Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Shadowgrounds

    Fast-Food-Balleraction für zwischendurch: In DTPs Actionspiel jagen Sie Aliens aus der Vogelperspektive mit Schrotflinte, Flammenwerfer und Minigun -- und einer Taschenlampe, die obendrein hübsche Licht-Schatten-Spiele erzeugt.

    In den meisten Actionspielen steuern Sie den Helden entweder aus der Ego- oder Verfolger-Perspektive. Das ist in Shadowgrounds anders: DTP setzt auf die in den vergangenen Jahren kaum noch im Genre verwendete Vogelperspektive. Das ist nicht wirklich neu, spielt sich in unserer Preview-Version aber im Vergleich zum Shooter-Einheitsbrei der vergangenen Zeit erfrischend anders. Das können wir von dem Szenario nicht behaupten: Sie schlüpfen in die Rolle eines Soldaten und bekämpfen in einer fiktiven Zukunft Aliens, die der Menschheit an die Wäsche wollen. So, und jetzt vergessen Sie die Story wieder, denn darauf kommt es nun wirklich nicht an -- hier steht der Ballerspaß ganz klar im Vordergrund.

    Ballern im Rückwärtsgang

    Das Waffenarsenal umfasst zehn Knarren, die Spieler im Laufe der insgesamt zwölf Missionen finden. Anfangs schießen wir mit einer Mitleid erregenden Pistole, die aber immerhin mit unendlich viel Munition ausgestattet ist. Später kommen Schrotflinte, Maschinenpistole und die ganz großen Wummen wie Granat- und Raketenwerfer dazu. Damit kämpfen wir uns durch den Alien-Abschaum, wobei der Spielablauf sehr einfach ist: Wir laufen in ein Gebiet und treffen auf Gegner. Die schießen wir über den Haufen, während wir uns rückwärts von den Feinden wegbewegen -- die meisten Aliens stürzen sich in den Nahkampf. Bei Widersachern, die uns aus der Ferne beharken, weichen wir einfach seitlich aus, während wir unsererseits auf die Fieslinge ballern. Die Daueraction wird nur dann unterbrochen, wenn wir etwas Missionsrelevantes erledigen: Hier ein Terminal bedienen, dort mit einem NPC plaudern -- dann geht die Jagd auch schon weiter.

    Erledigte Gegner hinterlassen immer wieder Waffen-Upgrades. Damit verbessern wir die Schießeisen und erhöhen beispielsweise die Magazingröße oder die Feuerrate. Außerdem aktivieren wir mit den Upgrades die sekundären Schussmodi. Die ermöglichen uns taktische Spielereien, etwa Flächenbrände mit dem Flammenwerfer zu legen. Allerdings waren solche Manöver in der Preview-Version noch nicht nötig, um mit den eher als Kanonenfutter einzustufenden Feinden fertig zu werden. Entwickler Frozenbyte arbeitet aber laut Publisher DTP auch noch kräftig am Balancing.

    Es werde Licht!

    Die Levels bestehen aus Außenarealen und Innenräumen, die größtenteils sehr düster sind. Das ist volle Absicht der Entwickler, denn die Taschenlampe spielt beim Erkunden der Gebiete eine wichtige Rolle. Wer blindlings in die Dunkelheit tapst, wird leicht zum Opfer der blutrünstigen Außerirdischen. Allerdings kann auch der Lichtkegel üble Auswirkungen haben: Je nach Art flüchten einige Aliens nämlich vor hohen Lux-Zahlen, wogegen andere davon magisch angezogen werden und Amok laufen. Schicker Nebeneffekt der Taschenlampe: Die dynamischen Licht-Schatten-Spiele sind richtig hübsch. Auch andere Effekte wie Explosionen, Regen oder das Hitzeflimmern des Flammenwerfers sehen für einen Top-Down-Shooter sehr gut aus.

    Bei der Orientierung in den teils sehr großen Levels hilft ein Mini-Radar in der rechten oberen Bildschirmecke. Der zeigt neben Gegnern (rote Punkte) auch den nächsten Missionspunkt -- allerdings nicht die Richtung dorthin. Daher mussten wir recht häufig die per Knopfdruck aufrufbare Gebietskarte konsultieren. Die zeigt praktischerweise, welche Bereiche wir bereits besucht haben, sodass wir uns nur selten verlaufen haben. Meist lohnt es sich ohnehin, das gesamte Areal zu erkunden, um zusätzliche Waffenupgrades und Munition zu finden. Falls die Lebensenergie des Helden sinkt, helfen die fair in den Levels verteilten Medikits und Erste-Hilfe-Stationen.

    Georg Valtin

  • Shadowgrounds
    Shadowgrounds
    Publisher
    dtp
    Developer
    Frozenbyte
    Release
    21.10.2005

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    Cover Packshot von Strafe Release: Strafe
    Cover Packshot von The Culling Release: The Culling
    Cover Packshot von Beacon Release: Beacon
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
715551
Shadowgrounds
Shadowgrounds
Fast-Food-Balleraction für zwischendurch: In DTPs Actionspiel jagen Sie Aliens aus der Vogelperspektive mit Schrotflinte, Flammenwerfer und Minigun -- und einer Taschenlampe, die obendrein hübsche Licht-Schatten-Spiele erzeugt.
http://www.gamesaktuell.de/Shadowgrounds-Spiel-32507/News/Shadowgrounds-715551/
01.10.2005
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/07/v_shadowgrounds_01_10eps.jpg
news