Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Updated

    Watch Dogs 2: Was macht der Nachfolger anders?

    Watch Dogs 2 wird kommen, das ist beschlossene Sache. Doch worum wird es im Nachfolger zu Ubisofts erfolgreichem Open-World-Markenstart gehen? Wir werfen einen Blick auf die im ersten Teil enthaltenen Hinweise zum Nachfolger und beschäftigen uns mit den offene Fragen der Erzählung. Achtung: Dieser Beitrag enthält Spoiler zum Ende von Watch Dogs!

    Update: Anlässlich der mittlerweile bestätigten Entwicklung von Watch Dogs 2 und dem bevorstehenden Release vor April 2017 haben wir unseren alten Hinweis-Artikel zum Nachfolger von Ubisofts Action-Adventure aktualisiert.

    Ubisoft arbeitet an Watch Dogs 2. Das ist spätestens seit dem immensen Verkaufserfolg des Erstlings mit über neun Millionen ausgelieferten Exemplaren klar. Zu viel Geld istin die Entwicklung der neuen Marke geflossen, zu groß war der Hype um das erste Hacker-Spiel mit offener Welt, zu bekannt ist die Marke Watch Dogs , um nach nur einem Spiel schon wieder mit der Serie aufzuhören. Die Tests der Spielepresse waren größtenteils positiv, das Feedback der Spieler fiel verhaltener aus. Es gibt also genug Raum für Verbesserungen.

    Der jüngste Finanzbericht von Publisher Ubisoft schafft endlich Klarheit: Watch Dogs 2 erscheint noch vor April 2017 und wird wahrscheinlich die Lücke füllen, die das Fehlen von Assassin's Creed 7 im Jahr 2016 hinterlässt. Wir rechnen zur E3 2016 in Los Angeles mit ersten handfesten Infos zu Watch Dogs 2 inklusive einem Trailer und Releasedatum. Über die Inhalte des Nachfolgers lässt sich aber schon jetzt trefflich spekulieren. Denn Ubisoft hat bereits im Abspann des ersten Watch Dogs reichlich Hinweise auf Motive, Szenarien und Story-Details eines möglichen Watch Dogs 2 versteckt.

    Letzte Warnung: Dieser Artikel und das Video enthalten Spoiler zur letzten Mission, dem Ende und dem Abspann von Watch Dogs!

    Bürgermeister Rushmore nahm sich am Ende von Watch Dogs unter verdächtigen Umständen das Leben - ob da jemand nachgeholfen hat? Bürgermeister Rushmore nahm sich am Ende von Watch Dogs unter verdächtigen Umständen das Leben - ob da jemand nachgeholfen hat? Quelle: PC Games Das Ende von Watch Dogs führt viele Handlungsstränge zu einem befriedigenden Ende: Dem Mörder von Aiden Pearces Nichte ist Gerechtigkeit widerfahren und die Hintermänner - vor allem Gangsterboss Quinn - wurden bestraft. Manche Teile der Geschichte wurden aber bewusst nicht zu Ende erzählt, der Abspann deutet viele mögliche Themen für Watch Dogs 2 an. So stellt sich nach dem angeblichen Selbstmord von Bürgermeister Rushmore die Frage, wer seinen Platz übernimmt. Eine Nachrichtensprecherin deutet an, dass die PR-Chefin von Blume Industries, dem zwielichtigen Hersteller des Städte-Betriebssystems ctOS, seine Position einnehmen könnte. Ob das im Nachfolger zu einem Chicago führt, dass sich noch stärker im Würgegriff der totalen Überwachung durch ctOS und Blume befindet? Und wer hat beim Tod des Bürgermeisters eventuell nachgeholfen? Blume? Oder eine andere Partei, die nach dem um seine Person enthüllten Skandal keine Verwendung mehr für die Marionette Rushmore hatte? Gut möglich derweil, dass wir in Watch Dogs 2 gar nicht mehr Aidan Pearce spielen, sondern einen neuen Hauptcharakter. Die neue Version des Betriebssystems ctOS soll auch in anderen Städten als Chicago zum Einsatz kommen. Die neue Version des Betriebssystems ctOS soll auch in anderen Städten als Chicago zum Einsatz kommen. Quelle: PC Games

    Die Rache der Hacker?

