Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • SWTOR: Gleichgeschlechtliche Beziehungen auf Makeb sorgen für Unmut

    Mit der Ankündigung auf dem neuen Planeten Makeb gleichgeschlechtliche Beziehungen zu ermöglichen, ziehen sich die Entwickler von Bioware gleichermaßen den Zorn der Beführworter, als auch der Gegner dieses Features auf sich. Die einen sind enttäuscht über die halbherzige Umsetzung, die anderen wehren sich mit Händen und Füßen gegen gleichgeschlechtliche Beziehungen in Star Wars.

    Die Entwickler von Bioware hatten vor einiger Zeit angekündigt, dass auf Makeb, dem neuen Planeten der kommenden SWTOR-Erweiterung "Aufstieg des Huttenkartells", erstmals gleichgeschlechtliche Beziehungen zwischen dem Charakter des Spielers und NPCs möglich sein werden. Diese Tatsache sorgt nun seit einigen Tagen für starke Aufregung in der Community von Star Wars: The Old Republic - sowohl bei den Unterstützern, als auch bei den Gegnern dieses Features. Bereits seit Release fordern zahlreiche Spieler, dass Bioware auch gleichgeschlechtliche Beziehungen des Spieler-Charakters mit seinem Begleitern zulässt.

    Zwar nehmen sich die Entwickler von Bioware nun dieser Forderung an, verwirklichen sie jedoch nicht in Form von neuen Begleitern oder angepassten Romanzen-Optionen bei den vorhandenen Begleitern. Stattdessen werden die gleichgeschlechtlichen Beziehungen lediglich auf Makeb eingeführt, der Teil der kommenden kostenpflichtigen Erweiterung ist. Gleichgeschlechtliche Beziehungen werden in SWTOR demnach nicht den gleich Stellenwert haben, sind nur gegen Bezahlung erhältlich und nur für hochstufige Charaktere zugänglich.

    Hier zeigt sich ein grundlegendes Problem der umfangreichen Vollvertonung des Online-Rollenspiels. Für die Integration eines vollwertigen Begleit-Charakters mit entsprechenden Romanzen-Optionen ist ein nicht zu unterschätzender Aufwand verbunden. Zwar versprach Executive Producer Jeff Hickman, dass irgendwann in der Zukunft mehr Augenmerk auf das Thema gelegt wird, wann und in welcher Form das geschehen wird lies er jedoch offen. Dementsprechend enttäuscht sind die Spieler, die bereits lange für die Einführung von gleichgeschlechtlichen Beziehungen kämpfen.

    Auf der anderen Seite stehen entschiedene Gegner, die bereits durch diesen kleinen Kompromiss schockiert sind. "Bitte, bitte, bitte Bioware, LucasArts und EA, erlaubt keine gleichgeschlechtlichen Beziehungen in Star Wars: The Old Republic. Es wird das Spiel ruinieren und dafür sorgen, dass viele Spieler abhauen", schreibt ein besorgter Spieler im offiziellen Forum des Online-Rollenspiels. Weiter bezweifeln außerdem einige User, dass gleichgeschlechtliche Beziehungen im Star Wars-Universum überhaupt etwas zu suchen haben.

    Wirklich recht machen kann es Bioware demnach niemanden. Die Beführworter sind enttäuscht über die halbherzige Umsetzung, welche die Entwickler in Form von Makeb nun geplant haben. Den Gegner geht selbst das bereits zu weit. Den Originalartikel zur Aufregung über die gleichgeschlechtlichen Beziehungen in SWTOR lest ihr auf der englischsprachigen Webseite pcgamesn.com. Weitere News und Infos zu Star Wars: The Old Republic findet ihr auf unserer Themenseite.

    01:44
    SWTOR: Drittes Vorschau-Video zum Free-2-Play-Modell
    Spielecover zu SWTOR - Star Wars: The Old Republic
    SWTOR - Star Wars: The Old Republic
  • SWTOR - Star Wars: The Old Republic
    SWTOR - Star Wars: The Old Republic
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    Bioware
    Release
    15.12.2011
    Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von KingDingeLing87
    Was das für dumme Menschen sind denn das, die sich über sowas aufregen.Da sieht man mal, dass die Gesellschaft noch…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

      • Von KingDingeLing87
        Was das für dumme Menschen sind denn das, die sich über sowas aufregen.
        Da sieht man mal, dass die Gesellschaft noch weit im Mittelalter lebt, was die Akzeptanz, was gleichgeschlechtliche Liebe angeht.
        Einfach nur ein peinlich, dass man im Jahr 2013, sich noch über so etwas echauffieren muss.
        Aber man weiß…
    • Aktuelle SWTOR - Star Wars: The Old Republic Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1044000
SWTOR - Star Wars: The Old Republic
SWTOR: Gleichgeschlechtliche Beziehungen auf Makeb sorgen für Unmut
Mit der Ankündigung auf dem neuen Planeten Makeb gleichgeschlechtliche Beziehungen zu ermöglichen, ziehen sich die Entwickler von Bioware gleichermaßen den Zorn der Beführworter, als auch der Gegner dieses Features auf sich. Die einen sind enttäuscht über die halbherzige Umsetzung, die anderen wehren sich mit Händen und Füßen gegen gleichgeschlechtliche Beziehungen in Star Wars.
http://www.gamesaktuell.de/SWTOR-Star-Wars-The-Old-Republic-Spiel-17102/News/SWTOR-Gleichgeschlechtliche-Beziehungen-auf-Makeb-sorgen-fuer-Unmut-1044000/
15.01.2013
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2012/12/SWTOR_Feuerwerk.png
swtor - star wars the old republic,online-rollenspiel,bioware
news