Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Review: Sam & Max Episode 5

    Die virtuelle Realität schlägt Sam und Max in ihren Bann -- inklusive Besuch in einem abgedrehten Online-Rollenspiel, in dem wir endlich mal Bosco verdreschen dürfen!

    In der virtuellen Welt ist alles ein wenig ... anders. Aus Sam Knarre wird eine Strahlenpistole, aus dem Abhör-Kakerlak ein echter Bug! In der virtuellen Welt ist alles ein wenig ... anders. Aus Sam Knarre wird eine Strahlenpistole, aus dem Abhör-Kakerlak ein echter Bug! Seit ihrem ersten Abenteuer Hit the Road haben Sam und Max sich vor allem in letzter Zeit wieder bemerkbar gemacht -- sehr zur Freude der Fangemeinde des gutmütigen Hundes und des gewaltbereiten Häschens. Inzwischen sind wir nämlich schon bei der fünften Episode der ersten Staffel angelangt. Und haben uns auf dem Weg zum Finale der Staffel durch Sam und Max’ Nachbarschaft, ein Fernsehstudio, die Firma der Spielzeug-Mafia und das Weiße Haus gerätselt. Eine Folge gibt’s noch, dann ist die Staffel komplett -- keine Angst, Telltale Games hat bereits das nächste Episoden-Sammelsurium angekündigt. Ein kleiner Wermutstropfen: Bisher sind die Folgen immer noch nur auf Englisch und nur im Internet erhältlich. Doch bereits im August will Publisher Jowood die erste Staffel in den Handel bringen -- und gleich in fünf Sprachen. Ob die Gags wie im Original zünden, weiß man noch nicht.

    Flugzeugschmelze

    Das neue Abenteuer Reality 2.0 beginnt harmlos. Sam und Max stehen in ihrem Büro und besprechen die morgendlichen Ankündigungen des Präsidentenhoppelhasen. Mitten in diesem Meeting klingelt das Telefon: Die Computer auf der ganzen Welt sind abgestürzt! Das sorgt nach Sams Meinung dafür, dass alle Flugzeuge vom Himmel fallen, Atomkraftwerke dahinkernschmelzen -- und blasse PC-Freaks vor die Tür müssen, um mit anderen Leuten zu kommunizieren! Der totale Horror also, dem schnellstmöglich ein Ende bereitet werden soll!

    Opferkloppe

    Um Boscos neueste Superwaffe zu kaufen, müssen wir hier kurzerhand mit einem Puzzlespiel eine Billion Dollar auf sein Konto transferieren. Um Boscos neueste Superwaffe zu kaufen, müssen wir hier kurzerhand mit einem Puzzlespiel eine Billion Dollar auf sein Konto transferieren. Wir steuern unser 3D-Hündchen Sam per Point&Click-Steuerung durch die bunte Comic-Welt -- und wissen zu Beginn gar nicht, wohin wir gehen sollen. Denn statt uns wie üblich an einen neuen Schauplatz zu begeben, schlurfen wir dank fahruntüchtiger Karre nur durch Sybils Shop und Boscos Laden. Dann machen wir uns halt auf zu Sybil, die ihren Kupplerdienst an den Nagel gehängt hat, und nun Beta-Testerin ist. Und völlig von der virtuellen Welt Reality 2.0 hypnotisiert ist -- im wahrsten Sinne des Wortes. Denn Sybil trägt eine Hypnosebrille auf ihrer Nase, die wir erstmal runterkriegen müssen.

    Das übliche Vorgehen wäre hier: Boxhandschuh aus unserem übersichtlichen Inventar zücken und der guten Dame einen ordentlichen Schlag verpassen. Leichter gesagt als getan, denn Sybil hält Sam mit schrillem Gekeife und wedelnden Armen davon ab. Eine andere Lösung muss her.

