Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Resident Evil 7 Biohazard: VR-Fassung gespielt - unsere Eindrücke!
    Quelle: Capcom

    Resident Evil 7 Biohazard: VR-Fassung gespielt – unsere Eindrücke!

    Bitte an dieser Stelle an die Stimme des Menübildschirm-Ansagers aus den bisherigen Ablegern der Reihe denken: RESIDENT EVIL 7! Im Trailer sowie in der Demo zum kommenden Horror-Abenteuer ist der Sprecher nicht zugegen - nur eine von unzähligen Veränderungen am Konzept der Serie. Wir haben die Demo in der VR-Fassung für PS4 gespielt und verraten unsere Eindrücke.

    Da wir diese Zeilen schreiben, sitzen bereits Hunderttausende oder gar Millionen von PS4-Besitzern vor ihren Konsolen und spielen die furchterregende Demo zu Resident Evil 7, welche Capcom gleichzeitig mit der Enthüllung des Spiels auf Sonys Pressekonferenz veröffentlichte. Weiter weg von dem Action-Einerlei, als das Resident Evil sich seinerzeit entpuppte, könnte das neue Grusel-Abenteuer gar nicht sein. Statt Action gibt es Rätsel, statt B-Movie-Grusel echten Horror mit starker psychologische Komponente.

    01:13
    Resident Evil 7: VR-Version auf der E3 2016 ausprobiert - Video-Fazit
    Spielecover zu Resident Evil 7 Biohazard
    Resident Evil 7 Biohazard

    Gruseliger VR-Ausflug

    Wir durften auf der E3 die Demo ebenfalls spielen - allerdings in einer ganz besonderen Fassung, nämlich mit VR-Brille auf dem Kopf. Wie angekündigt, wird das gesamte Spiel in VR spielbar sein - zunächst exklusiv mit PlayStation VR, welches wir auf der Messe auch übergestülpt bekamen, später auch mit Oculus Rift und HTC Vive. Auf diese weise erleben wir den kurzen Ego-Perspektiv-Ausflug noch einen ganzen Batzen intensiver. Jede Bewegung in dem gruseligen Haus, welches wir in der Demo erforschen, fühlt sich dank der isolierten Atmosphäre von VR noch einmal so effektiv an. Richtig heftig sind in dieser Hinsicht Jump Scares, bei denen man manchmal kurz davor ist, vor Schreck die High-Tech-Brille im Hohen Bogen durch den Raum zu pfeffern.

    Horror-Erlebnis zum Kotzen

    Resident Evil 7 Biohazard: VR-Fassung gespielt - unsere Eindrücke! (3) Resident Evil 7 Biohazard: VR-Fassung gespielt - unsere Eindrücke! (3) Quelle: Capcom Die VR-Unterstützung hat aber auch ihre Kehrseite: Erstens sieht das Bild, zumindest in der Playstation-Vr-Fassung, deutlich schlechter und grober aufgelöst aus - dank stärkerer Hardware dürfte dieser Umstand bei Oculus Rift und HTC Vive weniger drastisch auffallen. zweitens sind es wieder einmal die leidigen, abgeschnittenen VR-Hände die ordentlich an der Stimmung zerren; zwei in der Luft fliegende Arme geben uns nicht wirklich das Gefühl, direkt im Spiel zu sein. In Resident Evil 7 ist's besonders unverständlich, da wir die Hände ja nicht direkt kontrollieren, sondern mit einem normalen Controller spielen. Und drittens sorgt die Divergenz zwischen natürlicher Kopfbewegung und diametraler Bewegung via Controller dafür, dass zahlreichen Spielern am Capcom-Stand beim Spielen von Resident Evil 7 speiübel wurde - dem Redakteur dieser Zeilen mit eingeschlossen, der daraufhin nach der Hälfte der Spielzeit wieder auf die normale Ansicht umstieg.

    Rückkehr zu den Horror-Wurzeln

    Abgesehen davon stellt Resident Evil 7 einen mutigen Schritt hin zu dem Horror dar, was die Serie einst groß gemacht hat, wenn auch der Einfluss der P.T.-Demo zum gehandelten Silent Hills stark spürbar ist; Zwar haben wir ein paar Interaktionsmöglichkeiten mehr - im fertigen Spiel sind wir zudem noch einen ganzen Zacken aktiver unterwegs und dürfen mit ich mehr Gegenständen agieren -, im Kern ist der Aufbau der beiden Demos aber sehr ähnlich: In Ego-Ansicht durch einen stark eingeschränkten Spielbereich laufen und zu versuchen, mittels kleiner Rätsel zu entkommen. Verschiedene mögliche Enden und zahlreiche versteckte kleine Details laden dazu ein, die im Prinzip sehr kurze Demo wieder und wieder zu spielen.

    Was heraus sticht, ist die wahnsinnig gelungene Atmosphäre, die davon lebt, dass die Entwickler sich - zumindest die bisherigen Anschein nach - von den alteingesessenen Protagonisten entfernt und auch T-Virus, G-Virus und Co. einem sehr subtilen Horror-Erlebnis mit tendenziell übernatürlichem Anstrich weichen. Das mag genauso vielen Fans der Reihe gegen den Strich gehen, wie es andere Fans freudig bejubeln, ist aber ein ausgesprochen mutiger Schritt - und ein wichtiger: Mit der Verwandlung in ein fast reines-Action-Spiel hatte der direkte Vorgänger die Popularität der Reihe schließlich ordentlich nach unten gezogen. Wir sind jedenfalls mit Freuden mit an Bord Richtung Rückkehr zur Großartigkeit und vertrauen darauf, dass die Entwickler genau wissen, was sie tun.

    03:46
    Resident Evil 7: Demo angespielt - das sind die Highlights im Video
    Spielecover zu Resident Evil 7 Biohazard
    Resident Evil 7 Biohazard
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1198662
Resident Evil 7 Biohazard
Resident Evil 7 Biohazard: VR-Fassung gespielt – unsere Eindrücke!
Bitte an dieser Stelle an die Stimme des Menübildschirm-Ansagers aus den bisherigen Ablegern der Reihe denken: RESIDENT EVIL 7! Im Trailer sowie in der Demo zum kommenden Horror-Abenteuer ist der Sprecher nicht zugegen - nur eine von unzähligen Veränderungen am Konzept der Serie. Wir haben die Demo in der VR-Fassung für PS4 gespielt und verraten unsere Eindrücke.
http://www.gamesaktuell.de/Resident-Evil-7-Biohazard-Spiel-57353/Specials/VR-Fassung-gespielt-Vorschau-1198662/
15.06.2016
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2016/06/Screen2.0-buffed_b2teaser_169.jpg
resident evil,horror,capcom
specials