Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Epic Games: Unreal Engine 4 ab sofort gegen geringe Monatsgebühr nutzbar - Crytek zieht umgehend nach

    Epic Games und Crytek machen ihre Grafik-Engines nun allen Interessierten gegen eine vergleichsweise geringe Monatsgebühr zugänglich. Was wir bislang über das vollkommen neue Abomodell für Unreal Engine 4 und Cryengine wissen, erfahrt ihr in unserer Meldung.

    Epic Games hat auf der derzeit in San Francisco stattfindenden Game Developers Conference 2014 (GDC) ein radikal neues Geschäftsmodell für seinen Next-Gen-Grafikmotor Unreal Engine 4 vorgestellt. Ab sofort darf jeder Entwickler und überhaupt jeder die Unreal Engine 4 (Daylight, Fable Legends) gegen eine Abogebühr von 19 Dollar im Monat nutzen und erhält sogar Zugriff auf den gesamten Quellcode. Das wirklich große Geld will Epic Games erst mit einer dann zusätzlich fällig werdenden Umsatzbeteiligung in Höhe von 5 Prozent, wenn ein mit der Unreal Engine 4 entwickeltes Spiel auf den Markt kommt.

    Interessanterweise hat Konkurrent Crytek unverzüglich nachgezogen und macht die Cryengine (Ryse, Star Citizen) nun ebenfalls jedermann für einen monatlich zu entrichtenden Obulus in Höhe von sogar nur 10 Dollar (/Euro) zugänglich. Darüberhinaus verlangen die Frankfurter Grafikkünstler auch keine Umsatzbeteiligung von den Entwicklern für fertiggestellte Spiele. Allerdings, und das dürfte der Knackpunkt sein, dürfen Bezieher eines Cryengine-Abos den Quellcode nicht einsehen.

    05:06
    Unreal Engine 4: Features-Trailer zeigt mögliche Spielgrafik und mehr
    02:21
    Cryengine Showcase-Trailer: Star Citizen, Evolve, Kingdom Come und Mantle
  • Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
    Von big ron
    Na das ist natürlich ein fairer Deal. Hätte ich nicht gedacht. Kann man in Zukunft wirklich drüber nachdenken.
    Von Beast
    Kann ja sein das es Engines gibt die kostenlos nutzbar sind, aber ob diese an die Qualität einer Unreal Engine 4 oder…
    Von Ash2X
    Es gibt genug Engines die ohne einen Obulus genutzt werden konnten - die Anzahl der Indie-Games mit Top-Grafik halten…
    • Es gibt 4 Kommentare zum Artikel

      • Von big ron
        Na das ist natürlich ein fairer Deal. Hätte ich nicht gedacht. Kann man in Zukunft wirklich drüber nachdenken.
      • Von Beast
        Zitat von Ash2X
        Es gibt genug Engines die ohne einen Obulus genutzt werden konnten - die Anzahl der Indie-Games mit Top-Grafik halten sich trotzdem in Grenzen.Die Erklärung dafür ist einfach: Gute Optik = Viel Aufwand.
        Kann ja sein das es Engines gibt die kostenlos nutzbar sind, aber ob diese an…
      • Von Ash2X
        Zitat von Beast
        Nette Aktion, vielleicht bekommen wir ja jetzt Indie Games mit top Grafik.
        Es gibt genug Engines die ohne einen Obulus genutzt werden konnten - die Anzahl der Indie-Games mit Top-Grafik halten sich trotzdem in Grenzen.Die Erklärung dafür ist einfach: Gute Optik = Viel Aufwand.
    • Aktuelle Unreal Engine Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1114201
Unreal Engine
Epic Games: Unreal Engine 4 ab sofort gegen geringe Monatsgebühr nutzbar - Crytek zieht umgehend nach
Epic Games und Crytek machen ihre Grafik-Engines nun allen Interessierten gegen eine vergleichsweise geringe Monatsgebühr zugänglich. Was wir bislang über das vollkommen neue Abomodell für Unreal Engine 4 und Cryengine wissen, erfahrt ihr in unserer Meldung.
http://www.gamesaktuell.de/Unreal-Engine-Software-239301/News/Epic-Games-Unreal-Engine-4-ab-sofort-gegen-geringe-Monatsgebuehr-nutzbar-Crytek-zieht-umgehend-nach-1114201/
20.03.2014
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2013/03/Unreal_Engine_4_Vergleich_PS4_PC_13_b2teaser_169.jpg
unreal engine,epic,cryengine,crytek
news