Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 9 Kommentare zum Artikel

      • Von GenX66
        Starkes Stück! Fast so stark wie einen "Battlefield: China Rising DLC"-Trailer unter den Artikel zu packen. 
      • Von Ameena
        Perversion in Perfektion. Hoffentlich erhalten die Eltern ihre gerechte Strafe...
      • Von Zocker130
        Krank die armen Kinder, hoffentlich kommen sie jetzt nicht in ein kommunistisches Kinderheim :/
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1128820
Spiele
Kurios: Eltern in China verkaufen ihre Kinder zwecks Finanzierung digitaler Items
Medienberichten zufolge hat ein junges Elternpaar in China ihre beiden Kinder an Menschenhändler verkauft, damit der Vater digitale Gegenstände in seinen Online-Spielen kaufen konnte. Die Schwangerschaften waren laut Aussage der Mutter nicht geplant. Als der Großvater davon Wind bekam, meldet er das Verbrechen der Polizei. Die Eltern müssen sich nun vor dem Gericht verantworten.
http://www.gamesaktuell.de/Spiele-Thema-239104/News/Kurios-Eltern-in-China-verkaufen-ihre-Kinder-zwecks-Finanzierung-digitaler-Items-1128820/
15.07.2014
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2010/08/China_Flagge_b2teaser_169.jpg
spiele,free2play
news