCOM schon im jetzigen Entwicklungsstadium zu überzeugen weiß.

    Bis zum endgültigen Release von XCOM: Enemy Unknown bleibt den Entwicklern nicht mehr allzu viel Zeit, ist die Veröffentlichung doch bereits für den 12. Oktober angesetzt. Allerdings spielte sich das neue XCOM schon zum jetzigen Zeitpunkt außergewöhnlich gut und kann mit ziemlicher Sicherheit an den Erfolg der Vorgänger anknüpfen. Doch wir wollen nicht zuviel vorwegnehmen. Lest in unserer Vorschau, was genau XCOM: Enemy Unknow so großartig macht.

    Über den Wolken im Kampf gegen die Aliens Die Luftgefechte sind essentiell für die Verteidigung der einzelnen Staaten. Die Luftgefechte sind essentiell für die Verteidigung der einzelnen Staaten. Quelle: 2k Games

    Gespielt wurde von uns der Einzelspieler- sowie auch der Mehrspielermodus. Lead Designer Jake Solomon zufolge will Firaxis den Fans der Serie in beiden Modi genau das liefern, was sie an den XCOM-Spielen zu schätzen gelernt haben. So geht es auch im neuen XCOM: Enemy Unknown wieder um die Verteidigung der Erde vor außerirdischen Invasoren. Ist einer der Staaten der Welt gefährdet, so wechselt das Spiel in den Gefechtsmodus, wobei die Karten hier nun per Hand designt sind und nicht mehr zufällig generiert werden. Vor den Schlachten gilt es jedoch noch, die feindlichen Raumschiffe mit euren eigenen Abfangjägern vom Himmel zu holen.

    Die Gefechte in der Luft sind indirekt von hoher Wichtigkeit für eure weitere taktische Spielführung im Kampf gegen die Aliens. Schafft ihr es nicht, die Angreifer ausreichend abzuwehren, so breiten sich in dem betroffenen Land Panik und Unruhen aus, was dazu führt, dass der Staat aus dem Rat der Nationen austritt. Dadurch gehen euch wichtige Einnahmequellen verloren, denn die verschiedenen Nationen bilden eure finanzielle Grundlage im Krieg gegen die Außerirdischen. Verliert ihr zuviele Staaten im Rat der Nationen, so endet das Spiel für euch mit einer Niederlage. Seid also vorsichtig. Zwar greifen anfänglich nur fliegende Untertassen als Vorboten an, später bekommt ihr es hingegen mit immer größeren und ausgefalleneren Alien-Schlachtschiffen zu tun.

    Rundenbasierte Action mit abwechslungsreichen Upgrades

    In den Taktik-Kämpfen wird rundenweise gekämpft. Die Handlungen sind auf einem Aktionspunkte-System aufgebaut. In den Taktik-Kämpfen wird rundenweise gekämpft. Die Handlungen sind auf einem Aktionspunkte-System aufgebaut. Quelle: polygon In den direkten Taktik-Gefechten gegen die Invasoren übernehmt ihr dann die Kontrolle über bis zu sechs Soldaten, wobei durchaus Obacht geboten ist. Der Tod eines eurer Teammitglieder ist nicht mehr rückgängig zu machen - wer stirbt, ist bis zum Ende des Spiels nicht mehr einzusetzen. Der Kampf selbst gestaltet sich durch das rundenbasierte taktische Gameplay ähnlich einer Partie Schach, wobei ihr jedoch von diversen Zusatzfähigkeiten und Upgrades Gebrauch macht, die zudem für die nötige Abwechslung im Spielverlauf sorgen. Wie auch bei der Jagged Alliance-Serie hat im Kampf jeder Charakter ein Kontingent von Aktionspunkten zur Verfügung, die für Aktionen wie Angriffe oder Deckungssuche verwendet werden. Pro Runde darf dabei regulär nur einmal gefeuert werden, um zwei Schüsse direkt nacheinander abgeben zu können, benötigt ihr den entsprechenden Zusatz-Skill. Auch die individuellen Eigenschaften der Waffen sorgen für die nötige Komplexität in den Kämpfen.

