Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Alte Spiele unter Windows XP

    Die Retrowelle macht auch vor PC-Spielen nicht halt. Oft ist aber etwas Arbeit nötig, bis die Klassiker vergangener Tage auf einem modernen XP-Rechner laufen. Wir sagen Ihnen, was zu tun ist.

    Wer sich ein schon etwas betagtes Spiel zulegt, kann zuhause eine böse Überraschung erleben. Denn nur weil es für Windows entwickelt wurde, bedeutet das noch lange nicht, dass es auch auf dem aktuellen XP (vernünftig) läuft.

    Schuld daran hat weniger XP, sondern eher die älteren Betriebssysteme beziehungsweise die Spieleprogrammierer. Windows 95, 98 und ME sind zwar nominell 32-Bit-Betriebssysteme, setzen aber noch auf alten 16-Bit DOS-Code auf. XP hingegen basiert auf der Windows NT-Familie und ist somit ein reines 32-Bit-OS ganz ohne DOS-Überbleibsel. Je nachdem, wie intensiv ein Spiel die 16-Bit-Anteile der alten Windows-Versionen anspricht, kann es unter XP zu Problemen kommen.

    Win 95/98/ME-Spiele unter XP

    Microsoft war sich des Problems bewusst und integrierte in XP einen »Kompatibilitätsmodus«. Der gaukelt dem störrischen Programm vor, sich auf einem Rechner mit Windows 95, 98 oder ME zu befinden. Da es sich dabei aber nicht um eine echte Emulation, sondern nur um einige programmiertechnische Kniffe handelt, ist der Erfolg der Maßnahme nicht garantiert.

    Auch bei alten Spielen sollten Sie zunächst sicherstellen, dass sie auf aktuellem Patch-Stand sind. Denn mitunter wurde in einem späten Update die XP-Inkompatibilität bereits behoben, alle weiteren Maßnahmen sind somit überflüssig. Will ein installiertes Spiel dennoch nicht laufen, haben Sie mehrere Alternativen, um den Kompatibilitätsmodus zu aktivieren. Entweder modifizieren Sie den entsprechenden Titel direkt: Klicken Sie mit rechts auf die .exe-datei oder die Verknüpfung, gehen Sie dann auf »Eigenschaften« und anschließend auf den Karteireiter »Kompatibilität«. Setzen Sie nun den Haken bei »Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen für:« und wählen Sie das Betriebssystem, für das der Titel ursprünglich programmiert wurde. Das sollte normalerweise reichen; die weiteren Optionen sind für Spiele meist ohne Belang.

    Hilfreicher Assistent

    Über »Start/Programme/Zubehör/Programmkompatibilitäts-Asssistent« und dann »Ein Programm aus einer Liste wählen« haben Sie alle Programme und Spiele auf Ihrem PC auf einem Blick versammelt und können bequem jedem einzelnen den idealen Modus verpassen. Will sich ein älteres Spiel erst gar nicht installieren lassen, können Sie ihm mit »Das Programm im CD-ROM-Laufwerk verwenden« ebenfalls ein älteres Betriebssystem vorgaukeln.

    Mach mal langsam!

    Es kann vorkommen, dass ein Titel zwar startet, aber unspielbar schnell abläuft. Das liegt daran, dass Abläufe nicht auf der Basis von Zeiteinheiten, sondern von Rechenoperationen programmiert wurden. Die fallen bei flotter, moderner Hardware entsprechend kurz aus, das Spiel läuft dadurch viel zu schnell.

    Hier hilft eine so genannte Softwarebremse. Diese kleinen Tools lasten den Prozessor mit sinnloser Arbeit fast komplett aus, der dadurch bei seiner eigentlichen Aufgabe entsprechend langsam wird. Eine kostenlose Version finden Sie auf unserer DVD.

    DOS-Spiele unter XP

    Über zehn Jahre ist die Markteinführung von Windows 95 inzwischen her. Dank DirectX avancierte es zum ersten Fenster-Betriebssystem von Microsoft, das sich auch als Spieleplattform durchsetzte. DOS-basierte Titel starben zwischen 1995 und 1997 nach und nach aus und sind heute mindestens neun Jahre alt.

    Und trotzdem bekommt man die meisten dieser alten Schinken noch relativ problemlos zum Laufen. Viele sogar direkt unter XP -- das größte Problem ist meist fehlender oder fehlerhafter Sound. Die Art, wie er unter DOS angesprochen wurde, passt einfach ganz und gar nicht mit der Windows-Umgebung zusammen. Der ein oder andere Problemfall lässt sich durch den Einsatz des Tools VDMSound lösen (auf unserer DVD), das unter Windows eine DOS-Soundkarte emuliert.

    Die DOS-Box: für Klassiker unverzichtbar

    Wer auf Nummer sicher gehen will, greift am besten gleich zu einem genialen kleinen Programm namens DOS-Box (auf DVD). Es emuliert einen alten x86er-Rechner samt DOS-Betriebssystem. Damit laufen die allermeisten DOS-Titel einwandfrei. Mit der grafischen Benutzeroberfläche D-Fend gerät der Umgang mit der DOS-Box zudem recht unkompliziert. Eine ausführliche Anleitung zu diesem Programm finden Sie in der Ausgabe 5/2005.

    Eine weitere Alternative ist ScummVM. Ursprünglich war das lediglich dazu gedacht, LucasArts-Klassiker unter Windows spielbar zu machen. Inzwischen laufen aber auch viele Adventure-Klassiker anderer Entwickler mit diesem Emulator. Das Programm selbst sowie alle wichtigen Infos dazu finden Sie unter www.scummVM.org.

    Michael Galuschka

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
717476
Windows XP
Alte Spiele unter Windows XP
Die Retrowelle macht auch vor PC-Spielen nicht halt. Oft ist aber etwas Arbeit nötig, bis die Klassiker vergangener Tage auf einem modernen XP-Rechner laufen. Wir sagen Ihnen, was zu tun ist.
http://www.gamesaktuell.de/Windows-XP-Software-125140/Specials/Alte-Spiele-unter-Windows-XP-717476/
01.02.2006
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/07/hw_altespiele_kompatib_02eps.jpg
specials