Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Star Wars: Battlefront - Battlefield-Klon, DLC-Abzocke, Pre Order-Zwang - Producer begegnet Vorwürfen

    Screenshots aus Star Wars: Battlefront. (4) Quelle: EA/DICE

    Der jüngste Trailer zu Star Wars: Battlefront entfachte eine Diskussion über mutmaßlich gestrichene Features, zurückgehaltene Spielinhalte und einen möglichen Grafik-Downgrade. Producer Jesper Nielsen reagiert energisch auf die gegen DICE erbrachten Anschuldigungen und Vorwürfe. Er rät Zweiflern auf neue Infos zu warten.

    Der im Rahmen der Star Wars Celebration präsentierte Trailer zum Actionspiel Star Wars: Battlefront sorgten zunächst für Begeisterung. Besucher feierten die vorgeführten Spielzenen mit tosendem Beifall. Doch von der anfänglichen Euphorie scheint mittlerweile nicht viel übrig zu sein. Auf Reddit und in anderen Diskussionsforen wird Hersteller DICE viel Kritik entgegengebracht. Auslöser waren bisherige Statements führender Entwickler zum Spielumfang. Die Betonung liegt auf "bisherige", denn laut Hersteller gab man erst einen kleinen Einblick in die Features. Konkrete Details zu einzelnen Maps, Spielmodi und mehr wolle man zur gegebenen Zeit enthüllen. Doch all das scheint Spieler nicht an der Entstehung abstruser Behauptungen und wilder Theorien zu hindern.

    Beispiel eins: Mit Bekanntwerden fehlender Raumschlachten im Hauptspiel kam das Gerücht auf, DICE würde besagtes Feature absichtlich für kommende DLCs zurückhalten. Und zwar wissend, dass dieses nach Meinung von Fans nicht unbedeutende Spielelement ungemein verkaufsförderend sei. Auch wird häufig behauptet, dass Star Wars: Battlefront mit insgesamt acht Maps in den Handel kommt. Und dann gibt's Spieler, die in Star Wars: Battlefront nicht viel mehr als eine simple Battlefield 4-Mod mit neuen Texturen und Skins sehen. Jesper Nielsen, seines Zeichens Producer bei DICE, hat den Kampf gegen derartig Anschuldigungen und Vorwürfe aufgenommen. Auf Reddit beantwortet er seit Tagen Fragen aus der Community und versucht DICE' Entscheidungen zu begründen.

    DICE zum Battlefield-Vergleich...

    Nach Angaben des DICE Producers unterscheiden sich Star Wars: Battlefront und Battlefield im Detail deutlich voneinander. Nach Angaben des DICE Producers unterscheiden sich Star Wars: Battlefront und Battlefield im Detail deutlich voneinander. Quelle: EA/DICE Dem "Battlefront-ist-ein-Battlefield-Klon-Vergleich" begegnet er wie folgt: "Schau, bis zu einem gewissen Punkt sind alle Shooter ähnlich. Ja, das gilt sogar für alle Spiele. Für meine Mutter sind vielleicht alle Spiele mehr oder weniger gleich, korrekt? Es hängt also von der Betrachtung der jeweiligen Person ab.

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass Hardcore-Spieler von Counter-Strike einen Unterschied zwischen CS und Battlefield sehen oder zwischen Call of Duty und Halo. Es hängt immer vom Blickwinkel ab, und wie weit du reinzoomst. Für einige Leute sind Details wichtiger als für andere. Egal wie, diese Details können großen Einfluss auf das Spiel haben und zum Erfolg beitragen. Darum geht's bei klasse Game Design. Es gibt Unmengen an Mario- oder Counter-Strike-Klonen, aber nur wenige machen es richtig, obgleich sie an der Oberfläche dem Original ähneln (....)" Warum diese Vergleiche mit Battlefield aufkommen, ist ihm presönlich schleiferhaft. "Hinsichtlich dessen, was wir bisher gezeigt haben, wo sieht das nach Battlefield aus? Seht ihr Panzer, eine Menge Zerstörungen und so weiter? Es wird sich nicht wie Battlefield spielen und anfühlen. Das war niemals unsere Intention."

    DICE zu den angeblich zurückgehaltenen Spielinhalte...

    Weltraumschlachten im All? Gibt's im Hauptspiel von Star Wars: Battlefront nicht. Vorsätzlich entfernen können hätten die Entwickler dieses und andere Feature also nicht, so Producer Jesper Nielsen. Weltraumschlachten im All? Gibt's im Hauptspiel von Star Wars: Battlefront nicht. Vorsätzlich entfernen können hätten die Entwickler dieses und andere Feature also nicht, so Producer Jesper Nielsen. Quelle: EA/DICE Und was ist an dem Vorwurf dran, DICE würde Spielinhalte bewußt für DLCs zurückhalten? Auch hierauf gab Nielsen eine klare Antwort: "Nein. Bitte legt mir nicht in den Mund, was ich sagen und nicht sagen darf, aber wenn ihr glaubt, dass es im Spiel irgendetwas gibt, das wir für DLCs zurückhalten, liegt ihr damit zu 100 Prozent falsch. Ich habe bei dem Projekt nie jemanden sagen hören: 'Lasst es uns nicht zum Launch bringen, damit wir es später als DLC verkaufen können'. Kein einziges Mal."

    Dass der Gratis-DLC "Battle of Jakku" nicht bereits in der Verkaufsversion enthalten ist, hätte im Übrigen etwas mit der komplexen Entwicklungsprozess zutun. Ein separates Team sei bei DICE derzeit für den Zusatzinhalt abgestellt. "Es gab nie die Situation, dass wir die in Battle of Jakku enthaltenen Maps im Hauptspiel hattenn diese anschließend entfernten, um sie später in DLC-Form zu veröffentlichen. Die Idee für die Jakku-Maps kam recht spät im Entwicklungsprozess und wir hatten nicht die Kapazitäten, um sie zum Launch fertigzustellen. Also fanden wir einen Weg, sie schnellstmöglichst nach Release nachzureichen", erläutert der Producer.

