Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Star Citizen: Alpha 2.0 - Crusader, Infos und interaktive Starmap-Reise zum geplanten Persistent Universe

    Anhand der interaktiven Sternenkarte Ark-Starmap zu Star Citizen lassen sich schon jetzt jede Menge Infos zum persistenten Multiplayer-Universum anzeigen. Quelle: PC Games

    Im Trubel der Citizencon 2015 mit Ankündigung, Gameplay-Präsentation und Infos zum spielbaren Alpha 2.0-Modul des persistenten Multiplayer-Universums in Star Citizen ging ein weiteres Detail fast unter. Mithilfe der neuen, interaktiven Ark-Starmap auf der Herstellerwebsite lassen sich schon jede Menge Infos und Details zum Spieluniversum anzeigen, inklusive simulierter Sternenreisen. Wir zeigen euch, wie die Karte funktioniert und fliegen von der Erde ins Stanton-System, in dem sich das spielbare Gebiet der geplanten Alpha 2.0 befindet.

    Die neue, interaktive Sternenkarte zu Star Citizen hört auf den Namen Ark-Starmap und bietet reichlich Einblick in das geplante Alpha 2.0-Multiplayeruniversum. Ihr findet die Karte auf der Herstellerwebseite von Roberts Space Industries. Die Karte ist für jedermann frei zugänglich. Navigiert dazu auf der Hauptseite mit der Maus zum Eintrag "Star Citizen" und wartet, bis die Untermenüs erscheinen. Unter "Universe" findet ihr den Eintrag "Starmap New", auf den ihr mit der linken Maustaste klickt, um die Ark-Karte zu aktivieren. Weitere, grundlegende Funktionen der interaktiven Karte findet ihr in dem offiziellen Tutorial-Video, das wir in unserer Meldung Beeindruckende Galaxiekarte Star Map jetzt im Browser testen beschrieben haben. In diesem Special hier zeigen wir euch weitere Details der Karte und entführen euch in das spielbare Gebiet der geplanten Alpha 2.0, das als Mini-Ausgabe des persistenten Multiplayer-Spieluniversums von Star Citizen dienen soll. Passend dazu haben wir euch ein kleines Let's Play-Video erstellt, um euch die Funktionsweise der interaktiven Karte anhand einer simulierten Reise von unserem Sonnensystem ins Zielgebiet im System Stanton zu zeigen.

    16:59
    Star Citizen: Alpha 2.0 - Crusader - Let's Play Starmap - Video

    Was muss ich zum Spielgebiet des Planeten Crusader wissen?

    Die geplante Multiplayer-Spielwiese, die mit Alpha 2.0 erscheinen soll, liegt mitten im kontrollierten Territorium der UEE (United Empire Earth). Die UEE findet ihren Ursprung im Jahre 2.380, in dem die Regierungen der Erde ihre Streitigkeiten beilegen und sich zunächst als Vereinigte Nationen der Erde (UNE) formieren. 2.523 entstanden daraus im Zuge der Kolonisierung des Weltalls die Vereinigten Planeten der Erde (UPE). Nachfolgende Kriegswirren führten schließlich zu Beginn des 27. Jahrhunderts zur Gründung des UEE-Reichs, als sich Kriegsveteran Ivar Messer eigenmächtig zum Imperator ernannte.

    Der Planet Crusader ist im System Stanton zu finden. Stanton gehört zwar zum kontrollierten Raum der UEE, die vier im Sytem enthaltenen Planeten wurden jedoch an Megakonzerne verkauft. Damit bilden sie die einzigen "privat" regierten Planeten innerhalb des Imperiums. Da die UEE keinerlei Polizeikräfte im Stanton-System unterhält, sorgen private Sicherheitstruppen der vier Konzerne für Recht und Ordnung. Stanton, der zentrale Stern im System ist als gasförmiger Zwerg-G-Himmelskörper eingestuft und unbewohnbar. Die vier in Stanton bekannten Planeten sind Arccorp, Hurston, Microtech und eben Crusader, Schauplatz des spielbaren Alpha-Moduls. Mithilfe der interaktiven Ark-Starmap lassen sich jede Menge Detail-Infos zu den Planten im System Stanton herauslesen, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.

    Hurston (Stanton I)
    In unserem Let's Play-Video zur interaktiven Ark-Sternenkarte von Star Citizen zeigen wir euch unter anderem, wie ihr Reiserouten anlegen könnt und diese dann simulieren lassen. In unserem Let's Play-Video zur interaktiven Ark-Sternenkarte von Star Citizen zeigen wir euch unter anderem, wie ihr Reiserouten anlegen könnt und diese dann simulieren lassen. Quelle: PC Games Der Besitzerkonzern Hurston Dynamics bezieht seinen Reichtum von den Erz-Rohstoffen des Planeten. Der Konzern stellt hauptsächlich Waffen und Munition her. Schwere Industrie mit hoher Umweltverschmutzung prägt daher die Oberfläche. Die Stadt Lorville dient als Landungszone im Spiel. Vier Monde umkreisen den Planeten: Ita, Aberdeen, Ariel und Magor. Keiner dieser Trabanten ist bewohnbar und weist auch keine Landungszonen auf.

    Arccorp (Stanton III)
    Der größte Teil der Planetenoberfläche ist von Gebäuden bedeckt. Die Polarregionen werden dabei hauptsächlich als Wohnraum genutzt. Die Flächen dazwischen sind durch Fabriken und wirtschaftliche Anlagen des ArcCorp-Konzerns belegt. Der Planet besitzt eine Landungszone, Area 18, die eine zentrale Handels- und Reisestation darstellt. Die zwei unbewohnbaren Monde Lyria und Wala umkreisen Arccorp.

