Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 13 Kommentare zum Artikel

      • Von pzyYchopath
        In Battlefield Play 4 Free kostet eine komplett modifizierte AUG-A3 60€... ja, sowas sollten mehr Entwickler machen, ganz bestimmt. Von Need for Speed World müssen die sich auch die Autos für 70€ als Beispiel für die Zukunft nehmen.
      • Von Hoernchen1234
        Zitat von Umrael
        Für den SP gestaltet sich das F2P-Modell als sehr viel schwieriger.
        Eben.
        Für jede Mission oder jedes Auto oder für Teile der Stadt möchte ich da jedenfalls nicht zahlen.
      • Von Umrael
        Zitat von Hoernchen1234
        Ein GTA als F2P?
        Bei GTA Online kann man bereits Ingame-Geld durch Echtgeld kaufen, im Sinne als Zeitverkürzer. Für den SP gestaltet sich das F2P-Modell als sehr viel schwieriger.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1134543
Spiele
Mehr Entwickler sollten Free2Play-Spiele machen, sagt Peter Molyneux
Peter Molyneux über die Vorzüge von Free2Play-Spielen: Richtig und fair umgesetzt, seien Free2Play-Spiele ein wahrer Segen für die Gaming-Industrie und die Spieler, behauptet der Game-Designer in einem Interview. Mehr Entwickler sollten sich daher auf jenes Vertriebsmodell konzentrieren.
http://www.gamesaktuell.de/Spiele-Thema-239104/News/Mehr-Entwickler-sollten-Free2Play-Spiele-machen-sagt-Peter-Molyneux-1134543/
01.09.2014
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2012/12/Project_Godus__Molyneux_pr_sentiert_den_Multiplayer-Modus_HWC_StartScreen_b2teaser_169.jpg
free2play,peter molyneux,games
news