Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Shadow Realms: EA gibt Entwicklern die Möglichkeit zu scheitern

    Shadow Realms: EA gibt den Entwicklern Freiheiten. (2) Quelle: Bioware

    James Ohlen, der Creative Director von Shadow Realms, freut sich über die Freiheiten, die sein Team bei der Entwicklung des Mehrspieler-Titels genießt. Er habe EA durch gute Arbeite davon überzeugt sie in Ruhe zu lassen, erklärt Ohlen. Dadurch habe das Team auch die Fähigkeit zu scheitern, während sie neue Ideen ausprobieren.

    Mit dem Multiplayer-Actionspiel Shadow Realms arbeiten die Entwickler von Bioware erstmals seit Dragon Age: Origins wieder an einer neuen Marke. Für das Studio und vor allem für den Publisher ist damit immer ein gewisses Risiko verbunden, da der Erfolg des Produkts nicht abzuschätzen ist. Auf der Gamescom 2014 hat Creative Director James Ohlen erklärt, wie er Electronic Arts von seiner Idee überzeugt und den Publisher dazu gebracht hat, sein Team bei der Entwicklung in Ruhe zu lassen.

    "2012, während der DICE-Konferenz in Stockholm, sollte ich eine Powerpoint-Präsentation zu den Vorgesetzten und den Jungs, die die Frostbite Engine nutzen, halten. Alle mochten es und unser Ziel war es eine Prototyp-Version zum Laufen zu bekommen, um zu zeigen 'Hey, wir können die Frostbite Engine nutzen. Wir sind ein tolles Team da unten. Lasst uns in Ruhe'. Wir wurden in Ruhe gelassen und haben etwas aufgebaut, das sich sehr gut spielte und dazu noch gut aussah, also wurden wir weiter in Ruhe gelassen", erklärt der Creative Director.

    James Ohlen vertritt auch Abseits von Shadow Realms die Ansicht, das die größte Chance auf Erfolg einer neuen Marke darin besteht, die Entwickler in Ruhe ihre Vision umsetzen zu lassen. Er selbst musste das auch lernen, indem er seinem Team freie Hand lies und sich einige Dinge in eine Richtung entwickelt haben, die ihm nicht so gefielen. "Ich ließ sie machen, denn wir müssen unserer Intuition folgen", so Ohlen weiter.

    "Es fühlt sich an wie damals in den Tagen von Baldur's Gate und Neverwinter Nights, Tagen wo jeder seine Ideen eingebracht hat. Es war freier damals. Wenn man eine neue Marke wie Shadow Realms macht, darf man deswegen nicht durchdrehen, weil es eine risikoreiche Reise ist. Wir haben ein großes Budget, aber sind weit von Star Wars: The Old Republic entfernt, und wir haben nicht die hohen Erwartungen dieses Spiels. Das ist eine gute Sache. Wir sind in der Lage neue Dinge auszuprobieren; wir haben die Fähigkeit zu scheitern", freut sich James Ohlen über die Freiheiten, die EA dem Team einräumt.

    Quelle: PCGamesN

    00:29
    You've been chosen: Vierter Teaser zum mysteriösen Bioware-Projekt
  • Shadow Realms
    Shadow Realms
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    Bioware
    Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von Cloud-Strife
    Ich finde das Szenario echt interessant^^

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Outlast 2 Release: Outlast 2
    Cover Packshot von Inner Chains Release: Inner Chains
    Cover Packshot von Mr. Shifty Release: Mr. Shifty tinyBuild Games , Team Shifty
    Cover Packshot von Yooka-Laylee Release: Yooka-Laylee
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

    • Aktuelle Shadow Realms Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1134583
Shadow Realms
EA gibt Entwicklern die Möglichkeit zu scheitern
James Ohlen, der Creative Director von Shadow Realms, freut sich über die Freiheiten, die sein Team bei der Entwicklung des Mehrspieler-Titels genießt. Er habe EA durch gute Arbeite davon überzeugt sie in Ruhe zu lassen, erklärt Ohlen. Dadurch habe das Team auch die Fähigkeit zu scheitern, während sie neue Ideen ausprobieren.
http://www.gamesaktuell.de/Shadow-Realms-Spiel-54677/News/EA-gibt-Entwicklern-die-Moeglichkeit-zu-scheitern-1134583/
01.09.2014
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2014/08/Shadow_Realms_07-buffed_b2teaser_169.jpg
multiplayer,bioware
news