Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Games sind Kunst! Spiele, die wir stolz im Museum zeigen würden! Community-Update

    Wir alle lieben unser Hobby, Videospiele sind klasse. Doch manchmal zögert man vielleicht doch etwas, die Leidenschaft für dieses Hobby preiszugeben. Im Vergleich zur Malerei, Musik oder sonstigen klassischen Beschäftigungen mit gehobenem Anspruch wird Gaming meist immer noch belächelt. Doch das ändert sich langsam. Wir haben in diesem Special Spiele gesammelt, die als Kunst locker durchgehen könnten.

    Können Spiele Kunst sein? Man kann die Frage zunächst rein sprachlich gesehen angehen und als Erstes den Duden zu Rate ziehen. Dieser schlägt einem unter anderem als eine Erklärungsmöglichkeit vor, dass umgangssprachlich alles Kunst ist, was nicht echt, also künstlich ist. Das trifft auf jeden Fall völlig auf Videospiele zu, ist als Argumentation aber ein bisschen dürftig. Auch die enger gefasste Definition, Kunst sei "das schöpferische Gestalten aus den verschiedensten Materialien oder mit den Mitteln der Sprache, der Töne in Auseinandersetzung mit Natur und Welt" lässt sich ohne weiteres auf Videospiele anwenden.

    Die Frage nur rhetorisch zu lösen, ist wohl nicht der richtige Weg. Eine kleine private Anekdote ist dafür wohl besser geeignet. Es ist einige Jahre her, ich wohnte noch im Haus meiner Eltern, saß in meinem kleinen Zimmer und spielte ein nicht ganz unbekanntes Rollenspiel auf meiner Playstation 2. Da kommt meine Mutter ins Zimmer und sagt: "Das ist ja schöne Musik. Ich wusste gar nicht, dass es das auch in Spielen gibt und die so künstlerisch sein können." Das Spiel war Final Fantasy 10 und ich steuerte gerade Tidus durch das beschauliche Dorf Besaid, während im Hintergrund das Lied "The Sight of Spira - Besaid Village Theme" aus dem gewohnt genialen Soundtrack des Meisters Nobuo Uematsu lief.
    Hier findet sich ein Ansatzpunkt.

    Natürlich würde jeder Zocker sein Hobby verteidigen und Games prinzipiell auch als Kunst ansehen, gerade weil er sich mit dem Thema intensiv beschäftigt und damit auskennt. Doch wenn ein Außenstehender sich spontan zu so einer Aussage hinreißen lässt, ist das zumindest ein Indiz für den künstlerischen Anspruch. Natürlich machen Spiele wie Call of Duty, Fifa, Tekken oder Forza Spaß und bieten oft atemberaubende und intensive Szenen, die uns den Schweiß auf die Stirn treiben. Aber der Schwiegermutter oder dem Lateinlehrer würde man diese vielleicht nicht gerade als Beispiel für das eigene Hobby zeigen. Im Vergleich zu einem Cineasten, der ein Faible für Action-Filme hat, tun sich Gamer mit der Rechtfertigung explosiver Unterhaltung wie Call of Duty noch bedeutend schwerer. Nicht zuletzt wegen der Killerspiel-Debatte.

    Ein Zitat von Alan Moore fasst es wohl gut zusammen: "Kunst ist etwas, das intellektuell und emotional stimuliert." Der gewöhnliche Shooter packt einen emotional, aber die Intelektuelle Ebene fehlt meistens. Deswegen ist es gut, wenn immer häufiger Spiele erscheinen, die die üblichen Pfade der launigen, aber oberflächlichen Unterhaltung verlassen. Gerade Indie-Games wie Limbo sind oft aufgrund ihrer Andersartigkeit und Budget-bedingten technischen Einschränkungen sehr künstlerisch veranlagt. Entweder bewusst als Konzept und durch den Stil, oder ähnlich wie in der Anfangszeit der Videospiele aufgrund technischer oder eben finanzieller Beschränkungen als unbeabsichtigte Folge.

    Ende letzten Jahres bekam das Medium Videospiele Rückendeckung, als das New Yorker Museum of Modern Arts Videospiele offiziell zur Kunstform erklärte und einige Klassiker wie Pac Man und Tetris, aber auch aktuellere Spiele wie Minecraft in einer Ausstellung präsentierte. Auf der offiziellen Homepage des Museum of Modern Arts findet ihr die entsprechende Meldung. Wir haben einige Beispiele herausgesucht, die unserer Meinung nach Beispiele für Games als Kunstform darstellen und in eine Galerie gepackt (Achtung Wortwitz). Welche Spiele fallen euch ein? Schreibt es in die Kommentare.

    14:48
    Better Together 33: Lootchest Unboxing, Game of Thrones
  • Es gibt 17 Kommentare zum Artikel
    Von StHubi
    Der Text unter dem Bild sagt ja schon, warum. Mario inspiriert einfach viele Leute zu Kunstwerken... Außerdem liegt ja…
    Von Gamemaster1883
    Und was ist mit Lollibob Chainsaw,die No More Heroes Teile und Killer is Dead ? Das sind Kunstwerke.Abgefahrener…
    Von LeJacques
    Meiner Meinung nach darf man hier auch nicht Flower vergessen. Nicht nur dass die Bilder künstlerisch dargestellt…
    • Es gibt 17 Kommentare zum Artikel

      • Von StHubi Moderator
        Zitat von Gamemaster1883
        Mario soll Kunst sein ? LOOL Das hat ungefähr soviel mit Kunst zutun wie ich mit Rollen und Strategiespielen ;-)
        Der Text unter dem Bild sagt ja schon, warum. Mario inspiriert einfach viele Leute zu Kunstwerken... Außerdem liegt ja Kunst im Auge des Betrachters.…
      • Von Gamemaster1883
        Und was ist mit Lollibob Chainsaw,die No More Heroes Teile und Killer is Dead ? Das sind Kunstwerke.Abgefahrener Grafikstil und dazu abgefahrene Bosse.

        Die Rayman Teile Origins und Legends gehören auch dazu.Geiler Grafikstil.

        Mario soll Kunst sein ? LOOL
        Das hat ungefähr soviel mit Kunst zutun wie ich mit Rollen und Strategiespielen 
      • Von LeJacques
        Meiner Meinung nach darf man hier auch nicht Flower vergessen. Nicht nur dass die Bilder künstlerisch dargestellt wurden, die Bewegungen der Blüten wurden auch noch kunstvoll musikalisch untermalt. Auf jeden Fall einer meiner Favorite
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1071748
Spiele
Games sind Kunst! Spiele, die wir stolz im Museum zeigen würden! Community-Update
Wir alle lieben unser Hobby, Videospiele sind klasse. Doch manchmal zögert man vielleicht doch etwas, die Leidenschaft für dieses Hobby preiszugeben. Im Vergleich zur Malerei, Musik oder sonstigen klassischen Beschäftigungen mit gehobenem Anspruch wird Gaming meist immer noch belächelt. Doch das ändert sich langsam. Wir haben in diesem Special Spiele gesammelt, die als Kunst locker durchgehen könnten.
http://www.gamesaktuell.de/Spiele-Thema-239104/Specials/Games-sind-Kunst-Spiele-die-wir-stolz-im-Museum-zeigen-wuerden-Community-Update-1071748/
06.06.2015
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2015/05/games_Kunst-pc-games_b2teaser_169.jpg
spielemarkt,kunst
specials