Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Torino 2006

    Die Olympischen Winterspiele in Turin sind ein sportlicher Höhepunkt in diesem Jahr. Die offizielle PC-Umsetzung ist die bisher beste ihrer Art.

    In den vergangenen Jahren ist es ja schon zur Tradition geworden, dass zu den Olympischen Spielen auch eine entsprechende PC-Umsetzung erscheint. Allerdings waren diese Titel zumeist eher mittelprächtige Produkte, bei denen die offizielle Lizenz wohl die fehlende Qualität kompensieren sollte. Dass es auch besser geht, zeigt Torino 2006, das offizielle Spiel zu den diesjährigen Winterspielen. Das ist aber nicht weiter erstaunlich, denn Entwickler 49 Games hat dank der RTL Skispringen- und Ski Alpin-Reihe bereits jede Menge Erfahrung mit Eis und Schnee. Aber auch andere Sportarten wie Eisschnelllauf, Rodeln und Langlauf werden glaubwürdig und unterhaltsam umgesetzt.

    Für Alleskönner und Spezialisten

    Torino 2006 bietet acht Sportarten, die sich in 15 Disziplinen aufteilen. Sie können die Spiele mit allen oder neun ausgewählten Wettkämpfen bestreiten. Außerdem haben Sie natürlich die Möglichkeit, Ihre Lieblingsdisziplinen zu einem individuellen Wettbewerb zusammenzustellen. Bevor Sie auf Medaillenjagd gehen, sollten Sie die Sportarten im Einzeldisziplin-Modus trainieren. Zwar sind die Leistungen der KI auf dem einfachsten Schwierigkeitsgrad recht einfach zu schlagen, doch völlig ungeübt sollten Sie nicht antreten. Insgesamt gibt es übrigens vier Schwierigkeitsgrade, wobei Sie den höchsten erst als Belohnung für eine erfolgreich gemeisterte Aufgabe frei schalten müssen. Zu diesen Herausforderungen gehören beispielsweise ein perfekter Start mit dem Bob, das Erreichen einer bestimmten Geschwindigkeit beim Langlauf oder das Treffen aller Scheiben beim Biathlon. In den meisten Fällen erhalten Sie dafür speziell gestaltete Wettkampfkleidung für bestimmte Nationen oder schalten zusätzliche Länder wie Jamaika frei.

    Klasse umgesetzt

    Torino 2006 versucht gar nicht erst, die einzelnen Sportarten realistisch zu simulieren. Trotzdem haben die Entwickler sie so gut umgesetzt, dass die Besonderheiten und typischen Merkmale gut rüberkommen. Ein gutes Beispiel dafür ist der Eisschnelllauf. Hier kommt es darauf an, nach dem Start eine hohe Geschwindigkeit zu erreichen und möglichst zu halten. Dafür müssen Sie die Skating-Schritte im vorgegebenen Rhythmus setzen, der sich in den Kurven natürlich ändert. Beim Skispringen stehen bei Absprung sowie Landung das Timing in der Anlaufspur sowie im Flug Fingerspitzengefühl zum Ausbalancieren im Vordergrund. Allerdings vereinfachten die Entwickler die Steuerung im Vergleich zu RTL Skispringen 2006, das ja eher Simulationscharakter hat.

    Beim Rodeln und Bobfahren besteht Ihre Aufgabe darin, mit dosierten Steuerbewegungen die Kräfte möglichst optimal einzuteilen. Sie merken schon: Die Disziplinen fordern eine breite Palette an Fähigkeiten, und einige werden Ihnen besser liegen als andere -- eben weil sie so unterschiedlich sind. Spaß machen sie aber alle.

    Unkompliziert durch die Tore

    Selbst die vier Disziplinen bei Ski Alpin unterscheiden sich zum Teil merklich voneinander, allerdings gleichen sich Abfahrt und Super G grundsätzlich aufgrund der ähnlichen Kurssetzung. Am anspruchvollsten ist Slalom. Der ist zwar größtenteils rhythmisch, hat aber einige tückische Stellen, an denen Sie die Stangen nicht so direkt anfahren können, da Sie sonst unweigerlich Torfehler begehen.

    Fehler werden übrigens in allen alpinen Wettkämpfen mit Zeitstrafen geahndet, zu viele Patzer haben eine Disqualifikation zur Folge. Im Riesenslalom ist eine möglichst runde Fahrweise der Schlüssel zum Sieg. Besonders im anfänglichen Flachstück verlieren Sie bei zu starkem Aufkanten viel Zeit, die sich im Steilhang nicht mehr aufholen lässt. Insgesamt sind alle Strecken einerseits so einfach, dass jeder sie nach ein paar Probeläufen schafft. Andererseits gibt's aber einige Schlüsselstellen, an denen man die entscheidenden Zehntel herausholt. Einziger Kritikpunkt: Bei beiden technischen Disziplinen sind die zwei Durchgänge identisch, da hätten jeweils unterschiedliche Kurse mehr Spannung geboten.

    Fehlendes Flair

    Nennenswerte Defizite gibt es nur in Sachen Atmosphäre. So fehlt beispielsweise die Eröffnungsfeier, bei der das Olympische Feuer entfacht wird. Die Siegerehrungen zeigen lediglich die drei Erstplatzierten auf dem Treppchen; eine zeremonielle Medaillenübergabe mit den Nationalhymnen gibt's nicht. Da wäre mit der heutigen Technik und guten 3D-Engine deutlich mehr möglich gewesen. Apropos: Technisch macht Torino 2006 insgesamt einen sehr guten Eindruck. Vor allem die realistischen Animationen haben uns gefallen, und auch die vielen kleinen optischen Gimmicks wie die Spiegelungen auf dem polierten Bob.

    Die Kommentatoren erzählen zwar viel Wissenswertes zu den einzelnen Disziplinen, begleiten das Geschehen ansonsten aber mit recht allgemeinen und sich oft wiederholenden Sprüchen. Dafür sind die Soundeffekte vom Jubel der Zuschauer bis zum Kratzen der Schlittenkufen auf dem Eis durchgehend sehr gut.

    Georg Valtin

  • Torino 2006
    Torino 2006
    Publisher
    2K Games
    Developer
    49Games
    Release
    27.01.2006

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Steep Release: Steep
    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von EA Sports UFC 2 Release: EA Sports UFC 2 Electronic Arts
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
717362
Torino 2006
Torino 2006
Die Olympischen Winterspiele in Turin sind ein sportlicher Höhepunkt in diesem Jahr. Die offizielle PC-Umsetzung ist die bisher beste ihrer Art.
http://www.gamesaktuell.de/Torino-2006-Spiel-39459/Tests/Torino-2006-717362/
01.02.2006
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/07/t_torino_04_02eps.jpg
tests