    Microtech (Stanton IV)
    Nach einem Terraforming-Unglück weist der Planet ungewöhnlich kühles Klima auf. Daher nutzt der Konzern microTech den Standort zur Produktion für hitzeempfindliche Produktionsgüter wie beispielsweise Computer. Die Landezone hört auf den Namen Newbabbage und beherbergt kleinere Technologie-Firmen. Um den Planeten kreisen drei Monde: Calliope, Clio und Euterpe, allesamt unbewohnbar.

    Crusader (Stanton II) – das Spielgebiet der Alpha 2.0 im Detail
    Der Planet Crusader ist ein bewohnbarer Gasriese, die entsprechende Landezone hört auf den Namen Orison. Als Stadt in den Wolken betitelt, müssen wir bei Orison natürlich sofort an Bespin aus dem Star-Wars-Universum denken. Um den Planeten Crusader herum lassen sich die drei Monde Cellin, Daymar und Yela entdecken. Landezonen sind laut dort laut der Ark-Starmap jedoch nicht zu erwarten. Dafür gibt es aber zusätzliche Raumstationen, auf denen ihr Ego-Shooter-Gefechte austragt, beziehungsweise Missionen angeboten bekommen sollt.

    Mithilfe der interaktiven Sternenkarte lassen sich auch noch sechs weitere Installationen in der Nähe des Planeten Crusader identifizieren:

    Commarray SCC – Eine Kommunikationsanlage
    (Die war auch schon im Gameplay-Video zur Alpha 2.0 als begehbares Missionsobjekt zu sehen)

    20:01
    Star Citizen: 20 Minuten Alpha 2.0 im Gameplay-Video - Multicrew, Raumstation & mehr


    ICC Scanhub Stanton – ist Teil des imperialen Kartografie-Centers und scannt die Tiefen des Raums.

    Cry-Astro Service – dient zum Auftanken und zur Reparatur von Schiffen.

    Port Olisar – ist eine begehbare Sternenbasis.

    Securits Post Kareah – dient der orbitalen Verteidigung und wird als Schauplatz für Ego-Shooter-Gefechte in der Alpha 2.0 dienen.

    Neben diesen bekannten Schauplätzen findet ihr in der spielbaren Alpha auch weitere Plattformen, die sich für automatische Reparaturen nutzen lassen sollen.

    Was kann ich noch mit der Starmap anfangen?

    Wer sich intensiv mit der interaktiven Karte befasst, kann zu allen Planeten und Systemen kleine Lore-Einträge nachlesen, sodass man schon einen sehr guten Einblick in den Hintergrund zum Universum in Star Citizen erhält. Darüber hinaus lassen sich bekannte Jump-Point-Routen zwischen den Systemen anzeigen. Diese lassen sich getrennt nach Schiffsklassen darstellen. So könnt ihr schon jetzt sehen, wo ihr beispielsweise mit einem Aurora-Jäger hinreisen könnt und wo mit einem dicken Brummer der Constellation-Klasse.

    Detail-Infos zu allen Planeten erzählen jede Menge kleine Hintergrundgeschichten zum Spieluniversum von Star Citizen. Detail-Infos zu allen Planeten erzählen jede Menge kleine Hintergrundgeschichten zum Spieluniversum von Star Citizen. Quelle: PC Games Neben der komfortablen Reiseroutenfunktion könnt ihr auch weitere Detail-Infos einblenden. So zeigt die interaktive Karte beispielsweise die Verteilung der Fraktionen im Spiel. Dabei lassen sich auch Planten und Systeme mit der Variable "unclaimed" ausmachen. Wir gehen davon aus, dass es sich dabei um Gebiete im Spiel handelt, die sich einnehmen lassen und einen Teil des Multiplayer-Spiels ausmachen. Wenn ihr neugierig geworden seid, klickt euch einfach auf die Webseite zum Spiel und probiert die interaktive Karte aus. Das ganze sieht grafisch sehr hübsch aus, lässt sich wahlweise in 2D oder 3D darstellen und ist zudem mit passender Sound-Kulisse unterlegt. Sehr schön ist auch die Simulation von Hyperraum-Sprüngen eingebunden. Dazu klickt ihr einfach auf einen beliebigen Jump-Point und bekommt dann einen animierten Hypersprung angezeigt.

    Sobald uns weitere Infos zu Star Citizen und dem persistenten Multiplayer-Universum erreichen, erfahrt ihr das wie gewohnt an dieser Stelle. Behaltet am besten unsere Themenseite zu Star Citizen im Auge. Die hält euch mit aktuellen News, Videos und Screenshots auf dem Laufenden.

  • Star Citizen
    Star Citizen
    Publisher
    Cloud Imperium Games
    Developer
    Cloud Imperium Games

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1174273
Star Citizen
Star Citizen: Alpha 2.0 - Crusader, Infos und interaktive Starmap-Reise zum geplanten Persistent Universe
Im Trubel der Citizencon 2015 mit Ankündigung, Gameplay-Präsentation und Infos zum spielbaren Alpha 2.0-Modul des persistenten Multiplayer-Universums in Star Citizen ging ein weiteres Detail fast unter. Mithilfe der neuen, interaktiven Ark-Starmap auf der Herstellerwebsite lassen sich schon jede Menge Infos und Details zum Spieluniversum anzeigen, inklusive simulierter Sternenreisen. Wir zeigen euch, wie die Karte funktioniert und fliegen von der Erde ins Stanton-System, in dem sich das spielbare Gebiet der geplanten Alpha 2.0 befindet.
http://www.gamesaktuell.de/Star-Citizen-Spiel-3481/Specials/Starmap-zum-Persistent-Universe-1174273/
12.10.2015
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2015/10/StarCitizen_Starmap_Infos-pc-games_b2teaser_169.jpg
star citizen,action,weltraum,alpha
specials