Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Silent Hill 3: Thomas' liebster Klassiker

    [b]Scary: [/b]
Der blutverschmierte Hase erinnert etwas an den Clown in Stephen Kings Es. (PS2) Quelle: Games Aktuell

    Spätestens mit Teil 3 trat Silent Hill aus dem langen Schatten von Resident Evil und wurde zur qualitativ ebenbürtigen Survival-Horror-Reihe.

    Kennt ihr das Gefühl von Gänsehaut auf der Schädeldecke? Seid ihr schon mal derart gebannt vor dem Bildschirm gesessen, dass es nur eines Geräusches oder Lufthauches bedurft hätte, um euch zusammenzucken zu lassen? Mir war diese starke Ausprägung von Angst beim Zocken fremd - bis ich im April 2003 die Testversion von Silent Hill 3 einlegte und einen Psychotrip erlebte, der mich heute noch erschaudern lässt, wenn ich daran denke. Silent Hill begleitet meine Redakteurslaufbahn von Beginn an. Der Test von Teil 1 (1999) war einer meiner ersten größeren Reviews bei der MAN!AC, Silent Hill 3 nahm ich 2003 für die Erstausgabe der (Video)Games Aktuell unter die Lupe. Wie bei den meisten meiner Spieletests fanden die Zocksessions nicht im Verlag, sondern bei mir zu Hause statt - da war die Glotze größer, ich konnte den Raum abdunkeln und der Sound kam aus einer 5.1-Anlage anstatt aus schäbigen TV-Lautsprechern. Im Falle von Silent Hill 3 drei wesentliche Faktoren, um so richtig in die albtraumhafte Spielwelt eintauchen zu können.

    Over the Top Horror

    Warum mich Konamis Survival-Horror dermaßen weggeblasen hat, obwohl ich nach den ersten beiden Folgen doch wusste, was mich erwartet? Weil alle Silent Hill-typischen Angstszenarien bei Teil 3 in meisterhafter Art und Weise auf die Spitze getrieben wurden. Die fliegenden Rieseninsekten, ekligen Würmer und meterhohen Keulen-Monster hätten in meinen krassesten Albträumen nicht schlimmer sein können. Die verschachtelte Story konfrontierte mich mit schockierenden Wahrheiten rund um das Städtchen Silent Hill sowie einen Dämonen beschwörenden Kult. Und Heldin Heather war der erste Silent Hill-Protagonist, der den erlebten Horror auch mal kommentierte und das Geschehen dadurch glaubwürdiger und intensiver machte. Über allem schwebte die geniale Sound-Arbeit von Akira Yamaoka, der mit You're not here nicht nur einen Silent Hill HD Collection: 
Die HD-Version ist dank 720p-Auflösung und fehlendem Filter zwar schärfer, büßt im Vergleich zum Original aber an Atmosphäre ein. (PS3) Silent Hill HD Collection: Die HD-Version ist dank 720p-Auflösung und fehlendem Filter zwar schärfer, büßt im Vergleich zum Original aber an Atmosphäre ein. (PS3) Quelle: Games Aktuell meiner absoluten Lieblings-Videogame-Songs komponierte, sondern auch einen meisterhaften Klangteppich erschuf, der die Horror-Atmosphäre ins Unermessliche hob. Wer sich unter meinen Worten jetzt gar nichts vorstellen kann, der sollte sich die Games Aktuell Show (auf DVD und in der App) unbedingt anschauen. Bis heute geht mir eine Szene, die ich ehrfurchtsvoll "das Spiegelzimmer" nenne, nicht aus dem Kopf. Der Raum mit einem riesigen Spiegel sieht zuerst harmlos aus, doch als ich mit Heather das Zimmer wieder verlassen will, ist die Tür plötzlich verschlossen. Dann treten bei Heathers Spiegelbild Adern hervor, die sich über den ganzen Körper verteilen und dann auf den ganzen Raum ausweiten - mit einem fleischig-schmatzenden Geräusch, das mir das Blut in den Adern gefrieren lässt. Das Zimmer wird immer blutiger und dunkler, panisch renne ich umher, will nur, dass es aufhört, als sich endlich die Tür wieder öffnen lässt und ich verschwinden kann. Hattet ihr auch schon mal Gänsehaut auf der Schädeldecke?