    Dedsec ist eine weitere, bislang immer noch recht unbekannte Größe im Watch Dogs-Plot. Bis auf einen Auftritt ganz kurz vor Schluss hielt sich die Hackergruppe, der Aidens Kameradin Clara bis zu ihrem Tod angehörte, sehr bedeckt. Im Abspann erwähnt ein anonymer Sprecher der an die reale Gruppierung Anonymous angelehnten ctOS-Gegner aber, dass sich Dedsec von nun an "im Krieg" befinde und verspricht einen "Tag der Abrechnung". Es ist also davon auszugehen, dass Dedsec eine größere Rolle in Watch Dogs 2 spielen wird. Zumal die Gruppe noch ein Hühnchen mit Aiden zu rupfen hat: Der Protagonist verweigerte Dedsec in der letzten Mission den Zugang zu den ctOS-Servern; die Hacker wollten einen Virus hochladen und so selbst Kontrolle über das Betriebssystem erlangen. Vermutlich hat sich Aiden damit keine Freunde bei Claras ehemaligen Kollegen gemacht.

    Aber auch ohne Dedsec sind noch genügend Feindbilder übrig, die Ubisoft in Watch Dogs 2 auf den Spieler loslassen könnte. Ganz vorne dabei: ctOS 2.0. Die neue Version von Blumes Städte-Betriebssystem wird am Ende des Abspanns kurz vorgestellt und könnte den Spieler in Watch Dogs 2 einerseits vor noch größere Hindernisse durch weitreichende Überwachunsgsmaßen stellen, uns andererseits aber auch frische, spannende Möglichkeiten der Umgebungs-Hacks erlauben.

    11:19
    Watch Dogs 2, Assassin's Creed 7, Playstation VR - Video-News vom 12. Februar

    Uns würde es zudem überraschen, sollte Ubisoft im Nachfolger nicht das Schicksal des wohl sympathischsten Charakters von Watch Dogs aufgreifen: Der smarte Auftragskiller Jordi wendet sich am Ende von Watch Dogs gegen Aiden und wird von diesem über die Brüstung eines Leuchtturms geschubst. Jordis Verrat kam überraschend, war laut ihm aber lediglich von geschäftlichen Überlegungen motiviert. Man denke nur an Der Pate: "Das ist nichts Persönliches, Sonny. Das ist rein geschäftlich."

    Jordi meldet sich nach dem Showdown am Leuchtturm und bekräftigt diese Perspektive noch einmal. Fraglich ist, ob Aiden dafür im Nachfolger Verständnis aufbringen kann oder aber Jordi zum nächsten Bösewicht der Serie mutiert. Wir meinen: Egal, in welcher Rolle, Jordi muss zurückkehren! Der Asiate war mit weitem Abstand die charismatischste Figur der Watch Dogs-Handlung!
    Intelligent, sympathisch und witzig: Die Interaktionen mit Jordi haben uns durchweg begeistert. Hoffentlich taucht er in Watch Dogs 2 wieder auf! Intelligent, sympathisch und witzig: Die Interaktionen mit Jordi haben uns durchweg begeistert. Hoffentlich taucht er in Watch Dogs 2 wieder auf! Quelle: PC Games

    Neue Hacking-Welten

    Gut möglich, dass Ubisoft bei Watch Dogs 2 auf ein anderes Gesicht als das des charakterlich blassen Aiden Pearce setzt. Gut möglich, dass Ubisoft bei Watch Dogs 2 auf ein anderes Gesicht als das des charakterlich blassen Aiden Pearce setzt. Quelle: PC Games Indes: Noch ist nicht sicher, dass wir Aiden, Chicago und Jordi in Watch Dogs 2 überhaupt wiedersehen. Die ctOS 2.0-Werbung am Ende des Abspanns verrät nämlich auch, dass Blume sein Betriebssystem in Städte in aller Welt exportiert hat - auch außerhalb der USA. Damit hat Ubisoft die freie Wahl, in welcher anderen Großstadt man den Nachfolger spielen lassen möchte. New York und Los Angeles dürften die Entwickler allein schon aufgrund ihrer Dauerpräsenz im großen Watch Dogs-Konkurrenten meiden, der GTA-Serie.

    Wie wäre es denn mit London, liebe Ubis? In der britischen Hauptstadt wimmelt es bereits jetzt von Überwachungskameras, da wäre es ein kleiner Sprung zu einer dystopischen Zukunftsvision, in der tatsächlich jeder einzelne Bürger 24 Stunden am Tag überwacht würde. Und mit dem europäischen Flair würde die Serie auch ein echtes Alleinstellungsmerkmal gegenüber Grand Theft Auto erlangen, das ja 1999 das erste und einzige Mal im Rahmen eines Add-ons namens GTA: London einen Abstecher nach Großbritannien wagte. Wahrscheinlicher ist inzwischen aber das kalifornische San Francisco, so legen es zumindest unbestätigte Gerüchte zu Watch Dogs 2 nahe.

