Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Produzent spricht über Sprachausgabe und Sci-Fi-Elemente

    The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Produzent spricht über Sprachausgabe und Sci-Fi-Elemente (9) Quelle: Nintendo

    Nintendo-Produzent Eiji Aonuma hat in einem Interview über die Implementierung von Sprachausgabe und Science-Fiction-Elementen in Breath of the Wild gesprochen. Mit pointiertem Einsatz von echten Stimmen, wolle man einen stärkeren Eindruck auf den Spieler hinterlassen, doch begründete er auch, warum Link weiterhin stumm bleiben wird.

    Die Präsentation Nintendos von The Legend of Zelda: Breath of the Wild im Rahmen der E3 2016 hat so manche frische Elemente zutage gefördert, die in anderen Spielen getrost unter die Kategorie "alter Hut" fallen, im Zelda-Universum aber für durchaus frischen Wind sorgen dürften. So wird es neben stärkeren Rollenspielelementen erstmals eine wohldosierte Sprachausgabe geben. Gegenüber Polygon hat Produzent Eiji Aonuma nun erklärt, warum man sich für diesen Schritt entschieden habe. "Es ist wirklich schwierig, den Spieler nur mit bloßem Text zu beeindrucken. Wir setzen die Sprachausgabe nicht überall ein", so Aonuma, der noch einmal betont, dass nicht das gesamte Spiel von der Neuerung betroffen sein wird.

    "Aber in Momenten, in denen ich den Spieler wirklich berühren will, haben wir Stimmen implementiert." Aonuma erinnert sich an einen Augenblick in der frühen Entwicklungsphase zurück, in dem er erstmals eine Spielfigur mit einer echten menschlichen Stimme hörte. Dieser "auffallend emotionale" Moment habe "sein Herz berührt", so der Produzent. Trotzdem werde Link in Breath of the Wild und auch in der näheren Zukunft erst einmal ein stimmloser Protagonist bleiben: "Wenn Link etwas sagt, mit dem man selbst nicht übereinstimmt, verlieren wir die Beziehung zwischen Link und dem Spieler", so Aonuma. "Deswegen habe ich mich dagegen entschieden."

    Der Produzent ließ es sich darüber hinaus nicht nehmen, ein paar Worte zu den Science-Fiction-Elementen zu verlieren, die offenbar ebenfalls eine starke Rolle in Breath of the Wild spielen werden - beispielsweise anhand der technologisiert anmutenden Kammer, in der Link zu Beginn der E3-Demo aufwacht. "Wir haben leichte Sci-Fi-Elemente einfließen lassen", so Aonuma. "Link reist im Grunde durch eine Welt voller Ruinen. Ich wollte Technologie-Einflüsse als Gegensatz einfließen lassen. Ich hielt es für interessant, dass Link Technologie nutzt, um diese wilde Welt zu erforschen. Ich dachte, dies würde das Spiel vielschichtiger machen." Die Sci-Fi-Elemente könnten auch eine tiefer gehende Rolle in der Geschichte der Welt und deren Zerstörung spielen, so Aonuma, ohne sich zu weit auf Spoiler-Territorium vorzuwagen. The Legend of Zelda: Breath of the Wild soll im März 2017 für Wii U und Nintendos NX erscheinen. Mehr Informationen, Bilder und Trailer findet ihr bis dahin wie immer auf unserer Themenseite.

    via Polygon

    25:15
    Zelda: Breath of the Wild: Jäger & Sammler im E3-Video
  • The Legend of Zelda: Breath of the Wild
    The Legend of Zelda: Breath of the Wild
    Publisher
    Nintendo
    Developer
    Nintendo
    Release
    03.03.2017
    Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
    Von SchakSchirack
    Link mit Sprachausgabe würde nach hinten losgehen. Ich brauche es jedenfalls nicht. Fands schon bei Fallout 4 einen…
    Von StHubi
    Mir sind mehr Optionen in einem Dialog lieber als... Oh... Äh... Sorry... Diese Stelle ist noch nicht vertont…
    Von pzyYchopath
    Ach bitte, du hast meinen Text gar nicht verstanden, was? In Fallout 4 mag es nicht mehr so viele Optionen geben,…
    • Es gibt 6 Kommentare zum Artikel

      • Von SchakSchirack
        Link mit Sprachausgabe würde nach hinten losgehen. Ich brauche es jedenfalls nicht. Fands schon bei Fallout 4 einen richtigen abturner, dass der Hauptcharakter mit seinen Wortfetzen die Atmo gekillt hat.
        Einige AlterEgos und Spiele funktionieren ohne Sprachausgabe deutlich besser. Und nur weil mans kann muss mans noch lange nicht machen.
      • Von StHubi Moderator
        Zitat von pzyYchopath
        Ach bitte, du hast meinen Text gar nicht verstanden, was? In Fallout 4 mag es nicht mehr so viele Optionen geben, trotzdem ist der Sprecher eine Bereicherung. Und das Argument von wegen "Ich identifiziere mich mit einer stummen Figur leichter" und "Ich könnte die…
      • Von pzyYchopath
        Zitat von StHubi
        Waren die Dialogoptionen bei Fallout 4 nicht auch im Vergleich zu den Vorgängern KRASS geschrumpft? Ich habe es selbst nicht gespielt, da es mir einfach überhaupt nicht reizvoll erscheint. Hast du außerdem mal den Sprecher des Avatars in Ultima IX gehört? Danach…
    • Aktuelle The Legend of Zelda: Breath of the Wild Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1199429
The Legend of Zelda: Breath of the Wild
The Legend of Zelda: Breath of the Wild - Produzent spricht über Sprachausgabe und Sci-Fi-Elemente
Nintendo-Produzent Eiji Aonuma hat in einem Interview über die Implementierung von Sprachausgabe und Science-Fiction-Elementen in Breath of the Wild gesprochen. Mit pointiertem Einsatz von echten Stimmen, wolle man einen stärkeren Eindruck auf den Spieler hinterlassen, doch begründete er auch, warum Link weiterhin stumm bleiben wird.
http://www.gamesaktuell.de/The-Legend-of-Zelda-Breath-of-the-Wild-Spiel-55092/News/produzent-sprachausgabe-sci-fi-elemente-1199429/
22.06.2016
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2016/06/Zelda-Breath-of-Wild-28--pc-games_b2teaser_169.jpg
news