Stalker: Call of Pripyat (PC)

Release:
06.01.2012
Genre:
Action
Publisher:
bitComposer Games

Stalker: Call of Pripyat - Test des S.T.A.L.K.E.R.-Nachfolgers

05.11.2009 13:17 Uhr
|
Neu
|
Test: In Stalker: Call of Pripyat begebt ihr euch abermals in die verstrahlten Gebiete und kämpft gegen fiese Kreaturen.

STALKER: Call of Pripyat (01) STALKER: Call of Pripyat (01) [Quelle: clanbase.ggl.com] Stalker: Call of Pripyat im Test. Nachdem der Vorgänger mit seiner jahrelangen Verspätung schon drohte, Duke Nukem Forever-Format zu erreichen (sprich, niemals zu erscheinen), liefert Entwickler GSC Gameworld nun fleißig und pünktlich jedes Jahr Neues aus der kontaminierten Zone. Im Gegensatz zum Add-on Clear Sky läuft Call of Pripyat ohne das Hauptspiel und ist somit als vollwertiger Nachfolger anzusehen. Glücklichweise haben sich die Mädels und Jungs aus Kiew dieses Mal mehr Mühe mit dem Code gegeben. Strotzte Clear Sky nur so vor Programmierfehlern, so sind uns bei Call of Pripyat nur kleine Logik-Bugs aufgefallen.

STALKER: Call of Pripyat (02) STALKER: Call of Pripyat (02) [Quelle: ] In der Uniform von Major Degtarew erkundet ihr drei mächtige Areale: Die Flussregion Pripyat, ein Fabrikgelände sowie die Innenstadt von Pripyat. Die Hintergrundgeschichte versetzt euch ins Jahr 2012. Somit spielt Call of Pripyat fast parallel zum Ur-S.T.A.L.K.E.R. Fünf Militär-Hubschrauber sind nacheinander in der abgesperrten Zone abgestürzt und eure Aufgabe ist es nun, die Hintergründe zu untersuchen.

Stalker: Call of Pripyat (Test): Mehr Realismus


STALKER: Call of Pripyat (03) STALKER: Call of Pripyat (03) [Quelle: ] Ziel der Entwickler war es, eine noch glaubwürdigere und realistischere Atmosphäre zu schaffen. So reicht es jetzt nicht mehr, gegen die Kontaminierung schützenden Wodka zu trinken, auch an regelmäßiges Essen müsst ihr denken, um bei Kräften zu bleiben. Außerdem gibt es jetzt deutlich mehr geskriptete Szenen, sodass Kämpfe nicht mehr so stark vom Zufall abhängig sind. Das Angebot an Waffen und Gegenständen wurde stark erweitert, allerdings wirkt das Inventar ständig überladen.

Call of Pripyat lässt euch viele Freiheiten und stellt euch vor abwechslungsreiche Aufgaben. Die Lösung ist nicht immer offensichtlich, umso erfreuter ist man dann, wenn man sie gefunden hat. Als Neuling in Tschernobyl agiert man anfangs aber etwas planlos und würde sich mehr Einstiegshilfen wünschen.

Stalker: Call of Priyat (Test): Neue Engine bitte!


STALKER: Call of Pripyat (04) STALKER: Call of Pripyat (04) [Quelle: ] Wünschenswert wäre bei Call of Pripyat auch eine zeitgemäße Grafik. Die S.T.A.L.K.E.R.-Engine blieb seit der Veröffentlichung des ersten Teils im März 2007 weitgehend unverändert, was in trister Umgebung, detailarmen Räumlichkeiten und verwaschenen Texturen resultiert. Auch die Darstellung der Dialoge mit Texttafeln ist von vorgestern. Trotzdem erzeugt das Spiel über längere Strecken, eine düstere, angsterfüllende Atmosphäre, die ihren ganz eigenen Charme hat.

Anzeige
S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat (Special Edition) bei Amazon.de bestellen
S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat bei Amazon.de bestellen

Stalker: Call of Pripyat (PC)
Spielspaß-Wertung

7 /10
Leserwertung
(9 Votes):
72 %
Chefredakteur Games Aktuell

05.11.2009 13:17 Uhr
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Gelöscht
Bewertung: 0
24.09.2010 16:14 Uhr
die bilder stimmen nicht . sie gehören zu clear sky
Mitglied
Bewertung: 0
08.01.2010 18:32 Uhr
also ich fand den ersten teil echt klasse und werds auf jeden fall mal anspielen und drauf hoffen das es genau so gut ist
Mitglied
Bewertung: 0
06.01.2010 09:37 Uhr
Ich find STALKER richtig gut und will das neue unbedingt antesten

Verwandte Artikel

Neu
 - 
Ob BioShock, Fallout oder Mirror's Edge: Die Schauplätze dieser Games muten geradezu schaurig an. Kriege, Sklaverei und Korruption dominieren den Alltag. Menschen sind totalitären System unterworfen. Typische Merkmale für Schreckensszenarien, wie sie immer mehr Spiele verwenden. Wir haben für Sie weitere Beispiele gesammelt. mehr... [14 Kommentare]
Neu
 - 
Am 26, April 1986 ereignete sich im Kernkraftwerks Tschernobyl eine Kernschmelze, von unglaublichen Ausmaß. Es war der schlimmste von Menschenhand verursachte Unfall in der Geschichte. mehr... [1 Kommentar]
Neu
 - 
Im Nachfolger zu STALKER erkundet ihr auf dem PC die Stadt Pripyat. Das diese recht unheimlich ausfallen kann, seht ihr in diesen Videos! mehr... [6 Kommentare]
Neu
 - 
GSC Game World hat fünf neue Screenshots zu Call of Pripyat veröffentlicht. mehr... [8 Kommentare]
article
741658
Stalker: Call of Pripyat
Review: Stalker (PC)
Test: In Stalker: Call of Pripyat begebt ihr euch abermals in die verstrahlten Gebiete und kämpft gegen fiese Kreaturen.
http://www.gamesaktuell.de/Stalker-Call-of-Pripyat-PC-231039/Tests/Review-Stalker-PC-741658/
05.11.2009
http://www.gamesaktuell.de
stalker, test, review, pc, call of pripyat, pc, xbox 360, ps3
tests