    Aidens Hacker-Kumpel T-Bone machte sich kurz vor dem Ende vom Acker - ob er in Watch Dogs 2 wiederkommt? Aidens Hacker-Kumpel T-Bone machte sich kurz vor dem Ende vom Acker - ob er in Watch Dogs 2 wiederkommt? Quelle: PC Games Die Chancen stehen nicht schlecht, dass Watch Dogs 2 nicht nur in einer anderen Stadt spielt, sondern auch einen frischen Protagonisten einführt. Wie in unserem Test des Erstlings ausgiebig kritisiert, mangelt es Aiden Pearce an Profil und Emotionen. Als Hauptfigur einer filmreif erzählten Handlung ist eine glatte Fehlbesetzung, weil man ihm seine Motive für die Verbrecherjagd nie so richtig abnimmt. Hier könnte Watch Dogs 2 mit einem glaubwürdigeren Helden punkten. Zudem ist Aidens Geschichte am Ende von Watch Dogs fertig erzählt: Er hat erreicht, was er sich vorgenommen hat, und seine Schwester Nicole und ihr Sohn haben die Stadt verlassen und dabei offenbar auch mit dem Kapitel Aiden abgeschlossen.

    In diesem Hinblick gibt es kaum noch Raum für eine Fortsetzung der Geschichte - wir könnten uns daher sehr gut vorstellen, dass Ubisoft in Watch Dogs 2 lediglich einige bekannte Figuren und Gruppierungen wie Jordi, T-Bone, Deadsec und Blume aus dem Vorgänger übernimmt und ansonsten eine gänzlich neue Geschichte mit einem frischen Gesicht erzählt. Haltet die Augen nach neuen Infos zu Watch Dogs 2 offen - wir berichten tagesaktuell bis zum Release des Ubisoft-Titels.

    Eure Meinung?

    Bis dahin lässt sich trefflich spekulieren, auch über Gameplay-Verbesserungen. Schreibt uns doch in die Kommentare, was ihr beim Durchspielen von Watch Dogs vermisst habt und was für Änderungen ihr euch in Sachen Story, Szenario und Spielmechanik für Watch Dogs 2 wünscht!

    03:09
    Watch Dogs mit Mods - Schickere Grafik und verbesserte Performance zugleich?
    Spielecover zu Watch Dogs
    Watch Dogs
    • Es gibt 4 Kommentare zum Artikel

      • Von GenX66
        Zitat von pzyYchopath
        Wenn es so gut wird wie The Division, also vom Gameplay und dem schießen, dann hol ich es mir :)


        Du hast doch nur die Beta gespielt. Wie willst du das denn mit WD2 vergleichen, das überhaupt noch nicht existiert? 
      • Von pzyYchopath
        Wenn es so gut wird wie The Division, also vom Gameplay und dem schießen, dann hol ich es mir 
      • Von Moosbrand
        Mir hat WatchDogs sehr gut gefallen und ich empfand es nicht als netter GTA-DLC. Das Spiel hat viel Eigenständiges, was sehr gut ist. Mir wäre es am liebsten, wenn es in einer anderen Stadt spielen würde, wobei nichts dagegen spricht, dass dort Blume auch aktiv ist. Google ist ja auch überall auf der Welt.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1124170
Watch Dogs 2
Watch Dogs 2: Was macht der Nachfolger anders?
Watch Dogs 2 wird kommen, das ist beschlossene Sache. Doch worum wird es im Nachfolger zu Ubisofts erfolgreichem Open-World-Markenstart gehen? Wir werfen einen Blick auf die im ersten Teil enthaltenen Hinweise zum Nachfolger und beschäftigen uns mit den offene Fragen der Erzählung. Achtung: Dieser Beitrag enthält Spoiler zum Ende von Watch Dogs!
http://www.gamesaktuell.de/Watch-Dogs-2-Spiel-55550/Specials/Watch-Dogs-2-Geruechte-und-Hinweise-auf-Nachfolger-1124170/
18.02.2016
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2014/06/Watch_Dogs_2_06-pc-games_b2teaser_169.jpg
watch dogs,action-adventure,ubisoft
specials