Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Resident Evil: Revelations 2 Vorschau - Das Konzept ist spannend, die Infos noch zu dünn

    Die Madame fürs Grobe: Claire ist die offensive Hälfte des Duos - aber eben auch verwundbar. Quelle: Capcom

    Nein, eine Offenbarung war das erste Resident Evil: Revelations trotz seines Titels - der übersetzt genau das bedeutet - leider nicht. Und doch markiert der ehedem 3DS-exklusive Serienableger eine Art Wendepunkt für Capcom. Anfang 2015 erscheint Resident Evil: Revelations 2 für PC, PS4, PS3, Xbox One und Xbox 360. In unserer Vorschau lest ihr aktuelle Details!

    Im Vergleich zur aktuell scharf kritisierten Hauptreihe orientierte sich Revelations deutlich stärker an den traditionellen Tugenden von Resident Evil – weniger Nonstop-Action, mehr Grusel, mehr Fan-Zuspruch! Die direkte Fortsetzung soll den Gänsehaut-Faktor nun noch weiter ausbauen: "Teil 1 hat den Horror in den Vordergrund gerückt, diese Richtung wollen wir abermals einschlagen", macht Producer Michiteru Okabe all jenen Hoffnung, die Resident Evil 6 für eine plumpe Ballerorgie halten.

    Revelations 2 setzt irgendwann nach dem fünften Teil der Hauptserie ein, erzählt aber die Geschichte zweier überraschend unverbrauchter Charaktere: Claire Redfield und Moira Burton. Erstere feiert ihr von den Fans lange ersehntes Comeback als spielbare Hauptfigur – ganze 14 Jahre ist es nun her, seit sich Chris Redfields jüngere Schwester durch das legendäre Resident Evil: Code Veronica schoss. Moira ist indes die Tochter des Fan-Lieblings Barry Burton, der durch seine herrlich beknackten Sprüche ("Whoa! This hall is dangerous!") in der allerersten Resi-Episode bis heute Kultstatus genießt.

    Kleiner Tipp am Rande: Sucht mal per Google nach Bildern zum Thema "Barry Burton Cosplay" – die Ergebnisse sind teils enorm amüsant. Derart witzig geht es zu Beginn von Revelations 2 keineswegs zu: Denn am Morgen nach Moiras Willkommensparty bei der Menschenrechtsorganisation Terra Save wachen die beiden Frontdamen mit Schädeldröhnen auf. Allerdings hat der Kater nichts mit maßlosem Alkoholkonsum zu tun: Vielmehr wurde das dynamische Duo von Terroristen auf eine einsame Insel verschleppt. Und statt sonniger Strände bietet das Eiland nur die blutverschmierten Wände einer verlassenen Haftanstalt – Prost Mahlzeit!

    Hoffentlich ist der Assi kein Asi

    Wer angesichts des Heldendoppels gleich "Koop-Modus" ruft, der liegt richtig. Das komplette Spiel kann wahlweise auch zu zweit absolviert werden: "Den Mehrspielermodus sollten vor allem die Menschen spielen, die sich alleine zu sehr fürchten", rät Producer Michiteru Okabe. Allerdings scheint das gesellige Teamwork-Grauen wohl nur offline zu funktionieren – wenn man der zugehörigen Pressemitteilung Glauben schenken darf. Solisten kann der Online-Verzicht freilich am Gesäß vorbeigehen, viel spannender ist für sie das sogenannte "Partner Assist"-Feature.

    Denn auf Knopfdruck kann man jederzeit zwischen den beiden Heldinnen hin- und herwechseln. Weil aber nur Claire mit Waffen umgehen kann, resultiert daraus so etwas wie betreutes Schießen: Moira ist nämlich eine echte Leuchte und blendet mit ihrer Taschenlampe anrückende Gegner – und die kann ihre Leidensgenossin wider Willen dann in aller Ruhe per Pistole oder Schrotflinte erledigen. Wilde Schießereien wird es aber nur selten geben, Munitionsknappheit soll in Revelations 2 für das Plus an Panik sorgen. Auch hier kommt wieder Miss Burton als helfende Hand ins Spiel: Sie wedelt nicht nur mit ihrer Funzel herum, sondern versorgt Claire zudem mit Patronennachschub und Heilkräutern.

    01:22
    Resident Evil: Revelations 2 - Neuer Trailer mit ersten Horrorszenen
    Spielecover zu Resident Evil: Revelations 2
    Resident Evil: Revelations 2
  • Resident Evil: Revelations 2
    Resident Evil: Revelations 2
    Publisher
    Capcom
    Developer
    Capcom
    Release
    20.03.2015

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Styx: Shards of Darkness Release: Styx: Shards of Darkness
    Cover Packshot von Hollow Knight Release: Hollow Knight
    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    Cover Packshot von Conan Exiles Release: Conan Exiles
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1141478
Resident Evil: Revelations 2
Vorschau - Das Konzept ist spannend, die Infos noch zu dünn
Nein, eine Offenbarung war das erste Resident Evil: Revelations trotz seines Titels - der übersetzt genau das bedeutet - leider nicht. Und doch markiert der ehedem 3DS-exklusive Serienableger eine Art Wendepunkt für Capcom. Anfang 2015 erscheint Resident Evil: Revelations 2 für PC, PS4, PS3, Xbox One und Xbox 360. In unserer Vorschau lest ihr aktuelle Details!
http://www.gamesaktuell.de/Resident-Evil-Revelations-2-Spiel-54812/News/Vorschau-Das-Konzept-ist-spannend-die-Infos-noch-zu-duenn-1141478/
04.11.2014
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2014/09/Resident_Evil_Revelations_2_Screenshots__1_-pcgh_b2teaser_169.jpg
resident evil,horror,capcom
news