Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • The Elder Scrolls 5: Skyrim - Videointerview mit Lead Designer Pete Hines - Erfahrt alles über das Scaling, das Radiant-System und eure Begleiter

    Während der gamescom 2011 ist es uns gelungen, den Lead Designer von Bethesda zu interviewen. Wir löchern Pete Hines mit unseren Fragen zu The Elder Scrolls 5: Skyrim. Erfahrt mehr über eure Begleiter, das Gegnerscaling und das Radiant-System.

    Auf der gamescom 2011 haben wir mit Pete Hines über The Elder Scrolls 5: Skyrim gesprochen. Er ist der Lead Designer bei Entwickler Bethesda und hat sich für ein Videointerview zur Verfügung gestellt. Zunächst wollten wir in Erfahrung bringen, wie groß Skyrim ist. Hines macht uns gegenüber deutlich, dass man zwar nicht mit einer größeren Welt als bei Oblivion, doch mit weitaus mehr Inhalten und Abenteuern zu rechnen habe. Im Vergleich zu Fallout 3 seien es zudem weitaus mehr Quests und Dungeons, auf die ihr euch freuen könnt. Alleine für die Haupt-Quests gibt Hines eine Spielzeit von 20-25 Stunden an. Wir sind neugierig und stellen ihm die Frage, inwiefern man auch häuslich werden kann, wie dies in Fallout 3 möglich ist. Hines gibt sich diesbezüglich eher verschlossen und erläutert lediglich, dass man zwar Häuser und Begleiter erspielen kann, man als Entwickler aber sicherstellen wolle, dass die Spieler auch die Außenwelt erkunden. Mehr möchte er uns diesbezüglich nicht verraten. Zumindest Easter Eggs werde es geben und auch Begleiter in Form eines Hundes oder sogar Menschen werden euch Gesellschaft leisten. Letztere sind dann sogar dazu in der Lage, euch im Kampf zu unterstützen.

    Das Gegnerscaling in Skyrim wird sich mehr an Fallout 3 als an Oblivion orientieren. Dabei habe man alle Unzugänglichkeiten von Oblivion, die von der Community bemängelt wurden, ausgebessert. Weiterhin wird es keine Levelgrenze in Skyrim geben. Man kann aber davon ausgehen, dass ihr eure Skills ab Stufe 70 bereits bis zum Maximum ausgebaut haben werdet. Obwohl ihr alle Skills leveln könnt, werdet ihr bis dahin nur etwa 70 der 220 möglichen Perks aktiviert haben. Pro Stufenaufstieg gibt es nämlich nur einen Perk-Punkt.

    Weiterhin haben wir in Erfahrung gebracht, welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten es zwischen der Konsolen- und der PC-Version von Skyrim gibt. So ist das Interface in seinen Grundzügen gleich. Beide Versionen bieten dem Spieler Hotkeys und das Favoritenmenü. Konsolenspieler können aber nur zwei Gegenstände zuweisen, während den PC-Spielern durch die Tastatur weitaus mehr Möglichkeiten zur Verfügung stehen. Die PC-Fassung scheint noch weitere Vorteile zu bieten. So passen sich die Anzeigen der Benutzeroberflächen besser an die Darstellung des Spiels an PC-Monitoren an. Weiterhin erhalten PC-Besitzer ein Creation-Kit und können sich mit angenehmeren Ladezeiten anfreunden.

