Saboteur (PS3)

Release:
03.12.2009
Genre:
Action
Publisher:
Electronic Arts

The Saboteur: Im Test - helft der Résistance und legt euch mit den Nazis an

24.01.2010 15:03 Uhr
|
Neu
|
Als irisches Raubein kämpft ihr nach guter alter GTA-Manier im von Nazis besetzten Paris der 40er-Jahre ums Überleben – und bringt Farbe ins Spiel!

Saboteur Saboteur [Quelle: Electronic Arts] Der Vergleich scheint weit hergeholt, aber ein wenig erinnert The Saboteur an den C64-Klassiker Wizball aus dem Jahr 1987. In einer grauen, farblosen Fantasy-Welt mussten wir damals in Gestalt einer kleinen grünen Kugel Farben sammeln, um wieder Freude ins Dunkle zu bringen.

Bei The Saboteur heißt die grüne Kugel Sean Devlin und die Fantasy-Welt ist das von Nazis besetzte Paris im Jahr 1940. Und die Farben? Das sind natürlich die Nazi-Besetzer, mit dem feinen Unterschied, dass wir sie nicht sammeln, sondern eliminieren müssen. Im Klartext: Alle Stadteile von Paris (samt Sehenswürdigkeiten wie dem Eiffelturm), die von Faschisten kontrolliert werden, haben einen finsteren Graufilter. Nur gelegentlich leuchten Farben auf, etwa rotes Blut oder die Armbinden der feindlichen Soldaten. In diesen Momenten erinnert der Grafikstil von The Saboteur an Filme wie Sin City oder The Spirit.

Weiter geht's auf der nächsten Seite!


24.01.2010 15:03 Uhr
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Mitglied
Bewertung: 0
09.02.2010 13:37 Uhr
Zitat: (Original von HeyDu!)
Was ist eigentlich mit den Kritikpunkten die bei 4Players zu so einem Verriss geführt haben (KI; klischeehafte, teils dämliche Charaktere und Story, Tearing, Ruckler, Pop Ups, Charakteranimationen)? Drücken die den Spielspass arg oder eher weniger (gibt es sie…
Beta-Tester
Bewertung: 0
25.01.2010 22:04 Uhr
Gebraucht bekommt man es schon für ca 30 okken..

Ich würde auch zugreifen wenn ich ne PS3 hätte.
Mitglied
Bewertung: 0
25.01.2010 22:03 Uhr
Zitat: (Original von RaK66)
also der ansatz ist sehr gut und das spiel hätte auch ein kracher werden können,
aber leider sie haben es versemmelt.
habe mich auf den titel so gefreut, aber was daraus gemacht wurde treibt mir die tränen in die augen...
...schade.
lg
rak66


Pandemic wurde ja auch dicht gemacht, da kann man schon verstehen, dass die Motivation der Entwickler am Ende nicht gerade auf dem Höhepunkt war.

Verwandte Artikel

Neu
 - 
Wenn ihr The Saboteur vorbestellt, erhaltet ihr einen exklusiven Ingame-Dolch, mit dem sich die Besatzer beseitigen lassen. mehr... [6 Kommentare]
Neu
 - 
In der deutschen Version von Saboteur wurden alle verfassungsfeindlichen Symbole entfernt. mehr... [27 Kommentare]
Neu
 - 
Der irische Widerstandskämpfer hat sich einen sehr gemütlichen Ort als Versteck in Paris ausgesucht. mehr... [9 Kommentare]
Neu
 - 
EA hat bekannt gegeben, wann der Schleich-Shooter in Deutschland veröffentlicht wird. mehr... [11 Kommentare]
Neu
 - 
EA hat endlich Saboteur-Screenshots ohne Hakenkreuze veröffentlicht. Wir können euch also neue Bilder aus dem Zweiter-Weltkrieg-Schleicher zeigen. mehr... [13 Kommentare]
article
742514
Saboteur
Review: The Saboteur
Als irisches Raubein kämpft ihr nach guter alter GTA-Manier im von Nazis besetzten Paris der 40er-Jahre ums Überleben – und bringt Farbe ins Spiel!
http://www.gamesaktuell.de/Saboteur-PS3-200148/Tests/Review-The-Saboteur-742514/
24.01.2010
the Saboteur, Review, Test
tests