Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Rise of the Tomb Raider: Exklusivdeal laut Analyst womöglich ein Verlustgeschäft

    Der Exklusivdeal zu Rise of the Tomb Raider mit Microsoft habe sich für Square Enix nicht ausgezahlt, vermutet ein Branchenanalyst. Quelle: Square Enix/Crystal Dynamics

    Rise of the Tomb Raider erschien aufgrund eines Exklusivdeals zunächst für Xbox One und Xbox 360. Rund 20 Millionen Dollar hat sich Microsoft angeblich für die Zeitexklusivität an Square Enix überwiesen. Zu wenig, um den Publisher für möglicherweise entgangene Verkäufe auf anderen Plattformen zu entschädigen, vermutet nun Marktforscher David Cole.

    Um Rise of the Tomb Raider zuerst auf die Xbox One und Xbox 360 zu bringen, hat Microsoft nach Einschätzung von Branchenanalyst Michael Pachter etwa 20 Millionen US-Dollar in die Hand genommen. Zusätzlich habe der Branchenriese womöglich noch weitere 20 Millionen für das Marketing ausgegeben. Gesetzt dem Fall, dass die Zahlen stimmen, dürfte sich die Partnerschaft für Rechteinhaber Square Enix nicht ausgezahlt haben, vermutet Marktforscher David Cole. Im Gespräch mit Gamasutra ließ der Mitgründer von DFC Intelligence durchblicken: "Ich denke, dass es möglicherweise nicht genug ist, um sie [Square Enix] für die verpasste Gelegenheit zu entschädigen. Alles unter 100 Millionen US-Dollar ist wahrscheinlich ein schlechter Deal für Square Enix und ich bezweifele, dass Microsoft auch nur annähernd so viel in dieser Größenordnung investiert hat."

    Sonys PS4 hat derzeit mit über 35 Millionen abgesetzen Konsolen die Marktführung inne. Da Rise of the Tomb Raider bisher nicht auf der PlayStation 4 erschienen ist, könnte Square Enix nach Schätzungen von Cole langfristig betrachtet rund 150 Millionen US-Dollar entgangenen sein. "Das Problem mit Exklusivspielen in der heutigen Zeit ist, dass du klarer Marktführer sein musst", erläutert der Branchenkenner. "Wenn du also diese eine Plattform auslässt, verlierst du eine wichtige Marktchance und es würde Microsoft und jeden anderen Mitwerber viel kosten, um sie für die verpassten Verkäufe zu entschädigen." Michael Pachter glaubt indes, dass sich Rise of the Tomb Raider auf der PS4 gut schlagen wird. Bei GTA 5 sei das auch der Fall gewesen, als das Actionspiel mit einem knappen Jahr Verzögerung für die aktuelle Konsolengeneration erschienen ist.

    Dennoch müsse Square Enix wohl mit einigen Verlusten rechnen. Nach Einschätzung Pachters kostet eine Verzögerung um sechs Monate etwa 20 Prozent Verkäufe, bei einem Jahr sogar 40 Prozent. Microsoft gab Anfang Januar 2016 bekannt, von Rise of the Tomb Raider weltweit eine Million Kopien abgesetzt zu haben. In wenigen Tagen erscheint Lara Crofts neues Abenteuer auch für den PC. Wann die PS4-Version in den Handel kommt, ist bisher nicht bekannt. Wedbush-Analyst Michael Pachter rechnet mit einem Release im Sommer 2016. Was haltet ihr von den Einschätzungen beider Marktforscher? Glaubt ihr, dass der Exklusivdeal mit Microsoft für Square Enix zum Verlustgeschäft wird? Eure Meinung könnt ihr im Kommentarbereich verewigen.

    Quelle: Gamasutra

    01:09
    Rise of the Tomb Raider: Erster Trailer zum gruseligen Baba Yaga-DLC
    Spielecover zu Rise of the Tomb Raider
    Rise of the Tomb Raider
  • Rise of the Tomb Raider
    Rise of the Tomb Raider
    Publisher
    Square Enix
    Developer
    Crystal Dynamics
    Release
    28.01.2016
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!
    Es gibt 23 Kommentare zum Artikel
    Von silenthill999tts
    Ja dann ist es eben so. Hatte ich auch schon vermutet das das ein Verlustgeschäfft werden könnte. Ich hoffe nur die…
    Von Chefkoch83
    Das stimmt schon aber die hätte man gewiss gescheiter einsetzen können.
    Von Hoernchen1234
    Viel? Als ich das gelesen habe dachte ich mir "nur 20 Mio.?" :DFür MS ist das doch nichts.

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Friday the 13th Release: Friday the 13th
    Cover Packshot von Rime Release: Rime Devolver Digital , Tequila Works
    Cover Packshot von Strafe Release: Strafe
    • Es gibt 23 Kommentare zum Artikel

      • Von silenthill999tts
        Ja dann ist es eben so. Hatte ich auch schon vermutet das das ein Verlustgeschäfft werden könnte. Ich hoffe nur die lernen daraus und lassen sich nie mehr auf solche Deals ein (wenn es denn so sein sollte mit den Verlust). MS sollte wirklich lieber das Geld für noch mehr Eigenkreationen investieren. Bis…
      • Von Chefkoch83
        Zitat von Hoernchen1234
        Viel? Als ich das gelesen habe dachte ich mir "nur 20 Mio.?" :D
        Für MS ist das doch nichts.
        Das stimmt schon aber die hätte man gewiss gescheiter einsetzen können.
      • Von Hoernchen1234
        Zitat von Chefkoch83
        20 mio hat der Deal gekostet? Soviel hätte ich nicht gedacht.
        Viel? Als ich das gelesen habe dachte ich mir "nur 20 Mio.?" :D
        Für MS ist das doch nichts.
    • Aktuelle Rise of the Tomb Raider Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1183842
Rise of the Tomb Raider
Rise of the Tomb Raider: Exklusivdeal laut Analyst womöglich ein Verlustgeschäft
Rise of the Tomb Raider erschien aufgrund eines Exklusivdeals zunächst für Xbox One und Xbox 360. Rund 20 Millionen Dollar hat sich Microsoft angeblich für die Zeitexklusivität an Square Enix überwiesen. Zu wenig, um den Publisher für möglicherweise entgangene Verkäufe auf anderen Plattformen zu entschädigen, vermutet nun Marktforscher David Cole.
http://www.gamesaktuell.de/Rise-of-the-Tomb-Raider-Spiel-54451/News/Rise-of-the-Tomb-Raider-Exklusivdeal-laut-Analyst-womoeglich-ein-Verlustgeschaeft-1183842/
21.01.2016
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2015/07/TombRaider5-gamezone_b2teaser_169.jpg
rise of the tomb raider,microsoft,action-adventure
news