Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Star Citizen: Derek Smart holt aus, Chris Roberts und Frau sollen zurücktreten, Enthüllungsartikel angekündigt

    Ein regelrechter Kleinkrieg scheint zwischen Indie-Entwickler Derek Smart und Cloud Imperium Games zu entfachen. Quelle: Cloud Imperium Games

    Derek Smart holt aus und geht in den verbalen Angriff auf Cloud Imperium Games sowie Chris Roberts über. Das Spiel sei "Vaporware" und Roberts und seine Frau sollen sich aus dem Geschäft zurückziehen. Das und noch mehr behauptet der selbsternannte "Hardcore-Internet-Warlord" in seinem Blog.

    Ein regelrechter Kleinkrieg auf verbaler Ebene scheint zwischen Derek Smart, dem Indie-Entwickler sowie President und Lead Developer von 3000AD, und Cloud Imperium Games, dem Entwickler der Online-Weltraumsimulation Star Citizen, zu entfachen. In diesem Artikel berichteten wir vor Kurzem darüber, wie Smart das Projekt Star Citizen bereits als gescheitert ansah und ihm daraufhin unaufgefordert seine Spendensumme von Cloud Imperium Games erstattet wurde. Nun öffnet sich ein weiteres Kapitel der verbalen Schlammschlacht zwischen diesen beiden Parteien durch einen neuen Blogeintrag des kritischen Indie-Entwicklers.

    "Vor einigen Wochen hatte ich genug von diesem Bullshit, der Vaporware ist (aka Star Citizen)", eröffnet Smart seine verbale Attacke. Im weiteren Verlauf seines Posts erklärt Smart, dass er auf seine Anfragen gegenüber Cloud Imperium Games nie eine Antwort erhalten hätte. Also schrieb er seinen ersten kritischen Artikel "Interstellar Citizens". In der Hoffnung darauf eine Antwort zu erhalten, die laut seiner Aussage aber nie kam, schrieb er einen zweiten Artikel mit dem Titel "Interstellar Discourse". Das war der Zeitpunkt, als laut Smart "die Hölle losbrach". Smart behauptet, dass Cloud Imperium Games versuchte, ihn mundtot zu machen. Nicht nur dadurch, dass er ungefragt seine Spendensumme zurückerhielt, sondern auch durch Verleumdung und Beteiligung an Rufmord. Hierfür soll CI Games eine "Armee von weißen Backer-Rittern" in "kultartiger Bekleidung", "Spinnern" und regelrechten "Kultanhängern" auf ihn gehetzt haben. Doch Smart findet in den nachfolgenden Sätzen eine Antwort darauf:

    "Aber da ist eine Sache. Diese asozialen Blindgänger, von denen die meisten wahrscheinlich noch in Windeln herumliefen und sich ihre mit Kot beschmierten Hände ins Gesicht rieben, als ich meine Brötchen als Hardcore-Internet-Warlord verdiente, wissen nicht, mit wem sie es zu tun haben. Ich bin diesen Weg schon vor geraumer Zeit gegangen. Dieses Zeug entmutigt mich nicht, noch bringt es mich von meinen Zielen ab", lässt er sich zitieren. Weiterhin im Text bezichtigt Smart CI Games der Lüge und kündigt an, in Zukunft weitere Enthüllungsgeschichten veröffentlichen zu wollen. Sogar ein ganzseitiger Artikel in der New York Times ist von ihm geplant. Weiterhin schreibt er:

    "Chris und Sandra Roberts, ihr wisst, dass ich Recht habe und wozu das Ganze hier führt. Und wie ich es sehe, wird sich das alles hier nicht auflösen und ihr werdet nie in der Lage sein, mich mundtot zu machen. Also habt ihr die folgenden Möglichkeiten, um weiterzumachen:

    1. Du und deine Frau, Sandra Roberts (aka Sandi Gardiner), solltet effektiv und sofort aufgeben und die Kontrolle über dieses Unternehmen an einen Interim-Manager abgeben.

    2. Um die Regeln weiter zu verfolgen, die ihr verfolgt habt, als ihr mir meine Spendengelder ohne meine Aufforderung erstattet habt, solltet ihr umgehend die Summe von 2.134.374 US-Dollar an die Kickstarter-Backer erstatten, die es verlangen. [...]

    3. Gebt den Backern die Möglichkeit, einen unabhängigen Wirtschaftsprüfer und einen ausführenden Produzenten anzuheuern. Diese sollen die Firmenaufzeichnungen prüfen und eine akkurate Meinung über die finanzielle Situation des Unternehmens sowie die Wahrscheinlichkeit, dass ihr dieses Projekt [Anm. d. Red: Star Citizen] fertigstellt und rechtzeitig veröffentlicht, abgeben. [...] Daür werde ich eine Million meines eigenen Geldes zur Verfügung stellen. [...]

    4. Wenn ihr das ignoriert, werde ich im Laufe der Zeit immer mehr Enthüllungsartikel veröffentlichen und an die Öffentlichkeit tragen, was ich alles weiß. Es ist wahrscheinlich, dass das Ganze vor Gericht landet, wo ich euch dazu zwingen werde, meine Fragen zu beantworten."

    Wie es in dieser Sache weitergehen wird, steht in den Sternen. Allzu rosig scheinen die Zukunftsaussichten unter diesen Umständen aber nicht zu sein. Sobald uns neue Informationen vorliegen, erfahrt ihr diese natürlich an dieser Stelle. Mehr über Star Citizen erfahrt ihr auf unserer Themenseite.

    Quelle: Derek Smarts Blog

    00:16
    Star Citizen: Video zeigt beeindruckende Physik im FPS-Modul
  • Star Citizen
    Star Citizen
    Publisher
    Cloud Imperium Games
    Developer
    Cloud Imperium Games
    Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von Moberto
    Mich juckt das Spiel kein Stück , aber dieser Typ hat doch echt Probleme !Selbst gescheitert und nun andere beurteilen…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    Cover Packshot von Strafe Release: Strafe
    Cover Packshot von The Culling Release: The Culling
    Cover Packshot von Beacon Release: Beacon
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

      • Von Moberto
        Mich juckt das Spiel kein Stück , aber dieser Typ hat doch echt Probleme !
        Selbst gescheitert und nun andere beurteilen wollen .
        Selbst wenn das Spiel nicht alles wie versprochen liefert , ist das kein Weltuntergang !
        Kommt doch jedes mal vor das ein Spiel erscheint das nicht alles drin hat was anfangs angekündigt war !
        Der sollte sich ne Frau suchen , dann hat er ganz anderre Probleme !!!
    • Aktuelle Star Citizen Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 01/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 01/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1165193
Star Citizen
Derek Smart holt aus, Chris Roberts und Frau sollen zurücktreten, Enthüllungsartikel angekündigt
Derek Smart holt aus und geht in den verbalen Angriff auf Cloud Imperium Games sowie Chris Roberts über. Das Spiel sei "Vaporware" und Roberts und seine Frau sollen sich aus dem Geschäft zurückziehen. Das und noch mehr behauptet der selbsternannte "Hardcore-Internet-Warlord" in seinem Blog.
http://www.gamesaktuell.de/Star-Citizen-Spiel-3481/News/Derek-Smart-holt-aus-Chris-Roberts-und-Frau-sollen-zuruecktreten-Enthuellungsartikel-angekuendigt-1165193/
19.07.2015
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2015/05/starcitizen_starmarine_1-pc-games_b2teaser_169.jpg
star citizen,indie game,flugsimulation
news