Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • The Elder Scrolls 5 Skyrim - Leser-Test von Fringel247

    Für Freunde von epischer Fantasy war der 11.11.2011 ein Tag, an dem ein jahrelanger Wunsch in Erfüllung ging! Da erschien nämlich der heiß ersehnte fünfte Teil der legendären TES-Reihe. Skyrim ist der Nachfolger des besten Rollenspiels 2006, The Elder Scrolls IV Oblivion, das viele Preise, unter anderem den Spiel des Jahres Preis, erhalten hat! Lest nun, warum Skyrim alle bisherigen TES Spiele toppt!

    Skyrim ist ein Open World Rollenspiel, in dem der Spieler tun und lassen kann was er möchte. Wenn man also nur die Hauptquest spielen möchte, dann kann man das tun! Wer sich sagt: "hey ich will nur rumlaufen und die Welt erkunden!" darf auch das problemlos tun! Der Reiz von Skyrim besteht zu großen Teilen darin, dass man nie weiß, was als nächstes passieren könnte. Da kann es schon mal vorkommen, dass man am helllichten Tag von Banditen überfallen wird, oder ein Dieb kommt angerannt und steckt euch etwas zu, in der Hoffnung, es wieder zubekommen, wenn er die Wache abgehängt hat. Ihr merkt: Alles kann man garnicht aufzählen, dazu ist Skyrim einfach zu groß! Man muss es einfach selber spielen um die Größe und Vielschichtigkeit zu erfassen.

    Story


    Skyrim spielt rund 200 Jahre nach Oblivion, hat aber nichts mit der Story des vierten Teils zu tun. Es geht um die Rückkehr der Drachen in Himmelsrand, so der deutsche Name des Landes,und das sogenannte Drachenblut, ein nach einer alten Legende mythischer Held, der in der Lage ist, einen Drachen endgültig zu töten und seine Seele zu absorbieren! Die Schriften der Altvorderen haben die Rückkehr der Drachen prophezeit, ebenso die Rückkehr des Dovahkhiin, des Drachenblutes! Wie es das Schicksal nun mal so will, seid ihr das Drachenblut! Am Anfang ist davon nichts zu spüren, seid ihr doch ein Gefangener (TES-typisch!) der auf dem Weg zur Hinrichtung ist! Mehr verrate ich nicht von der Story, denn die ist eine große Stärke von Skyrim! Im Verlauf passieren viele tolle Wendungen, und der rote Faden geht nie verloren!

    Charaktererstellung


    TES-typisch dürft ihr aus mehreren Rassen eine passende für euren Spielstil wählen. Zur Auswahl stehen etwa (Dunkel-,Wald-,Hoch-)Elfen, Menschen (Bretonen, Nord, Rotwardonen, Kaiserliche), Orks, Khajiit (ein Katzenvolk) und Argonier (Echsenmenschen)! Eure Wahl hat nur wenig Gewicht in Bezug auf die Story, aber sehr wohl bei Talenten und den NPCs. Nords sind natürlich mehr geschätzt in Himmelsrand als etwa Dunkelelfen (Warum sage ich nicht!). Alle zehn Rassen haben unterschiedliche Talente, Nords z.B. eine Frotresistenz und Waldelfen die Macht, Tiere zu beherrschen.

