Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • The Last of Us - Gefangen in einer verlorenen Welt - Leser-Test von Numerobis

    Erleidet die Videospielbranche einen Zombie "Overload" oder ist das Endzeitsetting bereits ausgelutschter als das Gehirn eines Untoten selbst? Nein, denn Naughty Dog ist nicht nur Meister seines Fachs, sondern weiß auch vermeintlich bekanntes in The Last of Us spannend zu präsentieren.

    Das letzte Mal war ich bei Assassin's Creed II so richtig gehyped und habe jedes Gameplay und jeden Trailer aufgesogen. Versteht mich nicht falsch, ich sehe mir neue Infos und Trailer der Spieleindustrie gerne an, lieber sogar als fernzusehen, aber es ist einfach zu viel, als das man alles verschlingen könnte. So war es bei mir auch bei The Last of Us. Ich wusste das Spiel existiert und das der Hersteller Naughty Dog ist. Nach der fantastischen Uncharted Serie hatte ich da auch ein gutes Gefühl und war mir sicher, da könnte ja eigentlich nichts schief gehen. Die folgenden Trailer und Gameplays gingen bei mir jedoch irgendwie unter und ich nahm wenig bis gar keine Notiz davon, bis auf die Feststellung, worum es in dem Spiel grob geht und wer die Charaktere sind.

    Nun legte ich den Silberling am Releasetag in das lechzende PS3 Laufwerk und war gespannt. Ohne Voreinnahmen eintauchen, in das zerstörte, von der Natur zurückeroberte, Amerika, welches seine Bevölkerung an einen Infektionspilz verloren hat. Und, meine Güte, was da in knapp 20 Stunden über den Bildschirm lief, hat mich nicht nur überzeugt, es hat mich umgehauen. Noch nie hatte ich das Gefühl, so glaubwürdige Personen in einem Videospiel zu sehen. Das übertraf für mich sogar Heavy Rain und spätestens nach dem überzeugendem Gameplay war ich hin und weg. Auch wenn sich das gesamte Spiel über nicht viel an dem Spielgeschehen ändert und es bei schleichen, kämpfen und höher gelegenen Positionen erreichen bleibt, so ist doch die Art, wie diese Elemente in diese grafisch hinreißend schöne Umgebung eingebunden werden, großartig.

    Längere, ruhigere Passagen werden mit passenden und oftmals interessanten Gesprächen zwischen den Protagonisten Joel und Ellie versetzt und die spannenden Sequenzen, in denen Gegner auftauchen, werden durch die Designentscheidung, wenig Munition zur Verfügung zu haben, nochmals deutlich packender. Die KI der menschlichen Gegner ist gerade auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad manchmal schweißtreibend, wenn es darum geht den Plünderern beispielsweise in einer alten Hotelanlage, auf engem Raum, aus dem Weg zu gehen. Die Clicker, einige mit dem tödlichen Pilz befallende Menschen, stellen eine besondere Herausforderung dar, da sie quasi blind sind und sich nur durch ihr sehr gutes Gehör verständigen. Seid ihr zu laut und werdet erwischt, ist das Spiel vorbei und es geht zurück zum Checkpoint, welche aber allesamt fair gesetzt wurden.

    Im Laufe der Story trefft ihr einige andere Charaktere, welche ähnlich glaubwürdig rüberkommen, wie unser Heldenduo.
    Besonders schön sind auch die perfekten Cutscenes, die immer wieder ins Spielgeschehen eingestreut werden, in denen mehr über die Fremden gesagt wird und eine manchmal trotzige Ellie mit ihren Gesten und Sprüchen für gute Laune und viel Mitgefühl sorgt. Sehr hilfreich dabei, sich in die Welt von The Last of Us einzufinden, ist auch die Tatsache, dass es bis auf eine etwas längere Anfangsladezeit im sonstigen Spielverlauf zu keinerlei Unterbrechungen kommt. Sogar das Inventar wird ohne Pause in Echtzeit aufgerufen und genutzt, ebenso der Einsatz von Verbandszeug, was zu der ein oder anderen brenzlichen Situation führen kann.

