Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 11 Kommentare zum Artikel

      • Von EmGeeWombat
        Zitat von big ron
        Schwachsinniger Versuch. Was soll es schon ausmachen, wenn ein der tausenden Cracking-Gruppen aufhört. Gibt noch unzählige andere Gruppen die weiterhin Spiele illegal verbreiten. Dadurch wird man rein gar nix beobachten.


        Ich gehe stark davon aus, dass dir das sowieso nur als Rechtfertigung machen. "Ach schau her, die Verkaufszahlen sind kaum gestiegen, also ist doch egal ob wir was dafür bezahlen oder nicht."
      • Von big ron
        Schwachsinniger Versuch. Was soll es schon ausmachen, wenn ein der tausenden Cracking-Gruppen aufhört. Gibt noch unzählige andere Gruppen die weiterhin Spiele illegal verbreiten. Dadurch wird man rein gar nix beobachten.
      • Von EmGeeWombat
        Zitat von Tunnelblick
        I

        Ich glaube, Ducky01 meinte eher, dass jemand, der sich ein Spiel illegal saugt, dieses noch lange nicht für 50 Euro gekauft hätte.


        Ich habe das jedoch auch schon auch hier als Rechtfertigung gehört. Man zieht sich ein Spiel um es anzutesten und bezahlt dann wenns gut…
    • Aktuelle Spielemarkt Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1185487
Spielemarkt
Keine Cracks mehr für Singleplayer-Spiele: Raubkopierer-Gruppe will Auswirkung auf Verkäufe untersuchen
Die in China ansässige Raubkopierer-Gruppe 3DM hat angekündigt, ein Jahr lang keine Cracks mehr für Einzelspieler-Titel bereitzustellen. Damit sollen die Auswirkungen auf die Verkaufszahlen der Videospiele untersucht werden. Bereits vor einigen Wochen kündigte ein Sprecher der Gruppe an, dass Raubkopien zunehmend schwieriger umzusetzen seien. Dies sei unter anderem auf den als äußert sicher geltenden Denuovo-Schutz zurückzuführen.
http://www.gamesaktuell.de/Spielemarkt-Thema-117280/News/Raubkopierer-Gruppe-untersucht-Auswirkung-auf-Verkaeufe-1185487/
08.02.2016
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2009/08/raubkopierer_fabrik_b2teaser_169.jpg
raubkopien,verkaufszahlen,spielemarkt
news