    Der Schwierigkeitsgrad der Kämpfe erhöht sich stetig und bleibt dabei fordernd, ohne unfair auszufallen. Allerdings seht ihr ohne das richtige Aufrüsten und Erwerben von Upgrades in den späteren Kämpfen kein Land mehr, also ist es essentiell, regelmäßig euer Hauptquartier zu besuchen, das sich gleichzeitig auch als Forschungszentrale gestaltet. Hier werden die aus Alien-Raumschiffen geplünderten Materialien eingesetzt und neue Skills freigeschaltet. Allerdings sind die Upgrades sehr teuer, sodass es wohl überlegt sein will, in welchen Forschungszweig und welche neuen Waffen ihr investiert. Als netter Zusatz erwies sich auch der Mehrspielermodus. Hier tretet ihr in klassischen Deathmatch-Schlachten gegeneinander an und erhaltet somit die Gelegenheit, nun auch in Rolle der Aliens zu schlüpfen. Alien- und Menscheneinheiten wirkten in den Partien gelungen ausbalanciert, wodurch wir uns einige spaßige Multiplayer-Matches erhoffen.

    Fazit

    Unser erster Eindruck von XCOM: Enemy Unknown war wirklich hervorragend. Das Gameplay glänzte durch die verschiedenen Mechaniken mit viel Abwechslung, der Strategie-Part war fordernd und profitierte von den vielen taktischen Möglichkeiten. Insgesamt hat das neue XCOM unsere ohnehin schon hohen Erwartungen sogar noch übertreffen können. XCOM: Enemy Unknown wird ein würdiger Nachfolger des Klassikers und könnte seinen Vorgänger sogar noch übertrumpfen. Wir sind gespannt auf die finale Version und freuen uns darauf, den Alien-Invasoren ab dem 12. Oktober gehörig den Hintern zu versohlen.

    04:51
    XCOM - Enemy Unknown: Erstes Preview-Video zum Strategieteil
    Spielecover zu XCOM: Enemy Unknown
    XCOM: Enemy Unknown
  • XCOM: Enemy Unknown
    XCOM: Enemy Unknown
    Publisher
    2K Games
    Developer
    Firaxis Games
    Release
    12.10.2012
    Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von StHubi
    Je mehr ich von dem Spiel sehe und lese, desto besser gefällt es mir. Vorbestellt habe ich es mir inzwischen auch und…

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rollercoaster Tycoon World Release: Rollercoaster Tycoon World Atari , Pipeworks Software
    Cover Packshot von Transport Fever Release: Transport Fever
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

      • Von StHubi Moderator
        Je mehr ich von dem Spiel sehe und lese, desto besser gefällt es mir. Vorbestellt habe ich es mir inzwischen auch und ich kann es kaum noch erwarten 
    • Aktuelle XCOM: Enemy Unknown Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1024506
XCOM: Enemy Unknown
XCOM: Enemy Unknown - Preview und exklusives Video - so spielt sich das neue XCOM
Wir durften XCOM: Enemy Unknown bei den Entwicklern Firaxis in Baltimore anspielen. In unserer großen Preview lest ihr alles über Gameplay, Taktiken und Strategie-Elemente des neuen Teils der XCOM-Serie. Unter dem Artikel wartet zudem ein exklusives Vorschau-Video aus unserer Redaktion auf euch.
http://www.gamesaktuell.de/XCOM-Enemy-Unknown-Spiel-43247/News/XCOM-Enemy-Unknown-Preview-und-exklusives-Video-so-spielt-sich-das-neue-XCOM-1024506/
16.09.2012
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2012/09/XCOM_Enemy_Unknown_PC_Screenshots__7_.jpg
xcom,strategie,2k games
news