    Zuletzt wollten wir mehr über das Radiant-System erfahren. Das soll dafür sorgen, dass sich Details der Orte, die ihr mehrmals besucht, dynamisch verändern – ebenso wenn ihr einen alten Speicherstand geladen habt. Dies dient der Erzeugung zusätzlicher Spannung und soll vor allem Abwechslung in die Szenerie bringen. Weiterhin ermöglicht das System, dass NPCs ersetzt werden. Erhaltet ihr beispielsweise einen Auftrage von einem Händler, sollt diesen aber aufgrund eines anderen Auftrages umbringen, so könnt ihr dennoch beide Missionen erledigen. Nach dem Ableben des Händlers würde nämlich ein Verwandter an seine Stelle treten, sodass ihr nach dem Mord trotzdem seine Mission beginnen könnt. Abschließend wollten wir mehr über einen möglichen kooperativen Modus erfahren. So sei ein derartiger Zusatz bei Bethesda zwar gerade im Gespräch, doch würde das gesamte Spiel dann zu umfangreich werden. The Elder Scrolls 5: Skyrim ist ein Singleplayerspiel. Das macht Hines noch einmal deutlich. Die Erzeugung eines authentischen Einzelspielererlebnisses steht für die Entwickler auch in Zukunft weiterhin im Vordergrund.


    12:02
    The Elder Scrolls: Skyrim - Interview mit Pete Hines Gamescom
    Spielecover zu The Elder Scrolls 5: Skyrim
    The Elder Scrolls 5: Skyrim
  • The Elder Scrolls 5: Skyrim
    The Elder Scrolls 5: Skyrim
    Publisher
    Bethesda Softworks
    Developer
    Bethesda Softworks
    Release
    11.11.2011
    Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
    Von Sil3ntJul86
    Hm,an für sich hast du schon Recht, doch ein Koop-Modus wäre auch nicht sooo schlecht! Allerdings nicht für die Story!…
    Von StHubi
    Das dürfte MS und Sony wohl egal gewesen sein. Aber ich stelle mir ModTools auf Konsolen schon irgendwie komisch oder…
    Von KingDingeLing87
    Also mi einem Koop Modus in dem Spiel,könnte ich mal so überhaupt nichts anfangen.Klar ist der Gedanke schon cool, mit…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Es gibt 4 Kommentare zum Artikel

      • Von Sil3ntJul86 Gelöscht
        [quote=KingDingeLing87;1364869]Also mi einem Koop Modus in dem Spiel,könnte ich mal so überhaupt nichts anfangen.
        Klar ist der Gedanke schon cool, mit jemand anderen durch die Welt zu streifen, aber ich sehe das Spiel auch ganz klar als Singleplayerspiel, wo man alleine und in Ruhe abtauchen will…
      • Von StHubi Moderator
        Zitat von Hoernchen1234
        Hies es nicht mal Modtools wird es auch für die Konsolen geben? Waren MS und Sony dann wohl nicht ganz so einverstanden damit oder was?
        Das dürfte MS und Sony wohl egal gewesen sein. Aber ich stelle mir ModTools auf Konsolen schon irgendwie komisch oder umständlich vor...
      • Von KingDingeLing87
        Also mi einem Koop Modus in dem Spiel,könnte ich mal so überhaupt nichts anfangen.
        Klar ist der Gedanke schon cool, mit jemand anderen durch die Welt zu streifen, aber ich sehe das Spiel auch ganz klar als Singleplayerspiel, wo man alleine und in Ruhe abtauchen will.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
840253
The Elder Scrolls 5: Skyrim
The Elder Scrolls 5: Skyrim - Videointerview mit Lead Designer Pete Hines - Erfahrt alles über das Scaling, das Radiant-System und eure Begleiter
Während der gamescom 2011 ist es uns gelungen, den Lead Designer von Bethesda zu interviewen. Wir löchern Pete Hines mit unseren Fragen zu The Elder Scrolls 5: Skyrim. Erfahrt mehr über eure Begleiter, das Gegnerscaling und das Radiant-System.
http://www.gamesaktuell.de/The-Elder-Scrolls-5-Skyrim-Spiel-37439/News/The-Elder-Scrolls-5-Skyrim-Videointerview-mit-Lead-Designer-Pete-Hines-Erfahrt-alles-ueber-das-Scaling-das-Radiant-System-und-eure-Begleiter-840253/
19.08.2011
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2011/06/elder_scrolls_skyrim_e3_2011_3.jpg
the elder scrolls 5 skyrim,rollenspiel,bethesda
news