Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • True Crime: New York City

    Das Verbrechen schläft nie: Die Straßen von L.A. sind gesäubert, jetzt geht's der New Yorker Unterwelt an den Kragen.

    Activisions Crime Soap "True Crime: Streets of L.A." zählte zu den erfolgreichsten Spielen des Jahres 2003. Satte fünf Millionen Mal wurde die spektakulär inszenierte Rachegeschichte um Martial-Arts-Cop Nick Kang weltweit verkauft -- auch wenn das sichtlich von "GTA" inspirierte Großstadtepos inhaltlich einige Schwächen aufwies.

    Genau diese soll der Nachfolger jetzt ausbügeln: Getreu dem Motto "Neue Stadt, neues Glück" soll "True Crime: New York City" im Herbst gelingen, was der Vorgänger nicht schaffte: Die Genre-Referenz "GTA: San Andreas" muss runter vom Thron!

    Big Trouble im Big Apple

    U.S.-Entwickler Luxoflux nimmt sich nicht die gesamte Ostküstenmetropole vor, sondern nur deren Aushängestadtteil Manhattan. Diese Eingrenzung des Schauplatzes macht aber durchaus Sinn -- wie Kenner des ersten Teils bestätigen dürften. Das virtuelle Los Angeles konnte zwar mit einem gigantischen Straßennetz punkten, allerdings gab's in den endlosen Asphaltschluchten kaum Spannendes zu entdecken.

    Das polygonale Manhattan verspricht hingegen mehr zu werden als eine originalgetreue Abbildung der realen Vorlage. Ob touristische Sehenswürdigkeit, Restaurant oder Mietshaus -- fast alle Gebäude sollen diesmal begehbar sein und die ein oder andere Überraschung beherbergen.

    Wer keinen Bock hat, mit einem der unzähligen Nobelhobel oder Motorräder durch die Straßen zu brettern, nimmt einfach die U-Bahn. Denn auch das weitläufige Tunnelsystem tief unter New York haben die Macher nicht vergessen.

    Ghetto-Cop

    Da L.A.-Bulle Nick Kang keine Lust verspürte, den Umzug nach New York mitzumachen, lernt ihr im zweiten Teil einen neuen Hauptdarsteller kennen. Marcus Reed heißt der furchtlose Gesetzeshüter, mit dem ihr künftig auf Patrouille geschickt werdet. Allerdings ist der farbige Gangsterschreck alles andere als der Prototyp des guten Polizisten: Im Ghetto aufgewachsen, blickt Marcus auf eine facettenreiche kriminelle Vergangenheit zurück.

    Das Massaker an einer verfeindeten Gang brachte dem harten Burschen schließlich eine lebenslange Haftstrafe ein. Doch bekommt Reed seine zweite Chance: Der reuelose Rüpel wird aus dem Knast direkt in den Staatsdienst beordert. Wer -- so der perfide Plan dahinter -- könnte die Unterweltstrukturen New Yorks besser aufbrechen als ein skrupelloser Ex-Schwerverbrecher?

    Engel oder Bengel?

    Wie gewissenhaft ihr euren beruflichen Verpflichtungen nachkommt, bleibt auch im zweiten Teil wieder euch selbst überlassen. Erneut entscheiden neben den Hauptmissionen die kleinen, die alltäglichen Straßenverbrechen über eure Reputation. Hartgesottene Streifengänger ballern flüchtige Taschendiebe einfach über den Haufen. Gesetzestreue Zocker starten eine anstrengende Verfolgung zu Fuß. Allerdings wirkt sich euer Verhalten diesmal nicht ausschließlich auf die Karriere eures Schützlings aus, sondern hat weiter reichende Konsequenzen: Ignoriert Marcus die kleinen Straftaten konsequent, breitet sich die organisierte Kriminalität immer weiter aus. Einst sichere Touristenviertel verkommen nach und nach zu unsicheren Ghettos, in denen nur noch das Faustrecht gilt.

    Es wird euch diesmal mehr Spaß machen, bei den kleinen Delikten einzugreifen -- die Verbrechen sollen nun nämlich wesentlich komplexer ausfallen als im Vorgänger: Schnappt ihr etwa einen windigen Drogendealer, verrät der schäbige Schuft schon mal seine Hintermänner -- nachdem ihn Marcus mit schlagkräftigen Argumenten von seiner Verfehlung überzeugt hat, versteht sich.

    Mehr Infos gibt's, sobald die erste spielbare Version bei uns eintrudelt.

  • True Crime: New York City
    True Crime: New York City
    Developer
    Luxoflux
    Release
    23.11.2005
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelles zu True Crime: New York City

    Test PC PS2 GC XB True Crime: New York City 0

    True Crime: New York City

    Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von Sternitzky
    Die unterirdische Kamerasteuerung in den Innenlevels von Streets of L.A. (PC) hat mich davon abgehalten den Nachfolger…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Outlast 2 Release: Outlast 2
    Cover Packshot von Inner Chains Release: Inner Chains
    Cover Packshot von Mr. Shifty Release: Mr. Shifty tinyBuild Games , Team Shifty
    Cover Packshot von Yooka-Laylee Release: Yooka-Laylee
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

      • Von Sternitzky
        Die unterirdische Kamerasteuerung in den Innenlevels von Streets of L.A. (PC) hat mich davon abgehalten den Nachfolger zu kaufen (weswegen ich auch nur eine Storyabzweigung bis zum Ende gespielt habe). Soweit ich gehört habe, soll es da auch nicht viel besser sein. Schade, schade. Die Karatekämpfe…
    • Aktuelle True Crime: New York City Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
720169
True Crime: New York City
True Crime: New York City
Das Verbrechen schläft nie: Die Straßen von L.A. sind gesäubert, jetzt geht's der New Yorker Unterwelt an den Kragen.
http://www.gamesaktuell.de/True-Crime-New-York-City-Spiel-39963/News/True-Crime-New-York-City-720169/
01.09.2005
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/07/true2eps.jpg
news