Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Stronghold 2 v1.1

    Im Test in der Mai-Ausgabe von PC PowerPlay entpuppte sich Stronghold 2 als fehlerhaft. Die Verkaufsversion wird nun mit einer Update-CD ausgeliefert. Wir haben die gepatchte Version einem Nachtest unterzogen.

    Im Mittelalter hätte man es wohl Hexenkunst zugeschrieben: Kaum feiert man in den Londoner Firefly Studios die pünktliche Fertigstellung von Stronghold 2, laufen beunruhigende E-Mails und Anrufe aus Deutschland ein. Unseren Redakteuren, die die frisch getoasteten Goldmaster als erste unter die Lupe nehmen, sind Fehler und Ungereimtheiten aufgefallen. Von Tag zu Tag wächst die Liste: Die Kampagnenmissionen sind teils unfair, selbst auf Oberklasse-Systemen ruckelt die Grafik, Formationen würfeln Einheiten wild durcheinander. Zwar macht das Burgherrendasein trotzdem Spaß, die Mankos verhindern aber, dass man sich im Thronsaal rundum wohl fühlt.

    Nach intensiven Beratungen zwischen Entwickler, Publisher Take 2 und den Redakteuren fällt schließlich die Entscheidung: Die Veröffentlichung von Stronghold 2 wird um ein paar Tage verschoben. Genug Zeit für die Programmierer, einen Patch zu erstellen, der die Mankos ausbessert. Das Update soll der Packung auf einer eigenen CD beigelegt werden.

    Seit dem 28. April gibt es die Burgbausimulation nun zu kaufen -- inklusive Patch. Wir haben uns die neue Version 1.1 angesehen und überprüft, welche Fehler ausgebessert wurden -- und welche nicht.

    Fairplay statt Frust

    Die Überstunden der Leveldesigner haben sich ausgezahlt. Die größten Stolpersteine wurden aus dem Weg geräumt, die schwierigsten Stellen entschärft. Brauchten wir beispielsweise für das vierte Kapitel der Kriegskampagne in der ursprünglichen Version drei Anläufe, kamen wir jetzt schon im ersten Versuch weiter. Wir haben nicht nur mehr Zeit, unsere Aufgaben zu erfüllen, sondern werden im späteren Missionsverlauf auch rechtzeitig auf die drohende Invasion hingewiesen, die uns früher ohne Vorwarnung überrollt hat. Alles in allem spielen sich die Aufträge fairer und einfacher als in der ungepatchten Ausgabe. Auch die Ruckelorgien bei großen Schlachten gehören glücklicherweise der Vergangenheit an.

    Kein Stein der Weisen

    Schade: Noch immer agiert der Computergegner in Offensive wie Defensive zu passiv. Immerhin suchen gegnerische Verbände gezielt nach Schwachstellen und reagieren endlich auf Fernbeschuss durch Katapulte oder Bogenschützen. Außerdem verschwenden feindliche Burgherren ihre Fallen und Abwehranlagen nicht mehr an den erstbesten Spähtrupp in Reichweite. Auch die Formationen funktionieren besser: Schwer gepanzerte Kämpfer rücken automatisch vor, während sich Armbrustschützen und andere Einheiten mit großer Reichweite weiter hinten einordnen.

    Insgesamt ist die KI zwar cleverer als in Stronghold 1, aber noch immer verbesserungswürdig. Dass beispielsweise Pikeniere lieber über die Mauer klettern, um vor den Toren der Stadt zu fechten, statt in den Wehrgängen auf ihre Kontrahenten zu warten, muss nun wirklich nicht sein.

    Belagerung auf Knopfdruck

    Wenn Sie lieber in aller Ruhe Ihr Traumschloss planen, statt in den Krieg zu ziehen, können Sie Ihre Festung jetzt trotzdem prüfen. Die Firefly-Studios haben den Freibaumodus um eine Belagerungsfunktion erweitert. Das funktioniert so: Erst stampfen Sie Ihre Burg aus dem Boden. Sorgen dafür, dass Ihre Untertanen zu essen und einen Platz zum Schlafen haben, halten die Straßen mit Abfallgruben und Falknern sauber, bekämpfen Verbrechen mit Nachtwächtern, Gerichten und Streckbänken, Prangern und Galgen. Holzfäller und Steinbrüche garantieren Nachschub an Baumaterialien, Bogenmacher und Rüstungsschmieden liefern Waffen für die Wachen. Wenn die Zeit reif ist, können Sie auf Knopfdruck eine Belagerungsstreitmacht bestellen, die dann versucht, Ihre Wälle zu stürmen. Das eignet sich auch prima als Training für die Hauptkampagne, um Abwehrstrategien auszuprobieren.

    Kleinvieh und Mist

    Zu den eher kleinen Ärgernissen der Testversion gehörte, dass Stronghold 2 manche Bedienungs-Standards im Echtzeit-Genre ignorierte. So ließen sich Einheiten desselben Typs nicht per Doppelklick anwählen, und abgespeicherte Formationen zwar anwählen, aber nicht in den Fokus rücken. Zumindest das Doppelklick-Problem haben die Entwickler gelöst, das Gruppenmanagement funktioniert aber immer noch nicht wie gewohnt.

    Die weiteren Änderungen umfassen größtenteils Kleinigkeiten wie eine erweiterte Patrouillenfunktion (die aber in der Praxis kaum von Nutzen ist), Schadensleisten für Gebäude und einen Audiokommentar, der die Benutzung der Fuhrmannsposten erklärt. Letztere werden außerdem von KI-Kommandanten endlich richtig genutzt. Die verfrachteten zuvor gelegentlich Waren an Alliierte, die sie selbst dringend benötigten. Als kleines Schmankerl finden Sie auf der etwas großspurig »Service Pack« genannten Patch-CD noch Desktop-Hintergründe und den Link zu einem umfangreichen und gut gemachten »Mittelalter Special« beim Online-Lexikon Wissen.de.

    Rüdiger Steidle

  • Stronghold 2
    Stronghold 2
    Publisher
    Take-Two Interactive
    Developer
    Firefly Studios
    Release
    29.04.2005

    Aktuelles zu Stronghold 2

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rollercoaster Tycoon World Release: Rollercoaster Tycoon World Atari , Pipeworks Software
    Cover Packshot von Transport Fever Release: Transport Fever
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
717470
Stronghold 2
Stronghold 2 v1.1
Im Test in der Mai-Ausgabe von PC PowerPlay entpuppte sich Stronghold 2 als fehlerhaft. Die Verkaufsversion wird nun mit einer Update-CD ausgeliefert. Wir haben die gepatchte Version einem Nachtest unterzogen.
http://www.gamesaktuell.de/Stronghold-2-Spiel-35623/Tests/Stronghold-2-v11-717470/
01.06.2005
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/07/t_stronghold_02_06eps.jpg
tests