Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • Tony Tough 2

    Schon als Kind fiel Tony Tough durch zwei Merkmale auf: neunmalkluge Sprüche und sein Talent, sich plötzlich in aberwitzigen Abenteuern wiederzufinden.

    Wer den ersten Teil des Adventures Tony Tough gespielt hat, stellt sich irgendwann die Frage: Warum ist der Typ so, wie er ist? Die Antwort darauf finden Sie in Tony Tough 2. Das Spiel versetzt Sie in die Kindheit des Brillenträgers, genauer gesagt in das Jahr 1953. Der damals 13-jährige Knirps wächst in dem Kaff Washington, New Mexico auf. Hier wird der spätere Detektiv in seinen ersten Fall verwickelt, bei dem ein mysteriöser Dieb, uralte Indianerkulturen und gar Ufolandungen eine Rolle spielen.

    Wie der Vorgänger setzt Tony Tough 2 auf klassische Rätsel und Humor im Stile der LucasArts-Ad-ventures, doch diesmal weicht die völlig veraltete 2D-Grafik einer hübschen 3D-Welt. Wir haben uns in einer spielbaren Alpha-Version durch die ersten Schauplätze gerätselt.

    Große Klappe, der Kleine

    Das Abenteuer beginnt in der Schule, wo Tony zu spät zum Unterricht auftaucht. Schon im ersten Dialog mit dem Lehrer klopft der kleine Held seine vorlauten und neunmalklugen Sprüche, oft garniert mit etwas Schwarzem Humor. Das zieht sich durch das gesamte Spiel, und egal ob Tony nun mit NPCs spricht oder einfach etwas zum Geschehen sagt: Stets hat er einen passenden Spruch auf Lager. Seinen Lehrer kann er damit freilich nicht beeindrucken und muss nachsitzen. Das erste größere Rätsel besteht darin, aus dem Klassenzimmer zu entkommen.

    Genretypisch halten wir in der Umgebung nach interaktiven Elementen Ausschau. Die können wir betrachten und gegebenenfalls benutzen, einstecken oder gar essen -- wobei letzteres bei den meisten Gegenständen einen witzigen Spruch nach sich zieht. Um die entsprechende Aktion auszulösen, drücken wir die rechte Maustaste so oft, bis das passende Symbol erscheint -- einfach und bequem.

    Oh, ein Froschfresser!

    Beim Durchsuchen des Klassenzimmers finden wir unter anderem ein Seil. Das befestigen wir an einem Kleiderhaken, um damit durch das Fenster zu flüchten. Allerdings erweisen sich Tonys angekündigte Kenntnisse über Seemannsknoten als ebensolches Garn -- der Strick fällt aus dem Fenster, wir müssen weiter knobeln.

    Das ist typisch für Tony Tough 2: Die offensichtliche Lösung ist die falsche. Doch gerade das macht angesichts der Kommentare des Helden so viel Spaß. Besonders, wenn er praktisch Unmögliches machen soll, etwa ein Skelett mitnehmen oder eine Wanduhr benutzen, die knapp unter der Decke hängt. Als uns, immer noch gefangen im Klassenzimmer, schließlich gar nichts mehr einfällt, probieren wir eine letzte Verzweiflungstat: Wir versuchen, Tony den Frosch essen zu lassen. Und tatsächlich: Er lässt das Tier genüsslich in den Mund fallen und fällt Sekunden nach dem mutigen Selbstversuch ohnmächtig um.

    Logisches Probieren

    Danach erwacht Tony im Krankenhaus, aber auch das passt ihm nicht. Wieder müssen wir uns einen Fluchtplan ausdenken. Diesmal spielen ein Stück Seife, ein Blutdruck-Messgerät, ein Rollstuhl und ein Bettlaken die Hauptrollen. Im fertigen Spiel sollen Sie nach Abschluss solcher Episoden als Belohung Zwischensequenzen sehen. Die fehlen aber in unsere Version noch, es ist noch nicht einmal entschieden, ob die Filmchen in Spielgrafik oder in gerenderter Form eingebraut werden.

    Die ersten Rätsel sind insgesamt etwas logischer und nachvollziehbarer als im doch recht knackigen ersten Teil, wo man Gegenstände oft auf abstruse Weise verwenden musste. Zudem sind die Schauplätze recht kompakt, sodass Spieler auch mal durch Probieren weiterkommen.

    Polygone statt Pixel

    Grafisch macht Tony Tough 2 den größten Schritt nach vorn. Während der Vorgänger mit seiner 2D-Grafik und einer Auflösung von 640 mal 480 Pixeln technisch völlig überholt war, gibt's jetzt eine hübsche 3D-Grafik in 1.024 mal 768 Bildpunkten. Lobenswert sind die vielen Animationen des Hauptdarstellers, egal, ob er gerade etwas benutzt oder seine Worte mit passenden Gesten betont.

    Eine der großen Stärken des Vorgängers war die hervorragende deutsche Synchronisation. Bekannte deutsche Comedians wie Monty Arnold, Markus Maria Profitlich und Marco Rima liehen den Charakteren ihre Stimmen. Auch für den zweiten Teil kündigte Publisher Dtp eine aufwändige Lokalisierung an, ohne bisher konkrete Sprecher zu nennen. Das Budget dafür sei laut Dtp-Pressesprecher Christopher Kellner jedenfalls fest eingeplant.

    Georg Valtin

  • Tony Tough 2: Der Klugscheißer kehrt zurück
    Tony Tough 2: Der Klugscheißer kehrt zurück
    Publisher
    dtp
    Developer
    Prograph Research SrI (IT)
    Release
    27.10.2006

    Aktuelles zu Tony Tough 2: Der Klugscheißer kehrt zurück

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Event[0] Release: Event[0]
    Cover Packshot von Deliver Us The Moon Release: Deliver Us The Moon
    Cover Packshot von I Am Setsuna Release: I Am Setsuna Square Enix
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 09/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 08/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
715595
Tony Tough 2: Der Klugscheißer kehrt zurück
Tony Tough 2
Schon als Kind fiel Tony Tough durch zwei Merkmale auf: neunmalkluge Sprüche und sein Talent, sich plötzlich in aberwitzigen Abenteuern wiederzufinden.
http://www.gamesaktuell.de/Tony-Tough-2-Der-Klugscheisser-kehrt-zurueck-Spiel-39381/News/Tony-Tough-2-715595/
01.07.2005
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/07/v_tonytough2_01_07eps.jpg
news