Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Rainbow Six: Lockdown

    Gebt Terroristen keine Chance:Die tapferen Soldaten von Team Rainbow Six starten in einenactiongeladenen Kampfeinsatz.

    Rainbow Six: Lockdown U bisoft -- der selbst ernannte Weltmarktführer im Bereich Militärspiele -- liefert uns diesen Monat eine spielbare Version des Antiterror-Shooters "Rainbow Six: Lockdown". Der zweite PlayStation2-Auftritt der Supersöldner bietet wenig Überraschendes: Bereits bei der total ausgelutschten Handlung (Terroristen bedrohen das Land mit Sprengsätzen und biologischen Waffen -- gähn!) schläft erfahrenen Schützen der Abzugsfinger ein. Um diese zu ködern, steuert Tom Clancy (siehe Kasten), Bestseller-Autor und Schirmherr der Videospielserie, seinen prominenten Namen bei. Doch zumindest bei der Spielmechanik gibt es einige ansprechende Neuerungen, die den Einsatz im Krisengebiet interessanter gestalten sollen.

    Direkt Ins Kalte Wasser

    Wir stürzen uns also in den ersten Auftrag -- und erleben gleich die erste Überraschung: Das gelungene Trainingslevel des Vorgängers, bei dem uns ein Vorgesetzter durch eine verwinkelte Halle dirigierte, ist verschwunden. In "Lockdown" verraten Symbole, was es zu beachten gilt und wie die Steuerung funktioniert. Die ersten Schusswechsel lassen nicht lange auf sich warten.

    Auf einem Parkdeck schleichen wir vorsichtig um die erste Ecke, postieren unser Einsatzteam hinter einem abgestellten Wagen -- und schon laufen uns die ersten Unholde vor die Flinte. Unsere drei Kameraden eröffnen automatisch das Feuer. Ehe wir uns versehen, liegen die Bösewichter blutend am Boden. Die neue Künstliche Intelligenz der eigenen Teamkameraden funktioniert also schon mal ganz gut.

    Aber wie clever agieren die Gegner? Um deren Grips zu testen, rücken wir im Alleingang ein Stück vor. Als wir mit unserem Helden flotten Schrittes um die Ecke biegen, schrecken wir eine kleine Gruppe von Gegnern auf. Die suchen sofort hinter Objekten Deckung und nehmen uns von dort aus ins Fadenkreuz. Ein paar Gewehrsalven später schmoren alle in der Terroristen-Hölle.

    Doch wie sieht es mit dem viel zitierten Überraschungsmoment aus? Bevor wir den nächsten Abschnitt betreten, pirschen wir uns an eine Ecke heran und lugen vorsichtig herum. Schon als unsere Nasenspitze hervorschaut, fliegen uns die ersten Kugeln um die Ohren. Das ist beim besten Willen nicht realistisch!

    Realitätsverlust?

    Wir machen die finale Probe aufs Exempel und kämpfen uns alleine durch den kompletten Level. Einen Unhold nach dem anderen ballern wir ohne Unterstützung unseres Teams ab. Fazit: Kein Problem! Als wir das Ende des ersten Levels erreichen, haben wir nur ein paar Schrammen abbekommen. Da wäre wirklich noch etwas Feintuning vonnöten, "Rainbow Six" ist schließlich kein "Medal of Honor"! Wir verwerfen jetzt unsere Rambo-Strategie und rufen das Team herbei. Zusammen mit den Kameraden macht der Taktik-Shooter schon wieder mehr Spaß. Das Befehlsmenü, über das wir unseren Kollegen Kommandos erteilen, wurde nur dezent überarbeitet. Sobald wir mit unserem Fadenkreuz auf eine Sprengladung oder eine Türe zielen, erscheint das Befehls-Menü nun automatisch.

    Auf diese Weise lassen wir Türen aufsprengen, Bomben entschärfen oder Metalldetektoren und Sicherheitskameras deaktivieren. Die Kulisse von "Lockdown" hinterlässt einen zwiespältigen Eindruck. Einerseits läuft das Geschehen ruckelfrei über den Bildschirm, andererseits wirken die Levels aber lange nicht so detailliert wie die des Vorgängers. Vor allem die schönen Licht- und Schatteneffekte von "Rainbow Six 3" vermissen wir schmerzlich. Auch die flatternden Vorhänge hätten dem orientalischen Level gut gestanden. ?MH

  • Tom Clancy's Rainbow Six: Lockdown
    Tom Clancy's Rainbow Six: Lockdown
    Developer
    Red Storm Entertainment
    Release
    08.09.2005

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Styx: Shards of Darkness Release: Styx: Shards of Darkness
    Cover Packshot von Hollow Knight Release: Hollow Knight
    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    Cover Packshot von Conan Exiles Release: Conan Exiles
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
718544
Tom Clancy's Rainbow Six: Lockdown
Rainbow Six: Lockdown
Gebt Terroristen keine Chance:Die tapferen Soldaten von Team Rainbow Six starten in einenactiongeladenen Kampfeinsatz.
http://www.gamesaktuell.de/Tom-Clancys-Rainbow-Six-Lockdown-Spiel-39205/News/Rainbow-Six-Lockdown-718544/
01.09.2005
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2005/09/rbsix_ld_10_120611145338.jpg
news