Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • The Matrix: Path of Neo

    Shiny Entertainment wagt die Rückkehr in die Welt der Agenten, Wächter und Auserwählten. Wieder eine Lizenzverschwendung oder doch ein Hitkandidat?

    Es herrscht Geheimhaltungsstufe 1! Nach dem verkorksten "Enter the Matrix" werkeln Mastermind Dave Perry und seine Kollegen von Shiny Entertainment an der Fortsetzung. Diesmal soll sich der Hype in Grenzen halten, man will sich ganz auf die Produktion eines richtig guten Spiels konzentrieren. Hinter verriegelten Türen haben wir "The Matrix: Path of Neo" erstmals begutachten können.

    Being Neo

    "Keine bislang unbekannten Hauptcharaktere mehr", verspricht uns Dave. Stattdessen schlüpft ihr sofort in die Rolle des Auserwählten Neo und durchlebt mit ihm Szenen aus den drei "Matrix"-Teilen sowie aus dem Zeichentrickstreifen "Animatrix". Zu diesem Zweck wurde Original-Filmmaterial nachbearbeitet und in den Verlauf des Spiels eingepasst. Der Clou schlechthin: Es wird ein Ende zu sehen sein, das speziell für das Videospiel entworfen wurde. Wie im Film dominieren in "Path of Neo" die Actionsequenzen. Darum wurde die Grafikengine deutlich verbessert: Während der Massenschlachten zwischen Neo und den Agent-Smith-Klonen wuseln mehr als 100 Figuren über den Bildschirm. Kernstück des Spiels wird deshalb das so genannte Multi-Targeting sein. Ihr bekommt es also häufig mit mehr als einem Kontrahenten zu tun und müsst euch gekonnt zur Wehr setzen. So kann Neo Agenten mit einem wuchtigen Faustschlag in einen Pulk Schurken schleudern oder mit einem Judowurf gleich mehrere Smiths gleichzeitig umkegeln. Für die passende Physik zeichnet im Übrigen die Havoc-Engine verantwortlich.

    Kämpfen wie der Auserwählte

    Davon profitieren auch die Ballersequenzen: Bei der Lobby-Szene des ersten Teils kämpfen wir gemeinsam mit Trinity gegen schwer bewaffnete Wachleute. Im Kugelhagel zerbersten Pfeiler, Trinity springt mit einem Fuß von einer Säule ab und erledigt danach ihre ahnungslosen Gegner. Neben Feuerwaffen wie Pistolen, Uzis und Maschinengewehren kommen auch Schlagwaffen wie Schwerter zum Einsatz. Jeder Gegenstand birgt individuelle Specialmoves: Mithilfe eines Stahlrohrs dreht sich Neo etwa wie ein Kreisel und verteilt Kicks am laufenden Band.

  • The Matrix: Path of Neo
    The Matrix: Path of Neo
    Developer
    Shiny Entertainment
    Release
    15.11.2005

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Styx: Shards of Darkness Release: Styx: Shards of Darkness
    Cover Packshot von Hollow Knight Release: Hollow Knight
    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    Cover Packshot von Conan Exiles Release: Conan Exiles
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
720092
The Matrix: Path of Neo
The Matrix: Path of Neo
Shiny Entertainment wagt die Rückkehr in die Welt der Agenten, Wächter und Auserwählten. Wieder eine Lizenzverschwendung oder doch ein Hitkandidat?
http://www.gamesaktuell.de/The-Matrix-Path-of-Neo-Spiel-37960/News/The-Matrix-Path-of-Neo-720092/
01.07.2006
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/07/pon_bild01eps.jpg
news