Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • PS3-Jailbreak: PlayStation 3 mit Mod-Chip gehackt - Update: Neuer Open-Source-Hack online downloadbar

    Die PS3 galt bisher als "unhackbar": In einem Video wird ein Mod-Chip vorgestellt, der erstmals den Jailbreak bei der PS3 ermöglichen soll. Mit dem Open-Source-Hack PSGroove ist jetzt die nächste Form des Jailbreaks verfügbar.

    PS3-Jailbreak: PlayStation 3 mit Mod-Chip gehackt - Update: Neuer Open-Source-Hack online downloadbar Quelle: Youtube.com Update vom 01.09.2010: Auweia, wie berichtet wird, ist nun offenbar die nächste Stufe des PSJailbreaks da. Der Hack nennt sich PSGroove und ist die Open-Source-Variante des kommerziellen Jailbreaks für die PS3. Der Hack funktioniert anscheinend über ein Download-Paket, das man kompilieren muss und anschließend auf ein USB-Development-Kit zieht.

    Tatsächlich ist PSGroove nur ein Klon des ursprünglichen PS3-Jailbreaks (siehe Originalmeldung). Dafür kann durch die Open-Source-Möglichkeit nun jeder User den Code verändern oder verbessern. Der Hack besitzt außerdem ein paar entscheidende Abwandlungen.

    Zum einen wurde die Fähigkeit, Blu-ray-Traffic auf interne oder externe Festplatten umzuleiten, entfernt. Das heißt, es wird in der Open-Source-Version nicht möglich sein, Spiele als Back-ups zu zocken. Wer hier keine Skrupel kennt, kann aber auf den Original-PSJailbreak wechseln.

    Zum anderen wurde in PSGroove ein Teil des Codes aus dem PSJailbreak entfernt, der die Konsole sperrt, wenn der USB-Stick entfernt wird. Somit lässt sich die Homebrew-Version jederzeit ohne Probleme entfernen.

    Die Vertreiber des ursprünglichen PSJailbreak haben kürzlich vor Kopien des Hacks gewarnt und halten PS3-Nutzer dazu an, weiterhin ihre Jailbreak-Version kommerziell zu erwerben.

    Wir werden hier weder PSGroove noch PSJailbreak weiterverlinken und weisen darauf hin, dass Raubkopien und derlei Hacks illegal sind und ggf. die Garantie der Konsole verfallen lassen. Also, bitte Abstand halten.

    Quelle: DF (Eurogamer.net), VG247

    Update vom 23.08.2010: Die PlayStation 3 scheint tatsächlich geknackt zu sein, Nutzer des Jailbreaks sollten jedoch vorsichtig sein - und am besten nicht mit ihrer Konsole in das PlayStation Network einloggen. Sony scheint die Jailbreak-Nutzer mittlerweile erkennen zu können und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

    Wie diverse Quellen berichten, hat Sony die Möglichkeit die sogenannte "Backup manager game ID" aufzuzeichnen, sobald man mit der PlayStation 3 eine Verbindung mit dem Internet herstellt. Dadurch ist Sony in der Lage, die Nutzer des PlayStation-3-Jailbreaks ausfindig zu machen und Verbannungen zu verhängen. Konsolen, welche die Fehlermeldung 8002A227 ausspucken, wurden von Sony gebannt.

    Bleibt abzuwarten, wie sich der Jailbreak für die PlayStation 3 in Zukunft weiterentwickeln wird und ob uns ähnliche Verbannungswellen bevorstehen, wie es bei der Xbox 360 der Fall war.

    Quelle: PS3Hax

    Update vom 20.08.2010: Seit gestern geistern Videos und Meldungen vom PS3-Jailbreak durchs Netz. Ein Mod-Chip soll ermöglichen, dass die PlayStation 3 auch raubkopierte Games abspielt. Jetzt gibt es ein längeres Video zum Test des Mod-Chips vom australischen Hersteller.


    Der australische Händler versichert laut Kotaku, dass der Jailbreak echt sei. Durch das Einstecken eines USB-Sticks im Wert von 170 australischen Dollar könne man die Back-ups laden.

    Die Hinweise auf einen erfolgreichen Jailbreak verdichten sich zwar, dennoch sollte man weiterhin vorsichtig mit dem Thema umgehen. Eine endgültige Bestätigung der Echtheit des Hacks gibt es nicht. (Ergänzung: Einige Websites widersprechen den Hacking-Meldungen. Bis zur endgültigen Bestätigung seitens unabhängiger Medien kann man die PS3 also weiterhin als "unhackbar" bezeichnen.)

