Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Watch Dogs: Feinschliff statt Feature-Wahnsinn - Woran Ubisoft in 6 Monaten gearbeitet hat

    Im November 2013 sollte Watch Dogs ursprünglich erscheinen, aber Ubisoft hat den heiß ersehnten Actiontitel um sechs Monate auf das Jahr 2014 verschoben. In einem Interview mit Edge spricht Creative Director Jonathan Morin erstaunlich offen über die Fortschritte an Watch Dogs seit Bekanntwerden der Verspätung. Demnach war das Entwicklerstudio sehr vorsichtig mit neuen Features, das Entfernen von Bugs hatte höchste Priorität.

    Watch Dogs erscheint mit sechsmonatiger Verspätung am 27. Mai für PC, PS4, Xbox One, PlayStation 3 und Xbox 360. Im Gespräch mit dem Fachmagazin Edge beleuchtet Creative Director Jonathan Morin die Auswirkungen der zusätzlichen Entwicklungszeit auf das Actionspiel. Demnach hätte Ubisoft Montreal nicht damit begonnen, einfach weitere Features in Watch Dogs zu integrieren und den Open-World-Titel damit künstlich aufzublähen. Die Ausgangssituation des Teams war laut Morin vor sechs Monaten eine andere, denn Watch Dogs war seinerzeit beinah fertig. Rückblickend betrachtet sei es eine kluge Entscheidung gewesen, einzelne Dinge herauszupicken und diese zu optimieren, denn das Spiel war damals bereits "riesig".

    Das Team stand vor der Aufgabe, alle Spielelemente auf möglichst sinnvolle Art miteinander zu verknüpfen. "Wir haben nichts wirklich Großes in das Spiel hinzugefügt. Wir haben alles nur optimiert." Im Mittelpunkt standen die Interaktionsmöglichkeiten in der offenen Spielwelt. "Wenn du so viele Animationen, so viele Tonspuren, so viele Texte zu Schreiben hast, ich meine, die Anzahl der Inhalte ist überwältigend, wenn du das Spiel startest. Manchmal begegnest du etwas, das du noch nie zuvor gesehen hast, also benötigst du mehr Zeit," erklärt Morin im eingangs erwähnten Edge-Interview. Die zusätzliche Entwicklungszeit hat Ubisoft Montreal dabei geholfen, viele Bugs zu entfernen. Plötzlich konnte das Team diverse Probleme direkt angehen, ohne weitere Baustellen zu öffnen.

    "Das Level an Produktivität und Effizienz war aufgrund dessen hundert Mal höher", betont der verantwortliche Creative Director für Watch Dogs. Morin hat viel Respekt für Ubisoft-Geschäftsführer Yves Guillemot übrig, der die Verschiebung überhaupt erst möglich gemacht hat. Es hätte ihn überrascht, dass Guillemot den Zeitraum nicht auf wenige Wochen begrenzt hat, sondern den Entwicklern gleich ein halbes Jahr gab. Laut Morin konnte sich die Geschäftsleitung die Maßnahme aber wohl nur erlauben, weil mit Assassin's Creed 4: Black Flag Ende 2013 ein weiterer potenzieller Verkaufsschlager in den Startlöchern stand. Meint ihr, dass Watch Dogs die hohen Erwartungen der Fans erfüllen wird? Nutzt die Kommentarfunktion.

    04:03
    Watch Dogs: Stadtleben, Wind, Wasser, Lichteffekte - Exklusives Studio Tour-Video
    Spielecover zu Watch Dogs
    Watch Dogs
  • Watch Dogs
    Watch Dogs
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Ubisoft Montreal
    Release
    27.05.2014
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von KingDingeLing87
    Da das Spiel so kurz vor Release verschoben wurde denke ich schon das da Bug technisch einiges im argen gelegen hat…
    Von simmen
    Insofern Aussagen der Wahrheit entsprechen, wovon erst mal auszugehen ist, kann ich gerne warten.
    Von HalEmmerich
    Ist doch gut so das sie sich noch um die bugs und so gekümmert haben, also da warte ich dann gerne noch ein wenig.

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    Cover Packshot von Strafe Release: Strafe
    Cover Packshot von The Culling Release: The Culling
    Cover Packshot von Beacon Release: Beacon
    • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel

      • Von KingDingeLing87
        Zitat von simmen
        Insofern Aussagen der Wahrheit entsprechen, wovon erst mal auszugehen ist, kann ich gerne warten.
        Da das Spiel so kurz vor Release verschoben wurde denke ich schon das da Bug technisch einiges im argen gelegen hat.
        Und da muss man Ubisoft in der Tat für loben, denn ein EA z.B.…
      • Von simmen
        Insofern Aussagen der Wahrheit entsprechen, wovon erst mal auszugehen ist, kann ich gerne warten.
      • Von HalEmmerich
        Ist doch gut so das sie sich noch um die bugs und so gekümmert haben, also da warte ich dann gerne noch ein wenig.
    • Aktuelle Watch Dogs Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1117038
Watch Dogs
Watch Dogs: Feinschliff statt Feature-Wahnsinn - Woran Ubisoft in 6 Monaten gearbeitet hat
Im November 2013 sollte Watch Dogs ursprünglich erscheinen, aber Ubisoft hat den heiß ersehnten Actiontitel um sechs Monate auf das Jahr 2014 verschoben. In einem Interview mit Edge spricht Creative Director Jonathan Morin erstaunlich offen über die Fortschritte an Watch Dogs seit Bekanntwerden der Verspätung. Demnach war das Entwicklerstudio sehr vorsichtig mit neuen Features, das Entfernen von Bugs hatte höchste Priorität.
http://www.gamesaktuell.de/Watch-Dogs-Spiel-41939/News/Watch-Dogs-Feinschliff-statt-Feature-Wahnsinn-Woran-Ubisoft-in-6-Monaten-gearbeitet-hat-1117038/
10.04.2014
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2013/02/watchdogs_b2teaser_169.jpg
watch dogs,action,ubisoft
news