Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Steam Summer Sale 2016 "eine Enttäuschung" - Umfrage-Fazit
    Quelle: PC Games

    Steam Summer Sale 2016 "eher eine Enttäuschung" - Leser-Fazit nach Umfrage

    Der diesjährige Steam Summer Sale ist vorüber! Wir haben euch Leser im Vorfeld nach eurer Zufriedenheit befragt - die Ergebnisse der Umfrage haben wir nachfolgend zusammengefasst. So viel vorweg: Knapp die Hälfte unserer Teilnehmer äußerst sich enttäuscht über die aktuelle Rabattaktion. Ein Viertel hat trotz über 10.000 reduzierter Spiele überhaupt kein Geld für den Steam Sale locker gemacht. Viele trauern den Daily- und Flash-Angeboten hinterher.

    Schluss, aus, vorbei: Valve beendete den diesjährigen Steam Summer Sale am 4. Juli um 19 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Mehr als 10.000 Spiele waren zeitweise reduziert. Und trotzdem: Bei vielen PC-Fans scheint die alljährliche Rabattaktion keine Jubelstürme mehr auszulösen. Dem wollen wir auf den Zahn fühlen und riefen daher vorm Ablauf eine Umfrage auf pcgames.de ins Leben. Mehr als 2.100 Leser beantworteten insgesamt zwölf Fragen. Das nicht repräsentative Ergebnis erhärtet den oben skizzierten Eindruck: Der Steam Summer Sale stellt für viele eine Enttäuschung dar. Die Unzufriedenheit drückt sich schlussendlich wohl in den Käufen aus, wie die nachfolgende Auswertung der Umfrageresultate veranschaulicht. Habt ihr mit dem Ergebnis gerechnet? Diskutiert unter den Kommentaren!

    Eher enttäuscht bis unzufrieden: Bilanz zum Steam Summer Sale

          

    (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) Quelle: PC Games Zwischen dem 23. Juni und 4. Juli reduzierte Valve etliche Spiele auf Steam. Mit einem Ticker auf der Webseite warb das Unternehmen mit der schieren Zahl an Schnäppchen. "Sie sehen richtig, 12.754 Titel sind auf Steam im Angebot", hieß es etwa am letzten Tag der Rabattaktion. Die Community auf pcgames.de blieb von derlei Marketing-Tamtam augenscheinlich unbeeindruckt. Fast 48 Prozent (1.029) von insgesamt 2.144 Teilnehmern gaben hier an, von dem Steam Summer Sale 2016 "eher enttäuscht" zu sein. 15 Prozent (313) waren mit den Angeboten überhaupt nicht zufrieden. Leser mit einer positiven Meinung stellen die Minderheit (29 Prozent für "einigermaßen zufrieden" / 9 Prozent für "sehr zufrieden").

    Steam Summer Sale 2016: Keine Überraschungen, große Langeweile

          

    (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) Quelle: PC Games Entsprechend gedämpft ist das Kaufverhalten. Knapp ein Viertel (501) der Befragten gibt an, in diesem Jahr im Rahmen des Steam Summer Sale überhaupt kein Angebot wahrgenommen zu haben. 18 Prozent beziehungsweise 15 Prozent haben immerhin für ein oder zwei Spiele ihre Brieftasche geöffnet. Richtige Sammler, die gleich 15 Mal oder häufiger zugeschlagen haben, sind vergleichsweise eine Seltenheit (knapp 3 Prozent / 56). Über mögliche Gründe für das Desinteresse können wir nur spekulieren.

    Das Fehlen von Daily- und Flash-Angeboten könnte dazu aber beigetragen haben. (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) Quelle: PC Games Fast 47 Prozent geben an, dass die Steam Sales seinerzeit aufgrund der zeitlich begrenzten Schnäppchen attraktiver waren. "Der Reiz sich jeden Tag aufs Neue einzuloggen war größer", resümiert etwa ein Teilnehmer und bemängelt am jetzigen System: "Dadurch, dass man am ersten Tag alle Angebote kennt, hat sich Langeweile eingestellt." Früher habe der Steam Summer Sale noch einen "Event-Charakter" gehabt, der ohne Sonderangebote nun einfach fehle. Der jetzigen Variante können einige Spieler aber durchaus etwas Positives abgewinnen: Das Portemonnaie bliebe voller.