    Silent Hill 3 ist Survival Horror, also ist es legitim, Kämpfen respektive Monstern aus dem Weg zu gehen. Zumal der Adventure-Aspekt mit Sammelgegenständen und wirklich gelungenen Rätseln nicht zu verachten ist. Dank dreier unterschiedlicher Enden animierte Silent Hill 3 zum erneuten Durchspielen. Der "Rache"-Abspann ist nur beim zweiten Durchgang und praktisch nur mit einer Lösungshilfe verfügbar, da ihr bestimme Aktionen zwingend ausführen müsst. Belohnt wird man für die Mühe mit einem skurrilen Ufo-Finale, das laut den Entwicklern als Scherz gedacht war, den nur wenige Spieler zu Gesicht bekommen.

    Silent Hill 3 jetzt spielen

    Ihr wollt Grusel, Angst und Panik mit dem Survival-Horror-Klassiker selbst erleben? Ich zeige euch, wie das geht. Die 13 Jahre alten Originalversionen für PS2 und PC sind bei Amazon und Ebay für ein paar Euro zu bekommen. Im Playstation Store glänzt Silent Hill 3 leider durch Abwesenheit. Als Alternative bietet sich die 2012 für PS3 und Xbox 360 veröffentlichte Silent Hill HD Collection mit Silent Hill 2 und 3 an, bei der die Grafik auf 720p-Auflösung getrimmt und auch die englische Synchronisation (eine deutsche gab es noch nie) neu aufgenommen wurde. Allerdings bin ich mit der HD Collection nicht uneingeschränkt glücklich, der deutlich reduzierte Nebel und der fehlende Grobkorn-Filter nehmen doch einiges an Atmosphäre. Die neuen Sprecher sind Geschmackssache. Schade Silent Hill HD Collection: 
Die HD-Version ist dank 720p-Auflösung und fehlendem Filter zwar schärfer, büßt im Vergleich zum Original aber an Atmosphäre ein. (PS3) Silent Hill HD Collection: Die HD-Version ist dank 720p-Auflösung und fehlendem Filter zwar schärfer, büßt im Vergleich zum Original aber an Atmosphäre ein. (PS3) Quelle: Games Aktuell auch: Bis jetzt (Stand: 19. Mai) gehört die Silent Hill HD Collection noch nicht zu den Xbox-360-Spielen, die dank Abwärtskompatibilität auch auf der Xbox One laufen. Auch "echte" Versionen für Xbox One und PS4 sind nicht in Sicht.

    Der Anfang vom Ende

    Ich bewertete Silent Hill 3 mit einer glatten 1 (damals gab es in der GA noch Schulnoten), auch die Kollegen von der Play the Playstation (91%), von 4Players (90%) oder von ign.com (88%) packten Höchstwertungen aus. Leider ging es nach Silent Hill 3 mit der Horrorreihe bergab. Silent Hill 4: The Room (2004) wirkte eher wie ein experimenteller Ableger statt wie ein vollwertiger Nachfolger - kein Wunder, wurde das Spiel doch parallel zu Silent Hill 3 entwickelt.

    Nach dem Misserfolg von Silent Hill 4 gab Konami die weiteren Folgen Homecoming (2008), Shattered Memories (2010) und Downpour (2012) an Fremdentwickler ab, was leider den Niedergang der Reihe nur forcierte. 2014 nährte Hideo Kojima mit der brillanten P.T.-Demo und der Ankündigung von Silent Hills die Hoffnung auf ein glorreiches Comeback der Horror-Reihe, welche durch Konami ein Jahr später jäh zerstört wurde. Mehr dazu am Ende. 2012 wurde die Spiel-Handlung von Silent Hill 3 verfilmt, wobei in Silent Hill: Revelation 3D diverse Details verändert wurden - leider nicht zum Guten. Der Film wurde mit einem Metascore von 15/100 regelrecht verrissen, trotz hochklassiger Besetzung mit den Game of Thrones-Stars Sean Bean (Ned Stark) und Kit Harington (Jon Schnee) sowie mit Carrie-Anne Moss (Trinity in Matrix).