    Die sehr gute deutsche Synchronisation, lässt einen ebenfalls nicht aus der Atmosphäre kommen, auch wenn die englische Vertonung noch ein winzigen Tick besser ausfällt. Bei ruhigen Strecken im Spiel verschwindet das HUD und auch die PlayStation typischen Trophäen sind erst später im Spiel vorhanden, sodass die Atmosphäre nicht leidet, wenn ein Hinweis auf das erlangte Abzeichen aufploppt.

    Die begehbaren Areale fallen etwas größer als bei Uncharted aus und bieten einige versteckte Gegenstände, wie besipielsweise Handbücher und Gegenstände, zur späteren Verbesserung euer Waffen. Zum Thema Grafik kann ich nicht viel mehr sagen, als das diese grandios ist. Selten bis gar keine matschigen Texturen sind mir bei meiner gründlichen Erkundungstour aufgefallen und ich habe nicht ein Pop-Up festgestellt. Respekt, was die PS3 noch zu leisten vermag.
    Auf die Story gehe ich jetzt absichtlich nicht weiter ein, um Spoiler zu vermeiden. Nur so viel: Auch nach Abschluss bleibt euch das ganze bestimmt noch etwas im Kopf und bietet defintiv Stoff zum Rätseln und diskutieren. Viel Spaß dabei!

    Ihr findet hier ein Videospielmeilenstein in den Regalen der Händler, welcher nicht das typische Zombieklischee bedient, sondern seine eigene Version glaubwürdig verkauft und zu einem Meistewerk formt, welches zu dem Besten gehört, was die (noch) aktuelle Konsolengeneration zu bieten hat.

    09:30
    The Last of Us im Test: Der Survial-Horror der Uncharted-Macher im Video
    Spielecover zu The Last of Us
    The Last of Us
  • The Last of Us
    The Last of Us
    Publisher
    Sony
    Developer
    Naughty Dog
    Release
    30.10.2013
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!
    Es gibt 9 Kommentare zum Artikel
    Von Toni Ricardelli
    @GenXHahahahaha, ich habs gewusst dass das kommt ^^ 
    Von GenX66
    Also mein lieber Toni Ricardelli, wenn ich es nicht genauer wüsste, würde ich sagen, Du bist ein Erbsenzähler! :D;)
    Von Toni Ricardelli
    Hi, jetzt kommt der overkill an Kritikpunkten ^^, die wie ich finde aber keineswegs ungerechtfertigt sind.zu ersterem:…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Skylanders: Imaginators Release: Skylanders: Imaginators
    Cover Packshot von Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht Release: Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht Warner Bros. Interactive , Traveller's Tales
    Cover Packshot von LEGO Marvel's Avengers Release: LEGO Marvel's Avengers Warner Bros. Interactive , Traveller's Tales
    • Es gibt 9 Kommentare zum Artikel

      • Von Toni Ricardelli
        @GenX

        Hahahahaha, ich habs gewusst dass das kommt ^^ 
      • Von GenX66
        Also mein lieber Toni Ricardelli, wenn ich es nicht genauer wüsste, würde ich sagen, Du bist ein Erbsenzähler! :D;)
      • Von Toni Ricardelli
        Hi, jetzt kommt der overkill an Kritikpunkten ^^, die wie ich finde aber keineswegs ungerechtfertigt sind.

        zu ersterem: kaum ein Spiel war je perfekt. Aber da die heutigen Spiele genau das sein wollen müssen sie sich auf eine hohen Messlatte gefasst machen. Und sobald ein Spiel solche Atmosphärenkiller…
    • Aktuelle The Last of Us Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1078604
The Last of Us
The Last of Us - Gefangen in einer verlorenen Welt - Leser-Test von Numerobis
Erleidet die Videospielbranche einen Zombie "Overload" oder ist das Endzeitsetting bereits ausgelutschter als das Gehirn eines Untoten selbst? Nein, denn Naughty Dog ist nicht nur Meister seines Fachs, sondern weiß auch vermeintlich bekanntes in The Last of Us spannend zu präsentieren.
http://www.gamesaktuell.de/The-Last-of-Us-Spiel-37820/Lesertests/The-Last-of-Us-Gefangen-in-einer-verlorenen-Welt-Leser-Test-von-Numerobis-1078604/
15.07.2013
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2011/12/The_Last_of_Us_PS3_Screenshot_1.jpg
test,naughty dog,playstation,ps3 playstation 3,the last of us
lesertests