    (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) Quelle: PC Games Dadurch, dass man am ersten Tag alle Steam-Angebote kennt, hat sich Langeweile eingestellt.
    pcgames.de-Leser
    Wenn unsere Community aber im Zuge der Sales Spiele kauft, dann größenteils jene, die vorher in die Wunschliste eingetragen wurden (69 Prozent). Knapp die Hälfte der Teilnehmer geben an, die Sales zum Abgreifen verpasster, hochpreisiger Triple-A-Produktionen wie zum Beispiel Grand Theft Auto 5 oder Doom zu nutzen (54 Prozent). 41 Prozent schlagen bevorzugt bei Indie-Titeln zu, 27 Prozent kaufen im Zuge der Steam Sales häufiger reduzierte DLCs. Im Freitextfeld spezifizierten einige Leser ihre Interessen: Ein Gamer gibt etwa an, nur extrem günstige Spiele zu kaufen, weil ihn primär die Sammelkarten interessieren. Andere schlagen meist nur bei Koop-Spielen, bestimmten Genres oder Publishern (Stichwort: Paradox) zu.
    (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) Quelle: PC Games

    Früher waren die Sales besser - Zukunftsaussichten weniger optimistisch

          

    (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) Quelle: PC Games Die Vorfreude auf den alljährlichen Steam Summer Sale ist in der Vergangenheit bei unseren Lesern verflogen. Mehr als 55 Prozent der Teilnehmer geben an, dass die Euphorie über die Jahre hinweg nachgelassen hat. Gleich geblieben ist die Stimmungslage aber immerhin bei knapp 29 Prozent der Befragten und fast 13 Prozent unserer Community freut sich noch mehr als früher über die Sales. Die allgemeine Unzufriedenheit mit der Rabattaktion drückt sich auch auf die Perspektiven für die Zukunft aus: Bei fast der Hälfte der Befragten (48 Prozent) ist die Vorfreude auf den nächsten Sale gering. 40 Prozent geben ihre Stimmung mit "verhalten" an und haben womöglich aufgrund vorangegangener Sales erst einmal genug zu spielen. Den nächsten Sale kaum erwarten können immerhin 12 Prozent der Leser.

    Hohes Preisbewusstsein

          

    (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) (Für Bild in höherer Auflösung, bitte anklicken) Quelle: PC Games Bei Rabatten von 60, 70 Prozent und mehr kann man schon mal blind zuschlagen und ein Spiel mitnehmen, das einem womöglich nicht auf den ersten Blick zusagt. Unsere Leser scheinen gegen derlei Verlockungen aber größtenteils immun zu sein. Oder sie kaufen überwiegend wirklich nur jene Spiele, von denen sie klar wissen, dass sie sie interessieren. In unserer Umfrage sagen 67 Prozent der Teilnehmer aus, 2016 noch keinen Sale-Kauf bereut zu haben. 26 Prozent haben ihre erworbenen Spiele noch gar nicht ausprobiert und können demnach noch keine konkrete Aussage treffen. 6 Prozent listeten ihre Enttäuschungen auf. Im dazugehörigen Freitextfeld nannten sie Titel wie Darkest Dungeon und Party Hard. Ein richtiger "Trend" lässt sich nicht ablesen, wenngleich der Sandbox-Hit Ark: Survival Evolved vergleichsweise häufig Erwähnung fand.

    Apropos Blindkauf: Die Mehrheit unserer Leser schaut vor dem Kauf bei Steam (53 Prozent) erst einmal bei Shops wie Gog, Origin oder Keysellern vorbei. 27 Prozent vertrauen allein auf ihr Bauchgefühl und 20 Prozent der Befragten geben an, ihre PC-Spiele ausschließlich über Steam zu beziehen. Alle Umfrageresultate im Überblick liefern die Grafiken in der Bildstrecke unterhalb dieser Zeilen.

    Alle Umfrageergebnisse zum Steam Summer Sale 2016 im Überblick

          
    • Es gibt 6 Kommentare zum Artikel

      • Von GenX66
        "Backlog" werde ich mal für das Unwort 2016 vorschlagen! :D;)
      • Von StHubi Moderator
        Also bei mir sind es dieses Jahr "Arkham Knight", "Kathy Rain" und alle fehlenden DLCs für "Metal Gear Solid V" geworden. Kathy Rain wollte ich mir sowieso mal zulegen und wurde auch nicht enttäuscht. Arkham Knight war mehr so ein Kauf aus Neugier, wie denn der Zustand der PC-Version nun ist. Nach 5 Stunden…
      • Von [zen]
        Habe bisher nichts gekauft und habe auch gar keine Ambitionen überhaupt etwas zu erwerben. Sind immer die gleichen Sachen im Angebot und für den Backlog kaufen finde ich sehr fragwürdig.
    • Aktuelle Steam Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1200546
Steam
Steam Summer Sale 2016 "eher eine Enttäuschung" - Leser-Fazit nach Umfrage
Der diesjährige Steam Summer Sale ist vorüber! Wir haben euch Leser im Vorfeld nach eurer Zufriedenheit befragt - die Ergebnisse der Umfrage haben wir nachfolgend zusammengefasst. So viel vorweg: Knapp die Hälfte unserer Teilnehmer äußerst sich enttäuscht über die aktuelle Rabattaktion. Ein Viertel hat trotz über 10.000 reduzierter Spiele überhaupt kein Geld für den Steam Sale locker gemacht. Viele trauern den Daily- und Flash-Angeboten hinterher.
http://www.gamesaktuell.de/Steam-Software-69900/Specials/Summer-Sale-2016-Fazit-Umfrage-1200546/
05.07.2016
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2016/07/steam-pc-games_b2teaser_169.jpg
steam,umfrage
specials