    DICE über die Pre Order-Option

    Wenn ihr nicht überzeugt seid, bestellt es nicht vor. So einfach ist das. Einige Spieler sind empört darüber, dass DICE und Electronic Arts bereits Monate vor Release aktiv damit werben, Star Wars: Battlefront vorzubestellen. Dabei gäbe es bisher nur einen einzigen Trailer zu sehen. Nielsen hält die Zweifel für nachvollziehbar. "Ja, haben wir bisher nicht mehr als den Trailer gezeigt. Mehr wird später folgen. Habe ich eine Möglichkeit, das Spiel jetzt vorzubestellen? Ja, die habe ich. Es bleibt aber immer noch meine Entscheidung. Es ist nicht so, dass der Pre-Order zeitlich befristet ist und es am nächsten Tag nicht mehr möglich ist. Wenn ihr nicht überzeugt seid, bestellt es nicht vor. So einfach ist das."

    Auch wer die Befürchtung hat, ein Bug-Desaster wie in Battlefield 4 damals könne sich in Star Wars: Battlefront wiederholen, sollte mit der Vorbestellung warten. Er selbst könne nämlich nicht vorhersehen, wie das Spielerlebnis am Launch-Tag aussehen wird. "Alles was ich dir sagen kann ist, dass wir das Ziel verfolgen, Probleme zu vermeiden, egal ob es um Stabilität, Schwierigkeiten beim Laden oder etwas anderes geht. Vertrau mir, wir arbeiten hart daran sicherzustellen, dass der Release angenehm und reibungslos abläuft." Ihn selbst kümmern Pre-Order-Zahlen wenig. Wenn überhaupt, üben niedrige Vorbestellerzahlen den Druck beim Entwicklerstudio aus, ein richtig gutes Spiel abzuliefern.

    DICE über Sorgen, Ängste und Zweifel der Community


    Producer Jesper Nielsen: Ich kann jegliche Frustration, Befürchtung und Skepsis nachvollziehen. Es ist gesund, skeptisch zu sein. Ich erwarte nicht, dass ihr meine Worte für bare Münze nehmt, aber ich hoffe, dass ihr offen bleibt, sobald ihr mehr vom Spiel zeigen." Star Wars: Battlefront erscheint im November 2015 für PC, PS4 und Xbox One. Alle Infos zu Star Wars: Battlefront im Überblick liefert unser Sammelartikel, den wir regelmäßig aktualisieren wollen.

    Quelle: Reddit

    05:16
    Star Wars: Battlefront - Die wichtigsten Infos im Video & Eindrücke von der Celebration
    Spielecover zu Star Wars: Battlefront
    Star Wars: Battlefront
  • Star Wars: Battlefront
    Star Wars: Battlefront
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    DICE - Digital Illusions Creative Entertainment
    Release
    19.11.2015
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von TrakLL
    Ich überlege mir dieses Spiel zu kaufen, obwohl ich kein Freund der Vorgänger war. Doch als Star Wars Fan, der keine…
    Von KingDingeLing87
    So einfach ist die Kritik in manchen Punkten aber nicht wie du und so viele andere Leute es darstellen.Klar zu dem…
    Von cortana
    Der gute Mann ist zwar sehr diplomatisch, aber er tut grade so, als seien die Anschuldigungen aus der Lusft gegriffen…
    • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel

      • Von TrakLL
        Ich überlege mir dieses Spiel zu kaufen, obwohl ich kein Freund der Vorgänger war. Doch als Star Wars Fan, der keine Lego-Videospiele mag, sind die letzten Jahre recht düster. Denn es gab in den letzten Jahren keine nennenswerten Star Wars Videospiele .....die eine tolle Einzelspielererfahrung boten.  
      • Von KingDingeLing87
        Zitat von cortana
        Der gute Mann ist zwar sehr diplomatisch, aber er tut grade so, als seien die Anschuldigungen aus der Lusft gegriffen und völlig absurd. Es ist besonders seit dieser Gen mehr als oft vorgekommen, dass Entwickler unfertige Spiele abliefern, kostenpflichtige Downloads…
      • Von cortana
        Der gute Mann ist zwar sehr diplomatisch, aber er tut grade so, als seien die Anschuldigungen aus der Lusft gegriffen und völlig absurd. Es ist besonders seit dieser Gen mehr als oft vorgekommen, dass Entwickler unfertige Spiele abliefern, kostenpflichtige Downloads den Kaufpreis für das gesamte…
    • Aktuelle Star Wars: Battlefront Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1157162
Star Wars: Battlefront
Battlefield-Klon, DLC-Abzocke, Pre Order-Zwang - Producer begegnet Vorwürfen
Der jüngste Trailer zu Star Wars: Battlefront entfachte eine Diskussion über mutmaßlich gestrichene Features, zurückgehaltene Spielinhalte und einen möglichen Grafik-Downgrade. Producer Jesper Nielsen reagiert energisch auf die gegen DICE erbrachten Anschuldigungen und Vorwürfe. Er rät Zweiflern auf neue Infos zu warten.
http://www.gamesaktuell.de/Star-Wars-Battlefront-Spiel-34950/News/Battlefield-Klon-DLC-Abzocke-Pre-Order-Zwang-Producer-begegnet-Vorwuerfen-1157162/
23.04.2015
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2015/04/starwars-pc-games_b2teaser_169.jpg
star wars,dice,ego-shooter
news