Teeworlds (PC)

Release:
2009
Genre:
Action
Publisher:
Magnus Auvinen
Übersicht News Tests Tipps Specials Bilder Videos Downloads

Teeworlds

24.09.2009 23:46 Uhr
|
Neu
|
Was ergibt ein Mix aus Counterstrike 2D, Yoshi & Kirby und ein Comic ?!Richtig es ist Teeworlds - die warscheinlich zarteste Versuchung seit es Online Spiele gibt.

Teeworlds [Quelle: ] Je kleiner das Spiel, desto mehr Spaß macht es - hört man so oft wie von den Diskussionen über Killerspiele.
Das Spiel "Teeworlds" erinnert stark an einen 2D Shooter wie man es von Flashgames kennt.
Die Spielfiguren "Tee's" ähneln sehr Kirby und die Laute von ihnen erinnern mehr an Yoshi aus seinen ersten Jahren in der Video-Game Hölle.
Wie ihr seht ist das ein bunter Mix von Spielen die schon auf dem Markt sind und mehr oder weniger bekannt sind.

Matcharten

Das SpielPrinzip beschränkt sich meist auf 3 Spielarten:

Deathmatch: Hierbei versucht ihr eure Gegner sooft zu töten bis ein bestimmter Score erreicht wird oder die Zeit abgelaufen ist

CaptureTheFlag: Ähnlich wie in den anderen Spielen - seid ihr in einem von 2 Teams (Rot oder Blau) und versucht ihr die gegnerische Flagge zu eurem Stutzpunkt zu bringen, doch eure Flagge muss dort abgelegt sein bevor euch ein Punkt zugeschrieben wird.
Das geht solange bis ein bestimmter Score erreicht ist oder die Zeit vorbei ist.

Race: Hierbei müsst ihr versuchen so schnell wie möglich zum Ziel zu kommen.
Je nach Map gibt es unterschiedliche Schwierigkeitsgrade die euch das Leben zur Hölle machen werden.
Aufpassen muss man besonderst auf Hindernisse oder Abgründe - deshalb ist Strecke lernen angesagt.

Es gibt noch andere Spielarten wie die i.x Serie oder Basketball - aber diese solltet ihr euch lieber selbst in Ruhe anschauen.

Waffen

Ein Shooter ohne Waffen ist wie Games Aktuell ohne den Leserbrief Onkel.
Deshalb könnt ihr bis zu 5 Waffen aufnehmen und damit die Map's unsicher machen.
Am Anfang der Runde oder des Respawns nach dem Tot habt ihr lediglich einen Hammer und eine Pistole zur Verfügung.
Quer über der Map sind Waffen wie Shotgun - Laser oder - Granatenwerfer verteilt die ihr auch ständig aufnehmen müsst, da euch nach und nach die Munition ausgeht.
Auch sind Herzen und Schilde wichtig mitdem ihr euch relativ gut schützen könnt.
Diese muss man auch öfters einsammeln, da im Eifer des Gefechts ihr die ein oder andere Schramme zuziehen könnt.

Maps

Wie es die Online Spieler âla Counterstrike oder Half-Life kennen werden, gibt es in fast jedem Spiel sogenannte Maps oder Spielkarten.
So gibt es in TeeWorlds auch Karten.
Wenn man die Standart Maps zusammenzählt kommt man auf knappe 12 Maps von denen jeweils 5 CTF Maps und 7 DM Maps sind.
Es kommen zwar noch Maps alâ iCTF und iRace dazu - die man aber auf den normalen Spieleinstellungen erstmal nicht zu sehen bekommt.
Wer Langweile hat, kann sich auch selber Maps erstellen und sie nach seinen Wünschen designen.

Spielatmosphäre

Als Anfänger bzw. in den Ersten Stunden in denen man Teeworlds spielt, hat man es sehr sehr schwer.
Zumal man erst die Steuerung näher kennen muss.
Es gibt meist auf den Server 1-3 "Pro-Spieler" die euch direkt in einem Schuss fertig machen.
Die meisten verlieren schon direkt danach die Lust am weiterspielen.
Aber sobald man den Dreh raus hat - wie man sich richtig verteidigt, mit den Waffen gut umgeht und den Hooker am besten Benutzt macht ihr diese "Pro-Spieler" locker fertig.
Man sollte sich übrigens nicht unbeliebt machen und sein Kameraden zu blockieren oder sie mit den Abgrund runterstürzen zu lassen.
Ansonsten kann es sein, dass euch die Mitspieler mittels eines Kickvotes aus dem Spiel haben wollen.

Grafik & Sound

Wer die Open-Source oder Flashgame Spiele kennt - wird sich wohl jetzt denken: "Eeeh wieder so ein GrafikBugshit wie Gothic 3"
Aber wer Teeworlds erstmal gespielt hat wird sehr überrascht sein - dass auch so ein Grafisch einfach gehaltenes Spiel Spaß macht.
Das Spiel ist eher im Comic Stil gehalten - auch wird kein Blut fließen oder die Tees qualvoll schreien hören, als wenn man bei Left 4 Dead einen Finger verliert.
Die Grafikoberfläche ist auch sehr stilvoll gehalten in große bunte Buttons und schöne Fenster - also aufjedenfall ein Augenschmaus.

Fazit

Teeworlds, welches erst durch GiGa bekannt geworden ist - hat zahlreiche Anhänger gefunden und ist aufjedenfall eine Alternative zu derzeiten MMORPG Games
da das Spielprinzip einfach und simpel gehalten ist - es gibt keine LevelUps o.ä.
Anfänger werden anfangs üben müssen, aber später macht das Spiel richtig viel Spaß.
Teeworlds ist der beste Beweis dafür, dass auch Spiele Spaß machen können die nicht aussehen wie GTA IV oder Assassins Creed 2
Für alle die eine Abwechslung vom öden Zockeralltag haben wollen - ist das Spiel ein echter Geheimtipp.

Mitglied

24.09.2009 23:46 Uhr
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Kicktipp-Gewinner 2009/2010
Bewertung: 0
03.11.2009 01:45 Uhr
von dem spiel hab ich ja noch nie was gehört. werds mir wohl mal anschauen
Mitglied
Bewertung: 0
28.10.2009 16:47 Uhr
Waren das noch Zeiten immer auf GIGA das Spiel geschaut :(:(:(
Mitglied
Bewertung: 0
26.10.2009 16:26 Uhr
Dir RPG-Server sind auch sehr sehr lustig : D
Allerdings gibts zu wenig davon :/
article
741137
Teeworlds
Teeworlds
Was ergibt ein Mix aus Counterstrike 2D, Yoshi & Kirby und ein Comic ?!Richtig es ist Teeworlds - die warscheinlich zarteste Versuchung seit es Online Spiele gibt.
http://www.gamesaktuell.de/Teeworlds-PC-233492/Lesertests/Teeworlds-741137/
24.09.2009
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2013/09/games_aktuell_logo.gif
lesertests