Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Soul Calibur 3

    Ihr dachtet, Tekken 5 sei das ultimative PS2-Beat'em-Up? Tja, das sehen Mitsurugi, Kilik und der Rest der Soul-Calibur-Truppe ganz anders...

    Soul Calibur 3 Z asalamel ist ein fieser Bursche. Der schwarze Hüne lebt mit dem Fluch der ewigen Wiedergeburt und nur das Schwert Soul Edge kann ihm Frieden verschaffen. Und genau dafür geht er über Leichen. Setsuka dagegen sehnt sich nach der Begegnung mit dem Schwertmeister, der ihren Ziehvater im Duell getötet hat -- sie will Rache.

    Diese beiden erwarten euch mit ihren ganz persönlichen Geschichten neben zwei Dutzend weiteren Kämpfern im jüngsten Beat'em-Up aus dem Hause Namco. Zudem erfreut ihr euch hier noch an der besten Optik, die die PlayStation2 in diesem Genre jemals hervorgebracht hat.

    Wir vermuten, dass irgendwo auf einem Berg in Japan ein greiser Meister der Programmierkunst sitzt -- und alle paar Jahre zieht ein Trupp Namco-Entwickler auf eben diesen Berg, bringt dem Meister kostbare Gaben und kehrt daraufhin mit dem jüngsten "Soul Calibur"-Teil wieder zurück in die Zivilisation. Anders lässt sich nicht erklären, wie die Entwickler es geschafft haben, der guten, alten PS2 solche Grafikpracht und solche Animationen zu entlocken. Wir dachten eigentlich, mit "Tekken 5" sei das Ende der Fahnenstange erreicht.

    Beat'em-Up-Zen

    Aber da haben wir wohl falsch gedacht, denn "Soul Calibur 3" setzt so ziemlich in jeder Hinsicht noch mal ordentlich einen drauf. Animationen? Butterweich, flüssig, realistisch, elegant. Hintergründe? Extrem detailliert, stimmungsvoll ausgeleuchtet und mit zahlreichen Effekten. Designs? Jeder Figur wurden zwei komplett neue Kostüme spendiert, die ihr auf Wunsch sogar noch einfärben könnt! Spielbarkeit? Hey, wir reden von "Soul Calibur" -- keine andere Serie spielt sich so weich, geschmeidig und intuitiv! Aber wer jetzt denkt, "Soul Calibur 3" sei das Ergebnis einer grafischen Frischzellenkur, die mit dreieinhalb neuen Kämpfern daherkommt, der ist schief gewickelt.

    Denn neben audiovisuellem Protzorama bietet "Soul Calibur 3" Spielmodi bis zum Abwinken. Für den Puristen ist in den Menüs ein normaler Arcade-Modus versteckt. Aber warum sollte man den spielen, wenn es doch einen Story-Modus gibt, bei dem ihr die Geschichte des Kämpfers eurer Wahl verfolgt, kritische Entscheidungen trefft (soll ich meinen Gegner weiter verfolgen oder lieber gen Italien reisen?) und in Schlüsselsituationen die Handlung mit Quick-Time-Events beeinflusst?

    Meisterhafte SpiElmodi

    Nebenbei spielt ihr noch geheime Kämpfer, Waffen und Arenen frei. Ihr sucht eine Herausforderung? In den zahlreichen Missionskämpfen tretet ihr unter verschärften Bedingungen an und verdient jede Menge Geld, das ihr im Laden für Waffen, neue Spielmodi oder Klamotten verballert. Wofür das alles? Ganz einfach -- wenn ihr genug habt von Siegfried, Maxi und den anderen, dann schafft ihr euch einfach im Create-a-Soul-Modus euren Traumkämpfer -- dank Tausender Optionen könnt ihr fast alles erschaffen, wonach euch gelüstet.

    Wollt ihr nicht nur kloppen sondern auch taktieren, fühlt ihr euch im Chroniken-des-Schwerts-Modus wohl. Dort zieht ihr eure selbst gebauten Einheiten über eine taktische Karte, nehmt Befestigungen ein und keilt euch mit euren Gegnern. Hier spielt ihr zudem jede Menge neue Klassen und Gesichter für eigene Kämpfer frei.

    Doch sind all diese Spielmodi im Grunde nebensächlich -- was das "Soul Calibur"-Prachtstück auch diesmal wieder vor allem anderen auszeichnet, ist seine Spielbarkeit. Es ist nicht so kompliziert wie "Virtua Fighter", nicht so fummelig wie "Tekken", nicht so hektisch wie "Dead or Alive" und nicht so klobig wie "Mortal Kombat". In keinem anderen 3D-Prügler gehen euch die fulminanten Attacken besser von der Hand und nirgendwo sehen sie besser aus. ?TN

    Soul Calibur III (PS2)

    Spielspaß
    9,5 /10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Unfassbar gute Grafik mit gigantischen Animationen
    Sehr viele Spielmodi...
    ... noch mehr Kämpfer
    Ihr könnt eigene Figuren bauen Sprachausgabe wählbar
    Clippingfehler bei selbst erstellten Figuren
    KI manchmal etwas fies
  • Aktuelles zu Soul Calibur III

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Iron Man Release: Iron Man Sega , Secret Level
    Cover Packshot von Jurassic: The Hunted Release: Jurassic: The Hunted
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
718699
Soul Calibur III
Soul Calibur 3
Ihr dachtet, Tekken 5 sei das ultimative PS2-Beat'em-Up? Tja, das sehen Mitsurugi, Kilik und der Rest der Soul-Calibur-Truppe ganz anders...
http://www.gamesaktuell.de/Soul-Calibur-III-Spiel-33958/Tests/Soul-Calibur-3-718699/
13.01.2005
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2005/11/TV2005112416111800.jpg
tests