    Gameplay


    Skyrim, der fünfte Teil der The Elder Scrolls-Serie, im Leser-Test. (2) Skyrim, der fünfte Teil der The Elder Scrolls-Serie, im Leser-Test. (2) Quelle: Bethesda Wie eingangs schon erwähnt, kann man machen was man will! Skyrim wird hauptsächlich aus der Egoperspektive gespielt, es kann aber auch in einer 3rd-Person-Ansicht gespielt werden! Die ist nun ordenlich spielbar, da die Animationen stark verbessert wurden.Im Vergleich zu Oblivion hat sich einiges geändert. Nun ist es möglich, in jeder Hand unterschiedliche Waffen, Zauber und Items zu halten. Schwert rechts, Schild links? Standard! Wie wär's mit Eiszauber rechts und Beschwörung links? Kombinieren ist nun frei möglich, was sehr motivierend ist, da man einfach experimentieren darf! Auch das Skill-System hat sich etwas verändert. Statt 21 gibt es nur noch 18 Fertigkeiten. Das ist auch gut so, denn Akrobatik war in Oblivion überflüssig! Stundenlang umher zu springen gehört nun der Vergangenheit an! Auch das Klassesystem und die Sternzeichen, die bindend waren, sind nun weg! Statt nur durch Hauptfertigkeiten aufzusteigen, kann man durch alle 18 Fertigkeiten aufsteigen. Sternzeichen gibt es immer noch, allerdings müsst ihr sogenannte Findlinge finden und sie aktivieren, um einen Bonus zu erhalten. Das können Sachen sein wie schnelleres Training für Diebestalente oder bestimmte Zauber wie Lähmen oder Kontrollzauber!

    Die Idee der Findlinge ist sehr gut gelungen, da man dazu motiviert wird, das Land zu erkunden und sich um zu sehen! Auch das Gesprächssystem hat Bethesda erneuert. Standen in Oblivion und Fallout 3 die NPCs noch wie steife Wachsfiguren vor euch, bewegen sich in Skyrim die Leute auch dann noch wenn ihr sie anredet. Schmiede etwa schleifen weiter oder Wirte wischen die Theke, während sie euch etwas erzählen. Das Charaktermenü hat auch eine Frischzellenkur erfahren, drückt ihr die Taste zum öffnen, erscheinen vier Möglichkeiten: Gegenstände rechts, Magie links, Karte unten und Fertigkeiten oben. Die Listenmenüs sind etwas hakelig, aber man gewöhnt sich daran. Außerdem kann man jetzt Favoriten benennen, um sie schnell im Spiel auszuwählen. Dazu drückt man einfach nach oben im Spiel. Leider hat Skyrim eine große Schwäche, über die man nicht wegsehen kann: die Ingame-Karte. So schön sie auch aussieht, sie ist sehr unpraktisch. Außerdem passt der Satellitenlook nicht ins Setting. Eine gezeichnete Karte wäre besser gewesen. Pferde gibt es auch in Skyrim. Die Reitsteuerung ist viel besser als in Oblivion, aber die Pferde sind etwas lahm, so dass man eher nicht mit ihnen reiten will. Wie in Oblivion oder Fallout kann man auch in Skyrim schleichen. Am besten klappt's mit einem Bogen, da man damit aus sicherer Entfernung kämpfen kann.

    Grafik & Sound


    Skyrim, der fünfte Teil der The Elder Scrolls-Serie, im Leser-Test. (7) Skyrim, der fünfte Teil der The Elder Scrolls-Serie, im Leser-Test. (7) Quelle: Bethesda Bethesda hat ja angekündigt, für Skyrim eine neue Engine zu entwickeln. Das Resultat nennt sich Creation Engine und stellt alle bisherigen TES und Fallouts in den Schatten! Endlose Steppen, gigantische Berge und eine unfassbare Weitsicht machen Skyrim neben The Witcher 2 zum schönsten RPG der letzten Jahre! Zwar ist auch in Skyrim die eine oder andere Matsch-Textur zu sehen, aber wenn man auf einem Berg steht und das Land unter sich sieht, ist das schnell vergessen! Außerdem hat Bethesda für Skyrim die Behavior Engine von Havok lizensiert, welche die tollen Animationen liefert. Beim Sound muss zuerst der meisterhafte Titelsong genannt werden. Gesungen in der Drachensprache und mit einem fantastischen Orchester untermalt, bekommt man garantiert Gänsehaut beim Zuhören! Aber auch der Sound im Spiel ist einzigartig. Realistische Schwertgeräusche, tolle Natursounds und eine famose deutsche Sprachaugabe sind mit Sicherheit mit das beste, was man in einem RPG zu hören bekommen kann!

