Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Star Citizen: 50 Millionen für Weltraum-Sim? "Publisher hätten mich weggeschickt"

    Chris Roberts (Star Citizen) glaubt nicht daran, dass ihn Publisher bei seiner Idee von einer PC-exklusiven Weltraum-Simulation finanziell unterstützt hätten. Quelle: Roberts Space Industries

    Beinah 50 Millionen US-Dollar konnte Chris Roberts für Star Citizen sammeln. Hätte der Game Designer bei Publishern nach dieser Summe für eine PC-exklusive Weltraum-Simulation gefragt, ist sich Roberts sicher, hätte man ihn zum Teufel gejagt. Obwohl er keinem Publisher Rechenschaft schuldigt ist, spürt Roberts dennoch einen gewissen Druck.

    Star Citizen ist eine beispiellose Crowdfunding-Sensation. Geht es mit der Spendenbereitschaft weiter wie bisher, dürfte die Weltraum-Simulation in den nächsten Wochen die magische Grenze von 50 Millionen US-Dollar knacken. Für Game Designer Chris Roberts wäre das Erreichen dieses Ziels ein weiteres Signal dafür, dass es einen Markt für PC-exklusive Spiele wie Star Citizen gibt. Mehr als eine halbe Million Backer haben ihm ihr Vertrauen ausgesprochen. Hätte Roberts den klassischen Weg gewählt und bei Publishern angefragt, ist er sich sicher, hätte man ihn zurückgewiesen. "Wenn ich hin zu einem Publisher wäre und dann fragen würde, 'Hey, gibst du mir 50 Millionen US-Dollar für eine PC-exklusive Weltraum-Simulation', hätten sie alle gesagt: 'Verschwinde von hier', vermutet Roberts im Gespräch mit The Verge.

    Durch das Crowdfunding-Modell entgeht Roberts einigen Verpflichtungen. Gegenüber Publishern und deren Aktionären ist er beispielsweise keine Rechenschaft schuldig. Ein gewisser Druck bleibt jedoch bestehen, schließlich haben tausende Fans ihr Geld in Star Citizen investiert. Doch nicht sie treiben Roberts an, sondern er sich selbst, wie er im Interview beteuert. "Die größte Menge an Druck kommt von mir selbst", erklärt der Game Designer von Star Citizen. "Ich kann das Spiel vor mir sehen. Ich habe ein klares Bild davon, was es sein kann und ich reagiere frustriert, wenn wir uns an diesen Punkt nicht so schnell bewegen, wie ich es gerne hätte. Ich möchte, dass es das beste Ding wird, das ich jemals gespielt habe." So gesehen ist Roberts also auch sein eigener Motivator. Voraussichtlich Ende 2015 ist mit der Vollversion von Star Citizen zu rechnen.

    Quelle: The Verge

    04:59
    Star Citizen: Beeindruckende Umgebungen abseits des Hangars
  • Star Citizen
    Star Citizen
    Publisher
    Cloud Imperium Games
    Developer
    Cloud Imperium Games
    Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von KingDingeLing87
    Also ich denke schon das wir hier von einer spenden Klientel reden die sich durchaus bewusst ist das sie für dieses…
    Von grinch66
    Ob SC ein Erfolg wird ist noch lange nicht sicher, viele Entwickler sind an ihrem Perfektionismus gescheitert.Des…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    Cover Packshot von Strafe Release: Strafe
    Cover Packshot von The Culling Release: The Culling
    Cover Packshot von Beacon Release: Beacon
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von KingDingeLing87
        Zitat von grinch66
        Ein anderes Problem könnten auch die Hardware Anforderungen werden, könen am Ende nur High End PC User den Titel ordentlich spielen wird der Markt noch kleiner und dann hätte ich ihn als Publisher auch weg geschickt
        Also ich denke schon das wir hier von einer spenden…
      • Von grinch66
        Ob SC ein Erfolg wird ist noch lange nicht sicher, viele Entwickler sind an ihrem Perfektionismus gescheitert.
        Des weiteren sieht man nicht viel Fortschritt, es muss auch mal was gezeigt werden, Ende 2015, ich rechne nicht damit. Und je länger es dauert desto größer die Erwartungen und in der Vergangenheit…
    • Aktuelle Star Citizen Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1131183
Star Citizen
Roberts: "50 Millionen für Weltraum-Sim? Publisher hätten mich weggeschickt"
Beinah 50 Millionen US-Dollar konnte Chris Roberts für Star Citizen sammeln. Hätte der Game Designer bei Publishern nach dieser Summe für eine PC-exklusive Weltraum-Simulation gefragt, ist sich Roberts sicher, hätte man ihn zum Teufel gejagt. Obwohl er keinem Publisher Rechenschaft schuldigt ist, spürt Roberts dennoch einen gewissen Druck.
http://www.gamesaktuell.de/Star-Citizen-Spiel-3481/News/Roberts-50-Millionen-fuer-Weltraum-Sim-Publisher-haetten-mich-weggeschickt-1131183/
05.08.2014
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2013/04/aurora1_b2teaser_169.png
star citizen,cloud,weltraum
news