    Quelle: Kotaku

    PS3-Jailbreak: PlayStation 3 mit Mod-Chip gehackt - Update: Neuer Open-Source-Hack online downloadbar Originalmeldung vom 19.08.2010: Ist die PS3 gehackt worden? Bisher galt so eine Meldung als Humbug. Zuletzt wurden zwar Konsolen der Konkrrenz vermeintlich gehackt, doch an der PS3 hat sich selbst der berühmte Hacker Geohot die Zähne ausgebissen. Die Seite IronStarMovement (wie auch andere Websites wie The Sixth Axis) hat ein Youtube-Video gefunden, in welchem ein Mod-Chip für die PS3 getestet wird.

    Der Mod-Chip soll als USB-Kopierschutzstecker arbeiten und angeblich sowohl mit der PS3 Slim als auch mit älteren Modellen kompatibel sein. Sämtliche aktuellen Spiele lassen sich laut den Testern als "Back-ups" von der internen Festplatte oder externen USB-Sticks abspielen. PS2- und PSone-Games funktionieren allerdings nicht, ebenso gebrannte Blu-rays und DVDs.

    Der Verkäufer der Mod-Chips gibt an, innerhalb von 48 Stunden liefern zu können. Zwei Youtube-Videos zeigen Ausschnitte aus dem Test:


    Das zweite Video zeigt, wie Spiele auf die PS3 geladen werden:


    Ums noch mal festzuhalten: Solcherlei Moddings und das Knacken des Kopierschutzes sind höchst illegal. Dementsprechend sind wir wir der Meldung um den möglicherweise geknackten Kopierschutz wenig erfreut. Beachtet auch, dass durch Rumbasteln an der PS3 (wie auch an sämtlichen anderen Konsolen) der Anspruch auf Garantie verfällt.

    So oder so: Die Meldung, dass der Mod-Chip für die PS3 funktioniert, ist nicht absolut sicher und muss mit Vorsicht behandelt werden.

    Quelle: IronStarMovement

  • Es gibt 157 Kommentare zum Artikel
    Von Bonkic
    das glaubst du doch wohl selbst nicht.
    Von nope1984
    Ich sehe das so: Die meisten Raubkopierer sind entweder pleite oder unter 18 und ohne Einkommen. Solche Leute könnten…
    Von X Broster
    Warum bringt ihr eine Meldung über eine illigale Möglichkeit raus und ruft gleichzeitig auf davon "Abstand zu halten"?…
    • Es gibt 157 Kommentare zum Artikel

      • Von Bonkic
        Zitat von nope1984
        Die meisten Raubkopierer sind entweder pleite oder unter 18 und ohne Einkommen.
        das glaubst du doch wohl selbst nicht.
      • Von nope1984
        Ich sehe das so: Die meisten Raubkopierer sind entweder pleite oder unter 18 und ohne Einkommen. Solche Leute könnten sich die Spiele eh nicht leisten, also kann man an ihnen einfach nicht verdienen udn es entsteht kein finanzieller Schaden. Ich kaufe meine Spiele und verkaufe sie auch nicht bei Gamestop…
      • Von X Broster
        Warum bringt ihr eine Meldung über eine illigale Möglichkeit raus und ruft gleichzeitig auf davon "Abstand zu halten"? Wenn man den PS3-JB nicht selbst testet darf, bringt einem die Installationsanleitung von euch sehr wenig.
    • Aktuelle Thema PlayStation 3 Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
768675
Thema PlayStation 3
PS3-Jailbreak: PlayStation 3 mit Mod-Chip gehackt - Update: Neuer Open-Source-Hack online downloadbar
Die PS3 galt bisher als "unhackbar": In einem Video wird ein Mod-Chip vorgestellt, der erstmals den Jailbreak bei der PS3 ermöglichen soll. Mit dem Open-Source-Hack PSGroove ist jetzt die nächste Form des Jailbreaks verfügbar.
http://www.gamesaktuell.de/Thema-PlayStation-3-Spiel-37947/News/PS3-Jailbreak-PlayStation-3-mit-Mod-Chip-gehackt-Update-Neuer-Open-Source-Hack-online-downloadbar-768675/
01.09.2010
ps3 playstation 3,hacker
news