Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Sorcery im Gamesaktuell-Test: Spaßige Move-Fuchtelei mit guter Steuerung - hat sich das Warten gelohnt?

    Sorcery im Gamesaktuell-Test: Eigentlich sollte das PS3-Spiel zusammen mit Move erscheinen - das war vor rund zwei Jahren. Hat sich das Warten gelohnt oder sollte man den virtuellen Zauberstab lieber links liegen lassen?

    Vor rund zwei Jahren erschien Playstation Move zusammen mit Socery - zumindest war so der Plan. Dass es anders gekommen ist, wissen wir nicht erst seit gestern. Das Spiel rund um den Zauberlehrling Finn ließ lange Zeit auf sich warten, ob es sich gelohnt hat, erfahrt ihr in unserem Gamesaktuell-Test.

    Dazu hat sich Games Aktuell-Redakteurin Katharina Reuß den virtuellen Zauberstab geschnappt und sich in Form des Zauberlehrlings auf Abenteuerjagd begeben. Dabei berichtet sie von den Stärken und Schwächen des Move-Titels und verrät uns ihre ganz persönliche Einschätzung. Mehr zu Sorcery wartet auch auf unserer Themenseite auf euch.

    Hat sich das Warten gelohnt?

    Finn ist nur ein Zauberlehrling, und doch ruht das Schicksal der fantastischen Welt von Sorcery auf den Schultern des schmächtigen Jünglings. Es liegt an ihm, die bösartige Albtraumkönigin in ihre Schranken zu weisen und den Frieden wiederherzustellen. Hilfe erhält er nicht nur durch arkane Kräfte, die er mit dem Zauberstab kontrolliert, sondern auch von der sprechenden Katze Erline.

    Hex, Hex!

    Für ein richtiges Aha-Erlebnis reicht Sorcery im Jahr 2012 nicht mehr. Für ein richtiges Aha-Erlebnis reicht Sorcery im Jahr 2012 nicht mehr. Quelle: Sony Sorcery wird mit der Beegungssteuerung Move gespielt. Zunächst beherrscht Finn nur rudimentäre Angriffe, die mit einem Schwingen des Move-Controllers nach vorne aktiviert werden. Später kommen komplexere Zauber hinzu, die einem von verschiedenen Elementen zugeordnet sind – darunter zum Beispiel Eis und Feuer – und die frei miteinander kombiniert werden können. Das macht jede Menge Spaß und sieht dank beeindruckender Effekte zudem auch noch wirklich hübsch aus. Zur weiteren Auflockerung des Geschehens trägt das Brauen von Tränken bei, die erst gemixt und gerührt werden müssen, bevor sie Finn mit verbesserten Attributen wie zum Beispiel zusätzlicher Widerstandskraft versehen.

    Auch wenn ab und zu Schlösser und Schatzkisten geöffnet sowie Rätsel gelöst werden müssen, machen die Kämpfe einen Großteil von Sorcery aus. Die Gestensteuerung funktioniert die meiste Zeit ordentlich, die Auswahl der Zauber mit Hilfe von Gesten klappt aber nicht immer. Außerdem fokussiert die Kamera automatisch einen vom Spiel ausgewählten Gegner – in Räumen mit mehreren Feinden ist das ein Problem, da Finn dann den Attacken von Widersacher, die hinter ihm stehen, schutzlos ausgeliefert ist. Technisch gibt sich der Titel nicht mehr so knallbunt und cartoonhaft wie in den ersten Szenen, die vor zwei Jahren gezeigt wurden. Dennoch ist die Fantasywelt farbenfroh und atmosphärisch, vor allem jüngere Zocker werden sich sofort in der magischen Heimat Finns wohlfühlen.

    Der verträumte Sound inklusive der deutschen Vertonung ist ebenfalls gelungen. Auch wenn die Hintergrundgeschichte rund um Finn und Erline humorvoll präsentiert wird und der Protagonist erfrischend charmant wirkt, täuscht das nicht über die recht stereotype Story rund um einen Bösewicht, der die Welt vernichten möchte, hinweg. Sobald ihr die Möglichkeit zur Element-Kombinations-Magie erhaltet, macht Sorcery wirklich Spaß – davor wirkt das Zaubern per Gestensteuerung stellenweise noch wie eine ansehnliche Tech-Demo für PlayStation Move.

    01:37
    Sorcery: Der Games Aktuell-Test der Move-Zauberei

    Sorcery (PS3)

    Spielspaß
    7,5 /10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Eingängige Move-Steuerung
    Humorvolle Präsentation
    Sympathischer Held
    Gute deutsche Vertonung
    Kombination der Element-Zauber unterhält
    Das Brauen von Tränken lockert das Geschehen auf
    Ein paar Rätsel
    Kameraprobleme
    Hintergrundstory recht belanglos
    Spiel fokussiert automatisch Gegner an und nimmt dem Spieler so Freiheit
    Manchmal werden Gesten nicht korrekt erkannt
    Sehr linear
    Wenig verschiedene Gegnertypen
    Fazit
    Ein Aha-Erlebniss ruft Sorcery im Jahr 2012 nicht mehr hervor, inzwischen haben wir viele Spiele mit hervorragender Bewegungssteuerung gezockt. Wer bereits die Move-Controller besitzt, sollte sich das humorvolle Abenteuer dennoch nicht entgehen lassen, gerade das Kombinieren der Zauber macht Spaß.
  • Sorcery
    Sorcery
    Publisher
    Sony
    Developer
    Sony Santa Monica
    Release
    25.05.2012
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Skylanders: Imaginators Release: Skylanders: Imaginators
    Cover Packshot von Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht Release: Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht Warner Bros. Interactive , Traveller's Tales
    Cover Packshot von LEGO Marvel's Avengers Release: LEGO Marvel's Avengers Warner Bros. Interactive , Traveller's Tales
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
885921
Sorcery
Sorcery im Gamesaktuell-Test: Spaßige Move-Fuchtelei mit guter Steuerung - hat sich das Warten gelohnt?
Sorcery im Gamesaktuell-Test: Eigentlich sollte das PS3-Spiel zusammen mit Move erscheinen - das war vor rund zwei Jahren. Hat sich das Warten gelohnt oder sollte man den virtuellen Zauberstab lieber links liegen lassen?
http://www.gamesaktuell.de/Sorcery-Spiel-33923/Tests/Sorcery-im-Gamesaktuell-Test-Spassige-Move-Fuchtelei-mit-guter-Steuerung-hat-sich-das-Warten-gelohnt-885921/
24.05.2012
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2011/11/Sorcery_2.jpg
sorcery,sony,playstation move
tests