Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • SCAR

    Bleifuß meets Need for Speed Porsche: Im jüngsten Heizerspektakel der italienischen Rennspielwerkstatt Milestone entdecken wir unsere Vorliebe für Alfa Romeo und räubern ausschließlich in Karossen mit dem Cuore Sportivo über die Piste.

    Ein Rennspiel namens SCAR? Nein, hier geht es weder um die vernarbten Körper verunfallter Möchtegern-Schumis, noch hat der durchgeknallte Gangsterboss Tony »Scarface« Montana seine Finger im Spiel. Vielmehr handelt es sich bei diesem Titel schlicht um eine Abkürzung für »Squadra Corse Alfa Romeo«, was in banalem Deutsch soviel wie »Rennteam Alfa Romeo« bedeutet.

    Rennfahrer-Adept, Level 1

    Und genau diesem Rennstall treten wir in SCAR als hoffnungsvoller, aber unerfahrener Nachwuchspilot bei. Wobei die Betonung hier eindeutig auf dem Wörtchen »unerfahren« liegt. Wie es sich für einen zünftigen Arcade-Racer gehört, müssen Sie in SCAR natürlich beinahe jede Strecke und jedes Auto durch Siege auf der Rennbahn frei schalten. Daneben allerdings kümmern Sie sich auch noch um Ihr Alter Ego und dessen Ausrüstung. Ihr virtueller Pilot verfügt über neun Fähigkeiten wie Sichtweite, Beschleunigung oder Hand-/Augenkoordination, die Sie durch fleißiges Sammeln von Erfahrungspunkten verbessern, um so Ihr Leistungspotenzial auf der Strecke zu steigern.

    Somit ist SCAR das wahrscheinlich erste Rollen-Rennspiel auf dem PC: Hier werden nicht die Motoren der Autos, sondern die Fähigkeiten der Fahrer getuned und verbessert. Bestes Beispiel: Die Fitness, die im Spiel hauptsächlich durch den Herz-Wert Ihres Fahrers bestimmt wird. Diese Fähigkeit gibt an, wie viel körperlichen und geistigen Stress Ihr Alter Ego erträgt, bevor ihm die Pumpe buchstäblich bis zum Hals schlägt und ihm kurzzeitig schummerig vor Augen wird. Der Wert liegt anfangs noch bei bescheidenen 100 Punkten, kann aber im Verlauf Ihrer Karriere weitaus höhere Regionen erreichen. Hierfür weisen Sie entweder gewonnene Charakterpunkte zu, oder sammeln in speziellen Turnieren Ausrüstungsgegenstände wie Sturzhelme und Rennhandschuhe. Kein Witz, es gibt tatsächlich den (Sturz-)Helm +32 Fahrerkondition!

    Bloß keinen Stress

    Wie aber wirkt sich das alles im Spiel aus? Der Fitnesslevel Ihres Fahrers wird -- neben dem Zustand Ihres Wagens -- im Cockpit angezeigt und verringert sich entsprechend Ihrer Fahrweise. Wer etwa ständig wüste Crashs baut, zerlegt nicht nur irgendwann seinen Wagen, sondern verschlechtert auch den Zustand des Piloten. Erreicht die Fitness einen einstelligen Wert, beginnt das Fahrerherz gar mächtig zu pochen und unser Held schnauft uns heftiger ins Ohr als Reiner Calmund beim Treppensteigen. Gleichzeitig verschwimmt unsere Sicht auf die Strecke und der Umgebungssound wird ausgeblendet, bis sich unser Fahrer wieder halbwegs erholt hat. Gerade im Zweikampf um Plätze und Punkte kann das natürlich mächtig ablenken und zu Fahrfehlern verleiten.

