Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Seafight - Das große Online-Browsergame - Leser-Test von TomserTom

    Viele kennen es aus der Werbung - das große Onlinebrowsergame Seafight. Ist es wirklich so gut, wie es in der Werbung beschrieben wird oder werden hier falsche Tatsachen vorgespielt, nur um neue User anzulocken?

    Seafight ist ein Browsergame, welches in jedem Browser mit Flashplayer gespielt werden kann. Als erstes möchte ich über die Grafik reden: Seafight hat nicht die beste Grafik, aber für ein Browsergame ist es schon ausreichend. Es gibt mehrere Landschaften, allerdings sind diese auf den verschiedenen Karten fast immer gleich. Es gibt sozusagen Winterlandschaften, Sommerlandschaften und "Fantasielandschaften". Weiterhin gibt es verschiedenste Schiffdesigns, welche das Spiel abwechslungsreicher machen sollen. Alles in allem für ein Browsergame in Ordnung.

    Kommen wir nun zum Spiel: Ihr fangt als kleiner Pirat mit einer "Nussschale" an über die Seafight-Meere zu segeln. Später habt ihr vielleicht das Elite-Schiff. Neu angekommen im Spiel, ist es eure Aufgabe bestimmte Quests zu bestehen. Diese bestehen in der Regel aus stumpfem Koordinaten abfahren oder aus NPC bzw. Monster abschießen. Habt ihr alle Quests erledigt, verfügt Ihr in der Regel über genügend Erfahrungspunkte, um eine Piratenprüfung zu starten. Allerdings gibt es hier noch weitere Vorraussetzungen, wie eine bestimmte Anzahl von Kanonen oder Piraten. Habt ihr die Piratenprüfung bestanden, welche aus NPC und Monster abschießen besteht und dies in einer bestimmten Zeit, stehen Euch neue Schiffsklassen zur Verfügung. Diese kosten natürlich Gold, welches ihr für den Abschuss von Monstern und NPC bekommt. Weiterhin erhält man Gold aus Glitzies, eine Art Schatz auf hoher See, den man einsammeln kann. Hier kann man auch ein wenig Premiumwährung (Perlen), Hitpoints oder Erfahrungspunkte erhalten. Doch hier ist auch Vorsicht geboten: Manchmal ist in einem Glitzi auch eine Falle.

    Seafight - Das große Online-Browsergame - Leser-Test von TomserTom Solltet ihr von einem Gegner versenkt werden, könnt ihr euch entweder eine Nussschale kostenlos kaufen oder ihr müsst für Gold euch ein neues Schiff kaufen oder aber es reparieren. Die ersten 1.000 Hitpoints kosten allerdings 1.000 Perlen. Insgesamt gibt es 20 Level. Ab einem bestimmten Level benötigt man das Eliteschiff. Dieses kostet eine Menge Perlen. Da Perlen die Premiumwährung sind und man sie später unbedingt in großen Mengen braucht muss man, um erfolgreich zu sein, eine Menge Geld investieren. Sonst kommt man entweder nicht mehr weiter oder das Spiel wird vor allem in den niedrigen Levels langweilig, weil man andauernd versenkt wird.

    Natürlich braucht man als Pirat auch eine Mannschaft: Dafür gibt es normale Piraten und auch Personal wie ein Koch,ein Maat oder ein Loter. Diese gibt es für Gold und Perlen. Die für Perlen erfüllen ihren Job selbstverständlich besser. Alles in allem ist es ein Spiel mit vielen verschiedenen Funktionen, welches viel Kurzweile bieten kann. Wer mehr über die vielen Features von Seafight erfahren und erleben will, sollte schnell auf www.Seafight.de gehen und sich registrieren.

    Nun spreche ich über die Community: Die Seafight-Community besteht momentan aus über 38 Mio. registrierten Usern aus aller Welt, welche sich auf allerhand Server verteilen. Dabei gibt es User-arme und User-reiche Server. Die User organisieren sich untereinander in Gilden und Allianzen. Während die Gilde eine Ingame-Funktion ist, sind Allianzen von den Usern selber organisiert. Die Member einer Gilde verständigen sich typischerweise über Teamspeak. Ich würde jedem raten, sich schnell in einer gut organisierten Gilde einzufinden, ansonsten macht das Spiel relativ wenig Spaß, denn als Einzelgänger ist es schwierig, sich über Wasser zu halten. Weiterhin sind soziale Kontakte nicht gerade von Nachteil.

