Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Review: The Darkness

    Budget-Test: The Darkness ist jetzt schon ab 20 Euro zu kriegen. Hier der Test der Xbox360-Version des Horror-Shooters.

    Feurig: Rätselaufgaben sind eher selten. Feurig: Rätselaufgaben sind eher selten. Echte Kerle kümmern sich um ihre Ladys! Was der Satz mit einem düsteren Ego-Shooter zu tun hat? Diese Weisheit lehrte uns ein freigeschalteter Xbox360-Erfolg -- der ebenso überraschend kam wie etliche andere Ereignisse, die uns beim Test von "The Darkness" aus den Socken hauten. Wer denkt schon daran, dass einen das Spiel belohnen könnte, nur weil man sich ein paar Minuten lang zu seiner Freundin auf die Couch setzt? Wer rechnet damit, dass in einem pünktlich zum 21. Geburtstag die Mächte der Finsternis erwachen -- in Form zweier aus den Schultern wachsender, Zähne fletschender Tentakelarme? Und wer bitteschön vermutet, dass er sich nach einer besonders abstrusen Szene -- die wir auf Bitten des Herstellers nicht verraten -- plötzlich mitten im Ersten Weltkrieg wiederfindet?

    Fesselnde Geschichte

    Finish him: Im Nahkampf dürfen Sie Fatality-Moves ausführen. Allerdings ist die Anzahl bei der geschnittenen deutschen Version geringer als beim Original. Außerdem hat die USK auf weniger spritzendes Blut bestanden. Finish him: Im Nahkampf dürfen Sie Fatality-Moves ausführen. Allerdings ist die Anzahl bei der geschnittenen deutschen Version geringer als beim Original. Außerdem hat die USK auf weniger spritzendes Blut bestanden. Es ist sicher kein Zufall, dass "The Darkness" zwar nicht vom selben Entwickler stammt wie die "GTA"-Reihe, aber vom gleichen Hersteller. Worte wie Atmosphäre, Charaktere und Story schreibt man bei beiden Spielen größer als Effekthascherei. Doch wir wollen von der spannenden Geschichte nicht zu viel ausplaudern, daher nur das Nötigste:

    Bis zu seinem 21. Geburtstag verläuft das Leben des Waisenkindes Jackie Estacado in relativ geordneten Ganoven-Bahnen. Für seinen Adoptivonkel, den Mafiaboss Paulie Franchetti, bringt Jackie regelmäßig Leute um die Ecke. Doch ausgerechnet an seinem Ehrentag geht einiges daneben. Erst misslingt ein Überfall, dann hat der junge Tunichtgut bei einer Verfolgungsjagd mit der Polizei einen Autounfall. Nun ist Onkel Paulie richtig sauer und will seinen aufsässigen Neffen kaltmachen. Und genau in diesem Moment erzählt dem geplagten Kriminellen auch noch eine innere Stimme was von Mächten der Finsternis.

    Mit der angesprochenen Verfolgungsjagd startet das in der ersten halben Stunde noch recht durchschnittliche Shooter-Abenteuer. Mit zwei Pistolen im Anschlag ballert Jackie einige Bauarbeiter über den Haufen. Doch immer häufiger erklingt in seinen Ohren die Furcht erregende Dämonenstimme, die übrigens von Faith-No-More-Sänger Mike Patton stammt. In der hiesigen Version beließ man es bei der Original-Sprachausgabe, man untertitelte sie nur deutsch. Dadurch wirken die Charaktere glaubwürdiger und die Stimmen sind lippensynchron.

    Während die Kommentare des Dämons anfangs nur für ein unbehagliches Gefühl sorgen, nimmt der Schrecken auf einem New Yorker Friedhof ungeahnte Ausmaße an. Die Macht der Finsternis materialisiert sich in Form der erwähnten Tentakelarme. Die neuen Gliedmaßen wachsen aus Jackies Schultern und blecken die Zähne -- offenbar kommen sie nicht in friedlicher Absicht...

    In der folgenden Cut-Szene verwandeln die Sabberlinge die Begräbnisstätte auch gleich in ein Schlachthaus. Danach reißen sie ihren Opfern noch die Seelen aus dem Leib. Währenddessen erhöht sich Jackies Darkness-Energie, die im Spiel besonders wichtig ist.

  • The Darkness (dt.)
    The Darkness (dt.)
    Publisher
    Take-Two Interactive
    Developer
    Starbreeze Studios
    Release
    29.06.2007
    Es gibt 44 Kommentare zum Artikel
    Von raXoN
    tolles Spiel! Ich spiele gerade die uncut Version auf der 360 
    Von PlayS3l3ction
    Hallo Crizzo!! Dieses Zitat stammt nicht von mir, sondern von Playstat!on3 !!! Ich weiß, die Nicks sind ähnlich, aber…
    Von Carlito
    Ok....ich wusste nicht das es so viel ist. Ich hab ja auch geschrieben das ich es nur glaube.Wenn das so ist werde…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 44 Kommentare zum Artikel

      • Von raXoN
        tolles Spiel! Ich spiele gerade die uncut Version auf der 360 
      • Von PlayS3l3ction
        Zitat von PlayS3l3ction


        Also 100% sind nur die US-Version (hab ich für PS 3) oder die Erstauflage der PEGI-Version, in den beiden sind die nationalsozialistischen Zeichen noch erhalten. Die aktuelle PEGI-Vers (also auch Ösi) hat keine Hakenkreuze bzw die betroffenen Comics nicht mehr!;)


        Hallo Crizzo!! Dieses Zitat stammt nicht von mir, sondern von Playstat!on3 !!!
        Ich weiß, die Nicks sind ähnlich, aber dennoch anders.;)
      • Von Carlito Gelöscht
        Zitat von Playstat!on3
        FALSCH!
        Unterschiede:
        - alle Bluteffekte (Darklinge, Spezialangriffe, Schussblutspritzer, Dekoblut usw) wurden entfernt
        - Der Dämonenarm schubst den Gegner nur, in der Uncut kann man mit dem Dämonenarm die Gegner und Gegenstände aufspiessen so oft man will (mit…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
726499
The Darkness (dt.)
Review: The Darkness
Budget-Test: The Darkness ist jetzt schon ab 20 Euro zu kriegen. Hier der Test der Xbox360-Version des Horror-Shooters.
http://www.gamesaktuell.de/The-Darkness-dt-Spiel-37352/Tests/Review-The-Darkness-726499/
15.07.2007
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2007/07/t_thedarkness_03.jpg
tests