    Fairerweise überwacht das Spiel auch das Befinden der Computergegner. Fahren wir nah genug an einen Konkurrenten heran, erscheinen zwei farbige Balken über dessen Auto, die uns den Zustand des Fahrers und seines Wagens verraten. Bedrängen wir einen Mitbewerber nun durch dichtes Auffahren oder einen herzhaften Rempler, verliert der bisweilen die Beherrschung -- zunächst über sich selbst und dann über sein Auto. Das Spiel registriert solche Einschüchterungsaktionen und belohnt sie nach dem Rennen mit zusätzlichen Erfahrungspunkten. Andere Aktionen wie etwa Überholmanöver, Windschattenfahren oder das Aufstellen eines Rundenrekords werden ebenfalls vermerkt und mit zusätzlicher Erfahrung belohnt.

    Oh Lord, won't you buy me ...

    Außer dem Training und der Ausstaffierung unseres Fahrers steht im Karrieremodus natürlich das Freischalten von Bonusstrecken und neuen Fahrzeugen der Marke Alfa Romeo an erster Stelle. Neben aktuellen und alltäglichen Vehikeln wie dem Golf-Konkurrenten Alfa 147 stehen hochgezüchtete Tourenwagen, Prototypen oder bildschöne Klassiker wie die Giulia TI Super in der Garage. Wie schon beim Klassiker Bleifuß messen wir uns in verschiedene Rennserien und Sonderaufgaben mit immer flinkeren Computergegnern. Beenden wir ein Rennen auf einem der ersten drei Plätze, ist die nächste Veranstaltung frei geschaltet, und unser Pilot erhält Erfahrungsboni.

    Während wir in den Ligen stets gegen sieben Computergegner antreten (die übrigens immer im gleichen Autotyp wie wir selbst unterwegs sind), gehen wir in den Herausforderungen meist alleine an den Start. Hier kommt es hauptsächlich auf fahrerisches Geschick an, etwa wenn wir im Speedlimit-Modus über die Piste heizen. Hier gilt es auf bestimmten Streckenabschnitten eine Mindestgeschwindigkeit zu erreichen und einzuhalten. In einem anderen Modus treten wir zu einer Art Mini-Verfolgungsjagd an und müssen einen Computergegner innerhalb eines bestimmten Zeitlimits einholen oder ihm eine zeitlang davonfahren.

    Ghostrider im Internet

    Ist eine Serie erfolgreich abgeschlossen, erhalten wir zusätzlich neue Wagen oder Strecken für den Zeitfahrmodus. Hier wird Runde um Runde gegen die Uhr abgespult. Die besten Zeiten können als Ghostcar-Runde abgespeichert und auf Milestones Rekord-Server hochgeladen werden. Dies ist auch die einzige Möglichkeit, sich mit SCAR-Fahrern aus aller Welt zu messen, da das Spiel ohne echten Internet- oder LAN-Modus auskommt. Wer dennoch gegen einen realen Gegner antreten will, muss sich Bildschirm und Tastatur teilen und mit der konsoligen Splitscreen-Option vorlieb nehmen.

    Sascha Gliss

  • SCAR: Squadra Corse Alfa Romeo
    SCAR: Squadra Corse Alfa Romeo
    Publisher
    Black Bean
    Developer
    Milestone
    Release
    01.06.2005

    Aktuelles zu SCAR: Squadra Corse Alfa Romeo

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Forza Horizon 3 Release: Forza Horizon 3 Microsoft
    Cover Packshot von F1 2016 Release: F1 2016 Koch Media , Codemasters
    Cover Packshot von Trials of the Blood Dragon Release: Trials of the Blood Dragon Ubisoft , RedLynx
    Cover Packshot von The Collider 2 Release: The Collider 2 Techland
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
717462
SCAR: Squadra Corse Alfa Romeo
SCAR
Bleifuß meets Need for Speed Porsche: Im jüngsten Heizerspektakel der italienischen Rennspielwerkstatt Milestone entdecken wir unsere Vorliebe für Alfa Romeo und räubern ausschließlich in Karossen mit dem Cuore Sportivo über die Piste.
http://www.gamesaktuell.de/SCAR-Squadra-Corse-Alfa-Romeo-Spiel-31729/Tests/SCAR-717462/
01.06.2005
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/07/t_scar_999_06eps.jpg
tests