    Kritik: Je höher man im Level steigt, desto mehr Perlen braucht man und das heißt zwangsläufig, dass man Geld investieren muss. Irgendwann explodiert der Perlenbetrag, aber um weiter oben mitspielen zu können, muss man investieren. Damit es nicht ganz so teuer wird, empfehle ich bei Fußballspielen Perlen zu kaufen, denn für jedes Tor für Deutschland bekommt man den gekauften Betrag nochmal obendrauf. Für Leute mit wenig Geld reicht dies aber nicht. Ein weiterer Faktor sind Updates der Entwickler. An und für sich ist nichts an den Updates auszusetzen, allerdings kosten diese immer Perlen und werden von mal zu mal teurer. Ein kostenfreies Update ist leider höchstselten.

    Fazit: Alles in allem besteht Suchtgefahr, aber nur unter bestimmten Vorraussetzungen: Geld und Community. Sollte man das Eine besitzen und das Andere gefunden haben, macht Seafight unheimlich viel Spaß und es gibt immer wieder neue Ziele, die man erreichen kann. Sei es ein neues Level zu erreichen oder an einem Eventtag ein neues Design zu erhalten. Ein weiterer Punkt ist die Möglichkeit, jeden Monat bis zu 10.000€ zu gewinnen. Dies ist allerdings unheimlich schwer. Alles in allem besteht Suchtgefahr.

  • Seafight
    Seafight
    Release
    21.10.2010
    Es gibt 5 Kommentare zum Artikel
    Von anonym20
    Hallo, also das spiel seafight hat am anfang noch spaß gemacht , aber mitllerweise nicht mehr. So viele fehler und…
    Von TomserTom
    ach die UWE, dann kennst du doch bestimmt auch die SAU und =V= und =§= ^^in den letzten beiden war ich, also erst Bund…
    Von Sanchez85
    Also ich habe das Spiel mal angefangen zu spielen und es auch recht schnell wieder sein gelassen.Mir hat das Spiel…

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rollercoaster Tycoon World Release: Rollercoaster Tycoon World Atari , Pipeworks Software
    Cover Packshot von Transport Fever Release: Transport Fever
    • Es gibt 5 Kommentare zum Artikel

      • Von anonym20
        Hallo, also das spiel seafight hat am anfang noch spaß gemacht , aber mitllerweise nicht mehr. So viele fehler und bugs dirnne da kann man nicht mehr richtig spielen ohne sich aufzuregen. Und vom support kommt nur als antwort "die fehler sind uns bekannt und werden behoben" , aber wo denn?? Wo werden sie…
      • Von TomserTom
        Zitat von iTrack030
        Bloß nicht damit anfangen !! ich war 2 jahre süchtig mit allem drum und dran...tausende euros flossen in dieses spiel ! denn die elite munition/kanonen etc kostet kohle (auf jedenfall wenn man nicht 1jahr sammeln will) absolute abzocke wenn man gut sein möchte muss…
      • Von Sanchez85
        Also ich habe das Spiel mal angefangen zu spielen und es auch recht schnell wieder sein gelassen.Mir hat das Spiel überhaupt nicht zugesagt. Ist aber sicherlich Geschmackssache. Dein Test ist aber sehr gut geschrieben. Dafür einen Daumen hoch...:hoch:
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
848662
Seafight
Seafight - Das große Online-Browsergame - Leser-Test von TomserTom
Viele kennen es aus der Werbung - das große Onlinebrowsergame Seafight. Ist es wirklich so gut, wie es in der Werbung beschrieben wird oder werden hier falsche Tatsachen vorgespielt, nur um neue User anzulocken?
http://www.gamesaktuell.de/Seafight-Spiel-32051/Lesertests/Seafight-Das-grosse-Online-Browsergame-Leser-Test-von-TomserTom-848662/
11.10.2011
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2008/09/Seafight_1.jpg
browsergame
lesertests