Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • Gott muss ein Gamer sein: Religion in Spielen

    Zum Guten oder zum Schlechten hatten Religionen in allen Teilen der Welt einen starken Einfluss auf viele Aspekte der menschlichen Kultur. Auch auf Spiele - immerhin drücken Gamer, die mit Religion sonst nichts am Hut haben, ihre Verwunderung mit der Abkürzung OMG - "Oh My God!" aus. In diesem Special stellen wir euch zehn Spiele vor, die stark von Glaubenssystemen der realen Welt beeinflusst worden sind.

    Viele Spiele haben ihre eigenen Gottheiten. Bei Welten, die sich stark von der unseren unterscheiden, ist das auch nicht weiter verwunderlich. Doch nicht alle Spiele erfinden ihre eigenen Religionen und Mythologien. Viele Games verwenden auch Elemente aus realen Glaubensrichtungen. Dabei werden monotheistische Weltreligionen, ebenso wie fernöstliche Lehren und antike, heidnische Sagen zum zentralen Element vieler Spiele. Religiöse Überlieferungen bieten schließlich durchaus die Grundlage für viele fantastische Erzählungen. Betrachtet man etwa die biblische Apokalypse oder die Beschreibungen verschiedener Engel, muten auch die meisten High-Fantasy-Settings bodenständig und geradezu bieder an.

    Die Sichtweisen variieren dabei von einer überwiegend positiven bis hin zu einer sehr kritischen. Missionieren wollen uns Games aber - Gott sei Dank - üblicherweise nicht, ebenso selten sind sie dazu angedacht, Religionen in den Schmutz zu ziehen. Natürlich gibt es unrühmliche Ausnahmen. Diese sind aber in der Regel rein spielerisch so schlecht, dass der weise Gamer sie meidet wie der Teufel das Weihwasser - ob er nun an einen Gott glaubt oder nicht. Deutliche Unterschiede gibt es auch dahingehend, wie offenkundig religiöse Motive in Spielen sind. Das reicht von offensichtlich - etwa, wenn der Spieler selbst eine Gottheit verkörpert - bis hin zu versteckten Metaphern und Andeutungen.

    In diesem Special stellen wir euch zehn Spiele vor, die recht deutliche Einflüsse irdischer Religionen aufweisen. Natürlich ist auch hier zu beachten, dass es sich immer nur um die Interpretation der Entwickler handelt und diese Spiele mit Sicherheit nicht alle Aspekte der Glaubensvorstellungen, die ihnen zugrunde liegen, berücksichtigen können. In jedem Fall aber geben sie interessante Einblicke und sollten damit Religions-Kritiker und Gläubige gleichermaßen ansprechen. Fallen euch noch weitere Spiele mit einer religiösen Thematik ein? Nennt sie uns in den Kommentaren!

    20:05
    Better Together 36: Die besten Retro-Werbespots & Warum Games die Welt verbessern
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 07/2016 PC Games Hardware 07/2016 PC Games MMore 05/2016 play³ 07/2016 Games Aktuell 07/2016 buffed 06/2016 XBG Games 03/2016 N-Zone 05/2016 WideScreen 07/2016 SpieleFilmeTechnik 07/2016
    PC Games 07/2016 PCGH Magazin 07/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1155213
Spiele
Gott muss ein Gamer sein: Religion in Spielen
Zum Guten oder zum Schlechten hatten Religionen in allen Teilen der Welt einen starken Einfluss auf viele Aspekte der menschlichen Kultur. Auch auf Spiele - immerhin drücken Gamer, die mit Religion sonst nichts am Hut haben, ihre Verwunderung mit der Abkürzung OMG - "Oh My God!" aus. In diesem Special stellen wir euch zehn Spiele vor, die stark von Glaubenssystemen der realen Welt beeinflusst worden sind.
http://www.gamesaktuell.de/Spiele-Thema-239104/Specials/Gott-muss-ein-Gamer-sein-Religion-in-Spielen-1155213/
16.04.2015
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2015/04/Religion-pc-games_b2teaser_169.jpg
spiele,special,fun
specials