    Fiese Kanalratte

    Wir müssen einen Virus freisetzen, und dafür an die Mailbox. Doch Auntie Biotic schlägt kräftig zu, ohne Körperschutz geht hier nix. Wir müssen einen Virus freisetzen, und dafür an die Mailbox. Doch Auntie Biotic schlägt kräftig zu, ohne Körperschutz geht hier nix. Also schicken wir Sam und Max durch die kunterbunte Comic-Landschaft und zu Ladenbesitzer Bosco, der sich neuerdings als Halbelf verkleidet und waffenhändlerische Konkurrenz bekommen hat. Und zwar in Form von Jimmy, der Ratte. Der will der zahlenden Kundschaft eine rostige Mini-Kanone andrehen -- ausnahmslos jedem, nur uns nicht. Dabei wäre das Ding doch genial, um Sybil die Brille vom Kopp zu schießen! Das heißt, dass wir tricksen dürfen. Nach einem Multiple-Choice-Geplänkel machen wir unsere Finger lang, um die Kanone einzustecken -- da ballert Jimmy direkt auf unseren Sam! Aber keine Panik, Sam ist weder verletzt noch entmutigt, sondern setzt Max auf die Ratte an, die kurzerhand als lebendige Kugel in die Kanone gestopft wird.

    Alles etwas schräg!

    Jimmy ist unter die Waffenhändler gegangen, und macht Bosco ernsthafte Konkurrenz. Deswegen entführen wir Ratte und Kanone kurzerhand. Jimmy ist unter die Waffenhändler gegangen, und macht Bosco ernsthafte Konkurrenz. Deswegen entführen wir Ratte und Kanone kurzerhand. Was klingt wie ein abendfüllendes Rätsel, ist aber nur das erste in einer Reihe von relativ einfachen Kopfnüssen. Denn wie üblich machen in Reality 2.0 nicht die Rätsel, sondern die Sprüche unseres detektivischen Duos den meisten Spaß aus -- auch wenn die Gags nicht ganz so gut zünden wie in Abe Lincoln Must Die. Lustig sind vor allem die Seitenhiebe auf andere Comic-Helden, in diesem Fall zum Beispiel Nintendos Super-Klempner. Denn um von Bosco die neueste Superwaffe zu erwerben, müssen wir ihm in der virtuellen Welt erstmal ein Holzschwert abkaufen, für ganze fünf Goldmünzen. Praktisch, dass in der Reality 2.0 manche Dinge etwas anders sind.

    Um an drei Münzen zu kommen, die in der Luft schweben, pflanzen Sam und Max einen Bug auf die Rechner, die die Welt aufrechterhalten. Klar, die Maschinen fangen sich einen virtuellen Schnupfen ein, und die Gravitation gerät etwas außer Lot. Perfekt, damit Sam in bester Hüpflaune und mit einem »It’sa me, Sam!« auf den Lippen die Münzen einsammeln kann.

    Schwert +2

    Spannend und witzig sind übrigens auch die kurzen Kämpfe gegen die Briefkastenbeschützerin Auntie Biotic. Oder auch gegen blauen Schleim. Wenn wir mit einem Schwert aus unserem Inventar auf einen unserer Widersacher einschlagen, dann ertönt aus dem Off eine Stimme, die unseren Kampf moderiert. Die Attacke gegen den Schleim überleben wir gerade noch, Auntie Biotics Schlag mit einer Bratpfanne hingegen durchdringt Sams so gut wie nicht vorhandene Rüstung. Und verursacht einen Schaden von geschätzten 3.752 Punkten. Deshalb müssen wir uns einen Körperschutz suchen.

    Bis wir Auntie mit einer anständigen Rüstung und einem mächtigen Schwert besiegt haben, vergehen etwa drei Stunden -- und dann ist unser lustiger Ausflug in die virtuelle Realität auch schon wieder vorbei.

  • Sam & Max: Reality 2.0
    Sam & Max: Reality 2.0
    Publisher
    Telltale Games
    Developer
    Telltale Games
    Release
    12.04.2007

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
725050
Sam & Max: Reality 2.0
Review: Sam & Max Episode 5
Die virtuelle Realität schlägt Sam und Max in ihren Bann -- inklusive Besuch in einem abgedrehten Online-Rollenspiel, in dem wir endlich mal Bosco verdreschen dürfen!
http://www.gamesaktuell.de/Sam-und-Max-Reality-20-Spiel-31425/Tests/Review-Sam-und-Max-Episode-5-725050/
30.05.2007
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2007/04/susanne_070426133849.jpg
tests