    Fazit


    Skyrim ist zurzeit das beste RPG, das man kaufen kann! Wer sich darauf einlässt, erhält ein unfassbar großes, durchdachtes Open World-Rollenspiel, das extrem lange unterhält und einfach riesig Spaß macht. Allerdings sollte man wirklich Zeit haben, denn wer nur mal reinspielt, verpasst sicher so einiges. Muss man haben!

    Pro Contra


    + gigantischer Umfang
    + Tolle grafik, genialer Sound
    + Super Synchro
    - Hakelige Menüs
    - Missionen haben wenig Lösungswege
    - Einige Bugs

    01:43
    Skyrim: Dawnguard - Erster Trailer zum Addon veröffentlicht
    Spielecover zu The Elder Scrolls 5: Skyrim
    The Elder Scrolls 5: Skyrim

    The Elder Scrolls 5: Skyrim

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: pzyYchopath
    95 %
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    10/10
    Atmosphäre
    10/10
    Gamesaktuell
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • The Elder Scrolls 5: Skyrim
    The Elder Scrolls 5: Skyrim
    Publisher
    Bethesda Softworks
    Developer
    Bethesda Softworks
    Release
    11.11.2011
    Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
    Von pzyYchopath
    Wahnsinn, vor 4 Jahren den Test geschrieben und jetzt spiele ich es auf der aktuellen Gen... 
    Von vauman
    Guter Test ! Hab mal ein päuschen eingelegt ! warte immer noch aufs DLC ! , hab mich dummerweise für die PS 3 Version…
    Von awnful
    habs mir pünktlich zu den ferien geholt - und jetzt schon über 110 stunden runter. dieses spiel wird einfach nicht…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Es gibt 5 Kommentare zum Artikel

      • Von pzyYchopath
        Wahnsinn, vor 4 Jahren den Test geschrieben und jetzt spiele ich es auf der aktuellen Gen... 
      • Von vauman
        Guter Test ! Hab mal ein päuschen eingelegt ! warte immer noch aufs DLC ! , hab mich dummerweise für die PS 3 Version entschieden . Jetzt hab ich den Salat . Bin ich eigendlich der Einzige, den die völlig übertriebenen, endlos wirkenden, Ladezeiten stört ? Ist zumindest nbei der PS 3 Version so . Ich denke…
      • Von awnful
        habs mir pünktlich zu den ferien geholt - und jetzt schon über 110 stunden runter. dieses spiel wird einfach nicht langweilig. wie konnte ich idiot skyrim auf der gamescom `11 so ignorieren :!

        vor allem durch den steam workshop (zbsp high res txture packs oder ähnliches ) und die nvidia beta treiber sieht skyrim unfassbar gut aus - da lohnt sich der kauf der 680.

        an alle dies noch nicht haben nur zu empfehlen :>
    • Aktuelle The Elder Scrolls 5: Skyrim Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
909294
The Elder Scrolls 5: Skyrim
The Elder Scrolls 5 Skyrim - Leser-Test von Fringel247
Für Freunde von epischer Fantasy war der 11.11.2011 ein Tag, an dem ein jahrelanger Wunsch in Erfüllung ging! Da erschien nämlich der heiß ersehnte fünfte Teil der legendären TES-Reihe. Skyrim ist der Nachfolger des besten Rollenspiels 2006, The Elder Scrolls IV Oblivion, das viele Preise, unter anderem den Spiel des Jahres Preis, erhalten hat! Lest nun, warum Skyrim alle bisherigen TES Spiele toppt!
http://www.gamesaktuell.de/The-Elder-Scrolls-5-Skyrim-Spiel-37439/Lesertests/The-Elder-Scrolls-5-Skyrim-Leser-Test-von-Fringel247-909294/
04.07.2012
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2011/11/es2w5c00ri_120614163026.JPG
the elder scrolls,rollenspiel,bethesda
lesertests