    Die Zukunft von Silent Hill

    Die emotionale Achterbahnfahrt rund um das Projekt Silent Hills hat mich enorm mitgenommen. Doch wie geht es mit Silent Hill weiter? Wir erinnern uns: Auf der Gamescom 2014 brachte Hideo Kojima die dahinsiechende Marke Silent Hill praktisch von 0 auf 100. Rund um die P.T.: 
Hideo Kojimas Inkognito-Projekt sollte eigentlich nur Silent Hills ankündigen, schlug bei Horror-Fans aber ein wie eine Bombe. (PS4) P.T.: Hideo Kojimas Inkognito-Projekt sollte eigentlich nur Silent Hills ankündigen, schlug bei Horror-Fans aber ein wie eine Bombe. (PS4) Quelle: Games Aktuell unterschwellige Ankündigung von Silent Hills, meisterhaft versteckt in dem vermeintlichen Indie-Game P.T. und mit Hollywood-Unterstützung durch Regisseur Guillermo del Toro und The Walking Dead-Star Norman Reedus, entstand ein riesiger Rummel, der uns sogleich eine Titelstory wert war. Dass Konami ein dreiviertel Jahr später diesen Hype, nach dem sich jeder andere Publisher die Finger lecken würde, einfach so in die Tonne gekickt und den Verantwortlichen quasi den Mittelfinger gezeigt hat, gehört sicherlich zu den krassesten Storys, die ich in den vergangenen 18 Jahren in der Spielebranche gehört habe. Und auch wenn immer wieder Gerüchte auftauchen, dass das Projekt - bei Konami oder sonstwo - fortgesetzt wird, so halte ich das für äußerst unwahrscheinlich. Konami hat Silent Hills im letzten Jahr begraben und Hideo Kojima samt seines Studios gefeuert. Kojima Productions arbeitet nun außerhalb von Konami an einem PS4-exklusiven Titel, der nichts mit Silent Hill (oder MGS) zu tun haben wird, wie Kojima jüngst verriet. Für Silent Hill-Fans sind das natürlich schlechte Nachrichten. Konami hat zwar betont, dass "nur" das Projekt Silent Hills, aber nicht die ganze Allison Road: 
Der Indie-Horror erinnert nicht zufällig an P.T. Das Spiel soll im 3. Quartal für PC erscheinen, Versionen für PS4 und Xbox One folgen etwas später. (PC) Allison Road: Der Indie-Horror erinnert nicht zufällig an P.T. Das Spiel soll im 3. Quartal für PC erscheinen, Versionen für PS4 und Xbox One folgen etwas später. (PC) Quelle: Games Aktuell Reihe eingestellt wurde, aber wenn Konami kein Interesse an einem aufwendig (und sicher auch teuer) produzierten Horrorgame von kreativen Köpfen wie Kojima und del Toro hat, wie soll man sich dann das nächste Silent Hill vorstellen? Von externen B- oder C-Studios als Auftragsarbeit entwickelte Folgen haben wir zur Genüge erlebt, die haben die Reihe eher zu Grunde gerichtet, als sie weitergebracht. Und an eine erfolgreiche Wiederbelebung des Teams Silent bei Konami glaube ich auch nicht. So bleibt wohl nur der Blick auf diverse Indie-Spiele "im Stil von Silent Hill/P.T.", zum Beispiel Husk, Allison Road (Bild rechts unten), Dreadout oder Assemblance. An die Qualität des Originals reichen diese Spiele freilich nicht heran.

  • Silent Hill 3
    Silent Hill 3
    Developer
    Konami
    Release
    22.05.2003
    Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
    Von _voyevoda_
    SH war in meiner Kindheit und Jugend neben MGS und FF meine Lieblingsreihe.Ich bin mit SH2 eingestiegen, dann kam Teil…
    Von dantealexdmc5
    OBSCURE ist der HAMMER. Aber nur der erste.
    Von Masters1984
    Ja ich fand den zweiten auch am besten.
    • Es gibt 5 Kommentare zum Artikel

      • Von _voyevoda_
        SH war in meiner Kindheit und Jugend neben MGS und FF meine Lieblingsreihe.
        Ich bin mit SH2 eingestiegen, dann kam Teil 3, SH1 habe ich erst später nachgeholt und kurz nach Release musste ich mir natürlich auch SH4 zulegen. Ich mochte jedenfalls alle Teile.
        An den Spiegelraum habe ich auch noch "schöne"…
      • Von dantealexdmc5
        OBSCURE ist der HAMMER. Aber nur der erste.
      • Von Masters1984
        Ja ich fand den zweiten auch am besten.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1203682
Silent Hill 3
Silent Hill 3: Thomas' liebster Klassiker
Spätestens mit Teil 3 trat Silent Hill aus dem langen Schatten von Resident Evil und wurde zur qualitativ ebenbürtigen Survival-Horror-Reihe.
http://www.gamesaktuell.de/Silent-Hill-3-Spiel-33023/Specials/Silent-Hill-3-1203682/
08.08.2016
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2016/08/silenthill3-pc-games_b2teaser_169.jpg
silent hill,survival,konami,horror,action-adventure
specials