UFC Undisputed 2010 (PS3)

Release:
25.05.2010
Genre:
Sportspiel
Publisher:
THQ

UFC Undisputed 2010: Test des brutalen Arena-Prüglers

29.05.2010 11:06 Uhr
|
Neu
|
Über 100 kampferprobte Muskelberge, neue Kampfstile und ein ausgebauter Karrieremodus: Wir haben UFC Undisputed getestet!

UFC Undisputed 2010: Test des brutalen Arena-Prüglers [Quelle: THQ] Kaum zu glauben, aber wahr: Nach dem Test von UFC Undisputed 2010 können wir dem Kampfsporttitel aus dem Hause THQ durchaus romantische Tendenzen abgewinnen! Beispielsweise, wenn zwei haarige Muskelpakete eng umschlungen miteinander durch den eingezäunten Ring tanzen, sich dabei liebevoll auf die Schultern klopfen und einem von beiden am Ende sogar die Knie weich werden. In MMA-Fachkreisen (MMA = Mixed-Martial-Arts) nennt man dieses Schauspiel Clinch mit anschließendem Knockout. An dieser Stelle wird unsere Ironie hoffentlich deutlich: Romantik? Keine Spur! Dieser Sport ist blutig, technisch äußerst anspruchsvoll und obendrein eine Fundgrube für zungenbrechendes Fachchinesisch. Beispiele gefällig? Aber gern doch!

UFC Undisputed 2010: Wie meinen?

Clinch, Submission, Armbar: Füttert ihr eure Konsole zum ersten Mal mit einem UFC-Silberling, werdet ihr zunächst mit massig englischsprachigem Kauderwelsch bombardiert. An dieser Stelle trennt sich die verspielte Spreu vom lernfaulen Weizen. Wer sofort einknickt und angesichts der mannigfaltigen UFC-Begriffe kurzentschlossen den Datenträger auswirft, dem entgeht ein erstklassiger Nachfolger zur ’09er-Version.

Denn im Gegensatz zum Vorgänger tummeln sich mit über 100 Fleischklopfern nicht nur UFC Undisputed 2010: Test des brutalen Arena-Prüglers [Quelle: THQ] deutlich mehr Recken im Kämpfer-Pool, sie sehen – komplett gerendert – ihren realen Vorbildern nun auch entschieden ähnlicher. Für ein weiteres Atmosphäre-Plus sorgen die Entwickler dadurch, dass sie sich von vordefinierten Kampfmustern verabschieden und nun jeder UFCler exakt die Attacken auf dem Kasten hat, die er auch im echten Leben anwendet. Auswirkungen auf die Steuerung hat das nicht: Schläge sowie Tritte verteilt ihr weiterhin mit den Buttons und verbessert eure Position im Bodenkampf durch gefühlvolles Kreisen des rechten Analogsticks.

Auf der nächsten Seite geht's weiter.

Alexander Wenzel
Gast

29.05.2010 11:06 Uhr
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Mitglied
Bewertung: 0
07.06.2010 20:09 Uhr
Ich habe den Link eben schonmal im anderen Thread gepostet, aber hier ja die "Einarbeitungszeit" erwähnt wurde, auch hier nochmal der Link zu einem guten Guide:

[url=http://www.4players.de/4players.php/guides/Allgemein/20433/95958/UFC_Undisputed_2010.html]Allgemein: UFC Undisputed 2010: Guides und…
Mitglied
Bewertung: 0
04.06.2010 17:43 Uhr
Zitat: (Original von REAL-XD)

Regeln/Sport/etc. hin oder her: Wenn ein Typ, der am Boden liegt noch getreten oder geschlagen wird, dann IST das einfach brutal. Punkt aus.


Und hier liegt das Mißverständnis ... was ist daran brutaler als auf zwei Beinen?
Mitglied
Bewertung: 0
04.06.2010 13:32 Uhr
Rein digital gesehen, ein gutes Spiel, dass viel Einarbeitungszeit erfordert und die Konzentration sowie die Reaktion richtig fordert. Was das Thema UFC ansich angeht, ist der Titel "brutal" allerdings nicht negativ, sondern schlicht und ergreifend passend gewählt.
Regeln/Sport/etc. hin oder her: Wenn ein Typ, der am Boden liegt noch getreten oder geschlagen wird, dann IST das einfach brutal. Punkt aus.

Verwandte Artikel

Neu
 - 
Die UFC-Undisputed-Reihe wird fortgesetzt: Auch 2010 fliegen wieder die Fäuste in einer neuen Versoftung des Ultimate Fighting! Wir haben neue Screenshots! mehr... [31 Kommentare]