Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 6 Kommentare zum Artikel

      • Von KingDingeLing87
        Schade das er der Mann keine Namen nennt.
        Denn ich finde diese Haltung von diesen Publishern, ziemlich arm muss ich sagen.
        Aber es gibt halt genügend pubertierende Spiele, die nun mal immer, aber auch immer die Hauptzielgruppe ist/sind, die es einfach uncool finden, mit einem weiblichen Protagonisten zu…
      • Von GenX66
        Naja, Frauen als starke Videospielcharaktere haben sich spätestens mit Lara Croft etabliert. Heute sind Spiele wie Mirror's Edge mit einem männlichen Hauptdarsteller wohl eher unspektakulär, wenn nicht sogar langweilig.
        Als Mann habe ich kein Problem, auch mal eine toughe Frau in einem Spiel zu steuern. In…
      • Von Finalwarpigy
        Naja das Publisher ein Problem mit weiblichen Hauptrollen haben ist nicht wirklich etwas neues. Schon beim ersten
        Tomb Raider gab es Beschwerden seitens der Geldgeber, mit der Begründung das, die größenteils männliche
        Zielgruppe, sich nicht mit einer weiblichen Hauptfigur identifizieren kann. Ein ähnlicher…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1061367
Remember Me
Remember Me: Publisher lehnten Spiel wegen weiblichem Hauptcharakter ab
Das französische Entwicklerstudio Dontnod tat sich schwer, Publisher für das Action-Adventure Remember Me zu begeistern. Nach Angaben Creative Director Jean-Max Morris haben viele potenzielle Partner eine Zusammenarbeit abgelehnt, weil sich das Team für eine weibliche Titelheldin namens Nilin entschieden hat. Außerdem gibt es eine Szene aus Nilins Privatleben, die wenig Zuspruch gefunden hat.
http://www.gamesaktuell.de/Remember-Me-Spiel-17105/News/Remember-Me-Publisher-lehnten-Spiel-wegen-weiblichem-Hauptcharakter-ab-1061367/
20.03.2013
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2013/02/0033-0031-v8ys92s.jpg
remember me,action-adventure,capcom
news